Mängel der Stacksoftware in 3D analysieren.

Hier seid ihr richtig, wenn ihr mehr aus euren digitalen Bildern machen möchtet.
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 9319
Registriert: Do Dez 09, 2010 19:42
alle Bilder
Wohnort: Ingolstadt
Vorname: Hans

Mängel der Stacksoftware in 3D analysieren.

Beitragvon Hans.h » Do Mai 04, 2017 10:16

Hallo zusammen,

Zerene kann ja aus einem Stack auch 3D-Schielbilder erzeugen.
Nun hab´ich dabei entdeckt, daß manche Mängel der Software nur scheinbare Mängel sind.
Zum Ärger der Stacker gibt es immer wieder unscharfe Bereiche in einem fertigen Stapel, die man sich eigentlich nicht erklären kann.

Zumindest bei meinem letzten Stack vom Hirtentäschel, hilft hier die 3D Ansicht.
Die unscharfen Bereiche im großen Bild, erklären sich in 3D. von selbst.
Es sind Strukturen, die geradewegs vom Betrachter weglaufen...da kann also kaum Struktur vorhanden sein.

Hans. :)
Dateianhänge
Kamera: Nikon D90
Objektiv: Nikkor 3.5/85mm
Belichtungszeit:
Blende:
ISO:
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Giotto MTL 93518/Giotto MH 1311
---------
Aufnahmedatum:
Region/Ort: Ingolstadt
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
2017-05-03-15.31.05 ZS retouched.jpg (481.47 KiB) 177 mal betrachtet
2017-05-03-15.31.05 ZS retouched.jpg
Kamera: Nikon D90
Objektiv: Nikkor 3.5/85mm @ 0mm
Belichtungszeit:
Blende: f/0
ISO:
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Giotto MTL 93518/Giotto MH 1311
---------
Aufnahmedatum:
Region/Ort: Ingolstadt
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
1200.jpg (472.53 KiB) 177 mal betrachtet
1200.jpg

Zurück zu „digitale Bildbearbeitung“