Sonnenanbeter

Hier dürft ihr eure Makrofotos zeigen und darüber diskutieren.
Benutzeravatar
Enrico
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3135
Registriert: Mo Nov 16, 2015 21:24
alle Bilder
Wohnort: Herne
Vorname: Enrico

Sonnenanbeter

Beitragvon Enrico » Fr Mai 19, 2017 20:49

Hallo Makrofreunde,

mein erster Falter in 2017 ist dieses Tagpfauenauge.
Hockte entspannt am Wegrand und genoss die letzten Sonnenstrahlen.
Ich zeige mal eine Seitenansicht. Ich hänge noch ein weiteres Bild an.
Das 2. gefällt mir von der BG eigentlich besser, weil die Blüten noch mit drauf sind.
Erst Zuhause am Rechner, musste ich aber feststellen, das die Schärfe auf dem Auge nicht optimal ist.
Wegwerfen wollte ich es aber trotzdem nicht.

Ich bin gespannt, was ihr zu meinem Sonnenanbeter sagt, bedanke mich wie immer im voraus und wünsche ein schönes Wochenende
und schnell besseres und konstantes Wetter !
Dateianhänge
Kamera: ILCE-7M2
Objektiv: Micro Nikkor 200mm f4
Belichtungszeit: 1/15s
Blende: 5.6-6.3
ISO: 50
Beleuchtung: Abendlicht
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): ca 15% u. 10%
Stativ: Freihand/abgestützt
---------
Aufnahmedatum: 17.05.2017
Region/Ort: NRW/Castrop Rauxel
vorgefundener Lebensraum: Wegrand
Artenname: Tagpfauenauge
NB
sonstiges:
Tagpfauenauge (4 von 4).jpg (356.94 KiB) 313 mal betrachtet
Tagpfauenauge (4 von 4).jpg
Kamera: ILCE-7M2
Objektiv: Micro Nikkor 200mm f4
Belichtungszeit: 1/25s
Blende: 5.6-6.3
ISO: 50
Beleuchtung: Abendlicht
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): ca. 5-10 % durch leichte Drehung
Stativ: abgestützt
---------
Aufnahmedatum: 17.05.2017
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Tagpfauenauge (3 von 4).jpg (368.47 KiB) 313 mal betrachtet
Tagpfauenauge (3 von 4).jpg
LG Enrico


Ein Kind zu lehren, nicht auf eine Raupe zu treten
ist ebenso wertvoll für das Kind, wie für die Raupe.

-Bradley Miller-
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 19577
Registriert: Do Sep 03, 2009 16:55
alle Bilder
Wohnort: Simmelsdorf bei Nürnberg
Vorname: Friedhelm
Kontaktdaten:

Sonnenanbeter

Beitragvon Freddie » Fr Mai 19, 2017 22:13

Hallo Enrico,

ehrlich gesagt finde ich diese Perspektive eines offenen Falter
fast so ungünstig wie eine Ansicht von hinten.
Warum? Der unscharfe Flügelbereich ist mir einfach zu dominant.
Wäre er durch einen Stack scharf, würde mir diese Ansicht aber sogar sehr gut gefallen.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 13418
Registriert: Mi Jun 12, 2013 13:39
alle Bilder
Wohnort: bei Hameln
Vorname: Christine

Sonnenanbeter

Beitragvon Harmonie » Sa Mai 20, 2017 07:29

Hallo Enrico,

gestern Abend auf dem Tablet habe ich mir diese Bilder bereits längere Zeit angesehen.
Irgendwie fällt es mir schwer, einen richtigen Zugang dazu zu bekommen, was wohl am den gr. unscharfen Flügelbereichen vorn liegt.
Klar, das ist mal ein anderer, ungewohnter Blickwinkel auf einen Falter, aber für mich etwas unglücklich und für mein Auge sehr ungewöhnlich.
Die gesetzte Schärfe auf dem Kopfbereich sieht gut aus.
Auch die BG ist durchaus gut.
Einen kleinen Kameraschwenk nach oben - etwas mehr von oben auf den Falter - hätte wahrscheinlich für mich einen besseren Eindruck gemacht,
weil dann mehr Schärfe auf den Flügeln gewesen wäre.
Ich kann allerdings deine Bildabsicht sehr gut nachvollziehen, nur die Umsetzung ist jetzt nicht ganz so mein Ding.

LG
Christine
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn die Sonne lacht, wähle Blende 8 - wenn es regnet hier, nimm Blende 4 und fotografierst du ein Ei, nutze die Blende 3
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
Kurt s.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2411
Registriert: Mo Mär 19, 2012 16:48
alle Bilder
Wohnort: Mechernich
Vorname: Kurt

Sonnenanbeter

Beitragvon Kurt s. » Sa Mai 20, 2017 09:13

Hallo Enrico,

deine Absicht kann ich verstehen,
aber da wirst du es schwer haben mit der etwas gewöhnungsbedürftigen Perspektive zu punkten.
kann mich da auch nur an die beiden vor Kommentatoren anschließen ..
denke.. es war ein Test.. :-) und du nimmst es auch locker..
Hauptsache ist ja immer ob es einem persönlich gefällt..
andere Meinungen sind mir immer willkommen.. auch wenn sie mal etwas auseinander liegen..
dir auch ein schönes Wochenende ..

LG. Kurt
viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht (Mark Twain)
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 19000
Registriert: Sa Sep 17, 2011 23:57
alle Bilder
Wohnort: Eltville
Vorname: Stefan

Sonnenanbeter

Beitragvon schaubinio » Sa Mai 20, 2017 09:59

Hey Enrico, ich habe es schon öfters probiert mit solchen
Ansichten zu punkten.

Zuletzt mit einem Segelfalter, davor mit diversen anderen Faltern.
Nie gab es da eine uneingeschränkte Begeisterung :DD

Ich mag solche Bilder, da sie für den Fotografen als auch für den
Betrachter eine Herausforderung darstellen :wink:

Klassische seitliche Ansichten und Draufsichten gibt es zu Hauf :yes4:

Mir gefällt Dein Bild, ist eben reine Geschmackssache..... wie schon so oft......
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Benutzeravatar
Knödi
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1213
Registriert: Do Apr 04, 2013 15:44
alle Bilder
Vorname: Michel

Sonnenanbeter

Beitragvon Knödi » Sa Mai 20, 2017 11:50

Moin Enrico,

Ich bin für solche ungewöhnlichen Ansichten immer zu haben. Sie sind für mich nicht so "abgegriffen" wie die immer gleichen Posen z.B. von der Seite am Halm sitzend mit möglichst allem in der SE und optimaler Freistellung.

Sicherlich ungewöhnlich, aber ich denke, diese Falter sind sowieso ein Fall für sich, da Sie sich gerne und häufig in Bodennähe aufhalten und man da nunmal ein wenig mit der BG experimentieren muss.

Die Einwände der Forumskollegen kann ich auch nachvollziehen und haben sicherlich auch eine Berechtigung.
Die Schärfe auf den Wichtigen Körperpartien wie dem Auge ist für mich ausschlaggebend und die sitzt dort gut.

Ich könnte mich jetzt nicht zwischen den einzelnen Bildern entscheiden, beide haben für mich ihren Reiz.

LG
Michel
Wer Achtsam fotografiert, sieht eine ganze Menge mehr von der Welt!
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 58401
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Werner

Sonnenanbeter

Beitragvon Werner Buschmann » Sa Mai 20, 2017 23:12

Hallo Enrico,

auch wenn Michel ein Plädoyer für "unabgegriffene"
Bilder gehalten hat, bin ich inhaltlich voll bei Friedhelm.
Der Falter streckt einem dieses unscharfe Teil, was etwas aussieht
wie ein unscharfes Spiegelei direkt entgegen.
Das funktioniert für mich nicht.

:pardon:
Ein Dank an alle aktiven Besprecher im Forum und eine ernsthafte Erinnerung
an diejenigen, die schon etwas länger die Bildbesprechungen aufschieben.


________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
makrolino
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3522
Registriert: Mi Jul 01, 2015 15:53
alle Bilder
Vorname: Inka

Sonnenanbeter

Beitragvon makrolino » So Mai 21, 2017 11:02

Hallo Enrico,

es gibt Bilder, wo es einige Zeit braucht, sich eine Meinung zu bilden und die nehme
ich mir dann auch - betrachte das Bild immer wieder und lasse es wirken. Ich mag
ja Fotos die anders sind, als die gewohnten - solche mit denen man sich beschäftigen
kann. :yes4: :D

Zuerst fallen die kräftigen Farben auf - satte Grüntöne in den verschiedensten
Schattierungen. Die gefallen mir total gut, sehen sie doch so wunderbar nach
Frühling aus. :DH: :DH: :DH: Und dann ist da das Tagpfauenauge, welches
mit ausgebreiteten Flügeln den Sonnenschein genießt.
In Bild 1 ist mir rechts und unten ein bissel zu wenig Platz, daher tendiere ich
auch zur zweiten Aufnahme. Du hast dich entlang der Körpermitte ausgerichtet
und hier auch sauber gearbeitet - das Auge sehr schön fokussiert. :DH:
Der weiche SV über die Flügel hinweg gefällt mir, da man immer noch sehr
gut erkennen kann, um welchen Falter es sich handelt. Witzig finde ich, wie
die Beinchen "unter dem Rock" hervor schauen und sich an dem schönen
Ansitz festhalten. Prima auch, dass sich die Falterfarben in den Blüten
wiederfinden und der gebogene Halm bringt Schwung hinein.
Das Licht war sicher nicht ganz einfach, aber du konntest es "bändigen".

Fazit: eine Aufnahme abseits der eingetretenen Pfade und gewohnten
Sichtweisen, die MIR wirklich gut gefällt. :DH: Dass sie sicher nicht
jedermanns Geschmack treffen würde, hast du sicher vorhergesehen....


Liebe Grüße,
Inka
****************************************************
Fotografie ist für mich:
Bekanntes neu entdecken, genießen und ehrfürchtig staunen.


Außerdem faszinieren mich die Immerlebenden:
http://www.sempervivum-liste.de


****************************************************
Benutzeravatar
piper
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 38710
Registriert: Fr Mär 18, 2011 18:20
alle Bilder
Wohnort: Leipzig
Vorname: Ute
Kontaktdaten:

Sonnenanbeter

Beitragvon piper » So Mai 21, 2017 17:21

Hallo Enrico,

gestalterisch ist es gut gelöst.
Die Perspektive ist schwierig.
Besonders bei großen Faltern
ist eben doch viel unscharf und der
kleine scharfe Bereich geht etwas unter.
In der Summe wirkt das zweite trotz nicht
100% scharfem Auge noch ein bisel besser.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke

Meine Website: http://www.utes-makrofotografie.jimdo.com
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 48091
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Gabi

Sonnenanbeter

Beitragvon Gabi Buschmann » Mo Mai 22, 2017 14:42

Hallo, Enrico,

ich tue mich auch etwas schwer mit deinen Bildern, weil
die unscharfen Bereiche des Falters doch recht dominant
sind, da hat es das scharfe Auge schwer, den Blick auf
sich zu ziehen. Die Gestaltung im zweiten Bild finde ich
gut, da hat das Auge noch ein bisschen Luft und kann
noch einiges im Bild entdecken.
Liebe Grüße Gabi

______________

Zurück zu „Makro-Galerie“