Hepatica nobilis

Einsteiger der Makrofotografie dürfen hier ihre Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
A_K
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 913
Registriert: Do Apr 22, 2010 09:40
alle Bilder
Wohnort: Pittenhart
Vorname: Alexander

Hepatica nobilis

Beitragvon A_K » Mo Mär 20, 2017 20:13

Letzten Sonntag bei Regenwetter auf erfolgloser Feuersalamanderpirsch habe ich wenigstens noch ein paar andere fotogene Motive gefunden.
Leberblümchen gehören zu meinen absoluten Lieblingsblumen im Frühjahr und ich würde a liebsten jede einzelne fotografieren. aber davon gibt es hier zu viele :-)
Ich hatte am Sonntag ziemlich mit Windböen zu kämpfen, aber diese Aufnahme ist ganz brauchbar geworden, denke ich. Durch den bedeckten regnerischen Himmel leuchtet das Blau besonders intensiv.
Kamera: Canon EOS 5D Mark II
Objektiv: TAMRON SP 180mm F/3.5 Di MACRO 1:1 B01E @ 180mm
Belichtungszeit: 1/200s
Blende: f/5.6
ISO: 800
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): JPG
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): kein Beschnitt
Stativ: verschiedene
---------
Aufnahmedatum: 19.03.2017
Region/Ort: Oberbayern/bei Amerang
vorgefundener Lebensraum: Wald
Artenname: Hepatis nobilis
kNB
sonstiges:
Heatis nobilis 2 1200.jpg (422.97 KiB) 136 mal betrachtet
Heatis nobilis 2 1200.jpg
Zuletzt geändert von A_K am Mi Mär 22, 2017 22:20, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße,
Alexander
Benutzeravatar
plantsman
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 508
Registriert: So Okt 16, 2016 11:07
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Hepatis nobilis

Beitragvon plantsman » Mo Mär 20, 2017 20:52

Moin Alexander,

ja, schöne Leberblümchen hast Du da. Vor allem die Farben kommen sehr naturgetreu rüber und der SV auf den Blüten ist top.

Eventuell hätte ich versucht, die Blende noch weiter zu öffnen und dabei den ABM kleiner gewählt. Dann wären die Blätter vorne noch mit draufgekommen und der HG noch schöner verwischt. Die fehlende Vernebelung des VG wird sicher noch zu Sprache kommen, ist für mich jedoch nicht zwangsläufig notwendig und eher eine Stilfrage.
Tschüssing
Stefan
Benutzeravatar
A_K
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 913
Registriert: Do Apr 22, 2010 09:40
alle Bilder
Wohnort: Pittenhart
Vorname: Alexander

Hepatis nobilis

Beitragvon A_K » Mo Mär 20, 2017 21:08

Hallo Stefan,
die Vernebelung ist mir etwas zu sehr Mainstream. Wie Du schreibst ist es eine Stilfrage und nicht zwingend notwendig. In diesem Forum herrscht so ein bisschen die Tendenz einen Einheitsgeschmack zu entwickeln anstatt kreativ eigene Sichtweisen herauszuarbeiten. Ich will jetzt nicht behaupten, daß dieses Bild hier die Krönung eines besonders individuellen Bildstils darstellt. Aber ich habe mich bemüht ein technisch einwandfreies Bild abzuliefern welches gewissen ästhetischen Ansprüchen genügt. Die Wahl der Blende ist dabei wie immer ein Kompromiss. Bei einem 180er ist 5,6 ohnehin schon relativ nah bei offen (=3,5). Viel weicher wäre der Hintergrund durch Aufblenden nicht geworden, aber ich hätte wertvolle Schärfentiefe bei den Blüte verloren. Durch einen kleineren ABM hätte ich wiederum einen strukturierteren Hintergrund bekommen, den eine Blende weiter offen auch nicht entscheidend verbessert hätte. Um das Blatt ganz aufs Bild zu bekommen hätte ich den ABM schon deutlich verkleinern müssen. Dann wären mir aber Details der Blüte unter den Tisch gefallen, was ich auch nicht wollte.
So ist alles ein Kompromiss, aber ich denke kein schlechter.
Zuletzt geändert von A_K am Di Mär 21, 2017 09:06, insgesamt 3-mal geändert.
Viele Grüße,

Alexander
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 56887
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Werner

Hepatis nobilis

Beitragvon Werner Buschmann » Di Mär 21, 2017 18:11

Hallo Alexander,

ja, das ist technisch einwandfrei fotografiert.
Unten sind aber ganz viele Blätter angeschnitten.
Bei der Blende hätte ich 3.5 gewählt.
Ich fotografiere ja mit der gleichen Kombi.

Du musst auch nicht unten vernebeln, aber dann halt eine
andere Perspektive finden, welche die Blüten noch mehr herausstellt.

Die braunen Blätter ergeben eine sehr schöne Hintergrundfarbe für
die Blüten. Das Blau und das Grün beißen sich eher.
Vielleicht da mit einer veränderten Perspektive arbeiten.

Noch ein Tip:

Einfach mal mit Blick durch die Kamera auf Lichtkonstellationen absuchen
und falls welche vorhanden sind, diese versuchen einzufangen.
Zuletzt geändert von Werner Buschmann am Mi Mär 22, 2017 17:21, insgesamt 2-mal geändert.
Der NABU hat eine Handlungsempfehlung für das Arbeiten in und an Gewässern (Klicken!) erstellt. Für alle Fotografen, die gegebenfalls beim Suchen nach Amphibien auch ihre Örtlichkeiten wechseln, kann das unter Umständen wichtige Hinweise geben.
Ich verstehe nicht, dass man solche Überlegungen in einem anderen Forum als lächerlich ansieht.

________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 18931
Registriert: Sa Aug 07, 2010 18:27
alle Bilder
Wohnort: Nordhessen
Vorname: Silvio

Hepatis nobilis

Beitragvon rincewind » Di Mär 21, 2017 22:03

Hallo Alexander,

Das Blau der Blüten macht sich richtig gut vor dem dunklen HG.
Die angeschnittenen Blätter unten stören die Harmonie etwas,
das könnte man vielleicht mir einer leicht verschoben Perspektive
lösen.

LG Silvio
Benutzeravatar
Harald Esberger
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 16416
Registriert: So Apr 03, 2011 20:52
alle Bilder
Wohnort: Roßtal/Mittelfranken
Vorname: Harald

Hepatis nobilis

Beitragvon Harald Esberger » Di Mär 21, 2017 22:34

Hi Alexander

Der Blick in die Blüten gefällt mir, auch Schärfe und die Farben der Blüten

sehen sehr gut aus.

Die beschnittenen Blätter unten treffen da meinen Geschmack weniger, eine

Vernebelung, vor allem eine tiefere Kameraposition hätten da Abhilfe geschafft.

Auch die dunklen Stellen im HG hätte ich versucht zu vermeiden, auch hier könnte

sich eine tiefere Position positiv auswirken.

Natürlich ist das, wie vieles im Leben, Geschmacksache, meiner ist halt so. :DD






VG Harald
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.



Konfuzius
Pandur
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 39
Registriert: Mi Mär 09, 2011 20:09
alle Bilder
Vorname: Herbie
Kontaktdaten:

Hepatis nobilis

Beitragvon Pandur » Mi Mär 22, 2017 08:06

Guten Morgen,

mich beeindrucken Schärfe und Farben der Blüten...

MfG

H
AngelaSG
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 502
Registriert: Mo Mär 28, 2016 15:46
alle Bilder
Vorname: Angela

Hepatis nobilis

Beitragvon AngelaSG » Mi Mär 22, 2017 08:32

Hallo Alexander

Jeder hat seinen Stil - das ist auch gut so.
Manche suchen noch den eigenen Stil - andere wissen schon was sie wollen.
.......................
Deinen Stil finde ich auch gut.
Die Blüten sind ja Topscharf geworen.
Sehr schön finde ich die Tröpfchen auf den Blüten.
Hier hätte ich vielleicht HF gewählt um die Blätter unter den Blüten mit aufs Bild zu bringen.(und den rechten Rand braucht man nicht unbedingt)
(Aber ich weiß ja nicht ob dann die nächsten Blätter angeschnitten wären?)
.......................
Hat halt jeder seinen eigenen Geschmack.

Viele Liebe Grüße
Angela
--------
Du musst die Dinge mit dem Auge in deinem Herzen ansehen,
nicht mit den Augen in deinem Kopf.
Indianer-Weisheit
Maximiliane
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 76
Registriert: Di Nov 04, 2014 20:13
alle Bilder
Vorname: Doris

Hepatis nobilis

Beitragvon Maximiliane » Mi Mär 22, 2017 21:24

Hallo Alexander,

das Blau leuchtet wg dem dunklen Hintergrund besonders intensiv. Die Leberblümchen stehen an der richtigen Stelle, man hat den Eindruck sie schauen den Betrachter an. Die Schärfe passt. Besonders schön finde ich die Tropfen auf den Blüten. Die angeschnittenen Blätter finde ich nicht soooo schlimm. Allerdings hätte ich mir überlegt ob ich das Blatt in der rechten Ecke nicht entfernt hätte.

LG
Doris
Benutzeravatar
hawisa
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 3667
Registriert: Mi Apr 23, 2014 14:59
alle Bilder
Wohnort: Bochum
Vorname: Hans-Willi

Hepatica nobilis

Beitragvon hawisa » Do Mär 23, 2017 20:48

Hallo Alexander,

ein technisch einwandfreies Bild ist gut, kann gefallen muss aber nicht. Umgekehrt ist es aber genau so.
Auch eine Sache der eigenen Empfindungen.

Wenn dir dein Bild gefällt ist es doch gut so.

Ich brauche auch nicht unbedingt einen vernebelten VG.
Alledings würde ich mir wünschen, dass unten die Blätter nicht angeschnitten sind. Das zu erreichen ist nicht immer möglich.
Auch den rechten Bereich bräuchte ich nicht unbedingt.

Dann konzentriere ich mich auf die Blüten und lasse diese mehr zur Geltung kommen.
Denn du hast diese mit einer sehr guten Schärfe aufgenommen.
Ich mag den Blick in die Blüte. Ich kann viele Details erkennen.

Auch die Tropfen auf den Blüten gefallen mir.
Liebe Grüße und immer "Gut Licht"
Willi

___________________________________________________________
Kein Lebewesen hat sich evolutionsgeschichtlich mit dem Zweck weiterentwickelt uns als Fotomotiv zu dienen

Zurück zu „Makro-Portal“