"Beeren" Käfer

Einsteiger der Makrofotografie dürfen hier ihre Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
Jes_Le
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 30
Registriert: Di Feb 14, 2017 19:14
alle Bilder
Vorname: Jessica

"Beeren" Käfer

Beitragvon Jes_Le » Fr Mai 12, 2017 21:06

Hallo zusammen,

bei dem Fotoausflug, von dem auch schon mein letztes Bild stammt, sind wir auch noch auf diese Käfer gestoßen. Als ich sie Papa gezeigt hab meinet er nur "Ja da sind Beeren und?" :D . Erst bei genauerem hinschauen erkannte er sie dann doch als Käfer.
Die Bilder zeigen den selben Käfer, er hat nur zwischen drin seinen Ansitz gewechselt. Ich denke man kann es auch an dem zweiten Bild erkennen, der kleine war ganz schön aktiv unterwegs :) .

LG Jessi
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 77D
Objektiv: Canon EF 100mm f/2.8 Macro USM
Belichtungszeit: 1/500s
Blende: f/2.8
ISO: 400
Beleuchtung: Abendsonne
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): Quer --> Hoch
Stativ: Nein
---------
Aufnahmedatum: 24.04.2017
Region/Ort: Bodenseekreis
vorgefundener Lebensraum: Waldrand
Artenname: Pappelblattkäfer (Chrysomela populi)
NB
sonstiges:-
_MG_0448.jpg (194.24 KiB) 223 mal betrachtet
_MG_0448.jpg
Kamera: Canon EOS 77D
Objektiv: Canon EF 100mm f/2.8 Macro USM
Belichtungszeit: 1/800s
Blende: f/2.8
ISO: 400
Beleuchtung: Abendsonne
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0
Stativ: Nein
---------
Aufnahmedatum: 24.04.2017
Region/Ort: Bodenseekreis
vorgefundener Lebensraum: Waldrand
Artenname: Pappelblattkäfer (Chrysomela populi)
NB
sonstiges:-
_MG_0486.jpg (179.69 KiB) 223 mal betrachtet
_MG_0486.jpg
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 59067
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Werner

"Beeren" Käfer

Beitragvon Werner Buschmann » Fr Mai 12, 2017 22:23

Hallo Jessica,

für dieses Motiv ist Blende 2.8 etwas zu offen,
wobei Du mit Deinem 2. Bild zeigst, dass das gar nicht stimmen muss.
Für mich ist Bild 2 der Favorit.
Ein Bild mit Charme und Dynamik.
Die Bildqualität kann ich im Augenblick
am akt. Rechner nicht ganz korrekt einschätzen.
Ein Dank an alle aktiven Besprecher im Forum und eine ernsthafte Erinnerung
an diejenigen, die schon etwas länger die Bildbesprechungen aufschieben.


________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
jo_ru
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 957
Registriert: So Aug 21, 2016 17:08
alle Bilder
Vorname: Joachim

"Beeren" Käfer

Beitragvon jo_ru » Sa Mai 13, 2017 10:10

Hallo Jessica,

da hast Du natürlich die Augen gut aufgehalten und so die Käfer gefunden.
Für die Paarungsszenen ist es meist vorteilhaft von de Seite zu fotografieren,
so kann man versuchen, je ein Auge beider Protagonisten in die SE zu bekommen,
was bei den kleinen sehr schwierig ist. Die Augen sind so winzig und schwarz, dass man sie
erst mal finden muss. Und dann krabbeln die Kerle rum oder zappeln einfach...

Das zweite Bild ist sehr schön vom Licht her, und auch die Gestaltung gefällt mir.
Er ist zwar in Richtung "aus dem Bild" unterwegs, aber das wäre hier kein Problem.
Sehr schön ist das Licht auf der Pflanze, und vor allem jenes auf dem Rücken des Käfers.
Dort sitzt auch der Fokus, was an sich gut ist, gut wäre aber auch, wenn er zugleich
auch noch das Gesicht (die Augen - schon wieder) des Käfers erfassen würde.

Im HF hst Du fast die ganze Pflanze auf dem Bild, das bisschen für die Spitze hättest Du noch
spendieren können, aber auch ein AF würde mir hier gefallen.
Viell. kannst Du in der EBV die Schatten noch etwas aufhellen, vor allem im Gesicht.

Also zwei Bilder die in eine sehr gute Richtung gehen, aber beim Fokussieren noch mehr auf
die Augen der Motive achten. Das klappt nicht immer, bei mir auch nicht.
Gruß Joachim
Kimbric
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 367
Registriert: Mo Mär 20, 2017 09:56
alle Bilder
Wohnort: Nördliches Schleswig-Holstein
Vorname: Ralf

"Beeren" Käfer

Beitragvon Kimbric » Sa Mai 13, 2017 13:22

Moin Jessica,

Blattkäfer sind so schwierig zu fotografieren. Die Breite und die glänzenden Oberflächen können einem echt zu schaffen machen.

Die BG gefällt mir bei beiden Bildern.

Beim ersten mangelt es einfach an der richtigen Schärfe. Offenblende ist dann bei so "tiefen" Motiven einfach etwas zu wenig. Die schmale Fokusebene sitzt zwar schön auf dem Auge und dem Fühler des Männchens, ist aber zu schmal um dem Betrachter einen festen Halt zu geben. Vor allem die prächtige rote Farbe, die Du übrigens sehr schön rausgestellt hast, zieht natürlich alle Aufmerksamkeit auf sich. Eine Seitenansicht kann dann hier vorteilhafter sein, auch weil man dann so wie hier das starke Licht mit dem Körper blocken könnte, was die Glanzlichter schmälert. Aber das is nur ein Tipp. Wie gesagt, die BG gefällt mir eigentlich und freihand hat man dann auch nicht immer die grosse Freiheit bei der Wahl der Blende.

Die BG beim zweiten Bild finde ich sehr gut. Die Pflanze und das Blatt, auf dem der Käfer sitzt, bilden eine schöne Führung durch das Bild und hin zu Deinem eigentlichen Motiv. Der Käfer, weit am Rand, erkundet seine Umgebung und will scheinbar an einen Ort jenseits des Bildes. Für mich erzeugt das Spannung, macht das Bild interessant und erzählt eine kleine Geschichte. Mir gefällt so etwas sehr gut. Das die Pflanze oben angeschnitten ist, finde ich sogar passend. Das vermittelt mehr ein Gefühl für eine geschlossene Szene, denn das eigentliche Geschehen vollzieht sich ja am unteren Ende.

Das Licht ist auch im zweiten Bild ziemlich hart und überstrahlt den Vordergrund von hinten. Auch das kann Spannung ins Bild bringen, doch der arg dunkle Käfer kann dann seine schöne Farbe nicht mehr zeigen. Vielleicht liesse die sich selektiv noch etwas aus den Schatten anheben. Ein paar Reserven dazu dürften in der RAW Datei noch vorhanden sein.

Gerade das zweite Bild bietet noch Möglichkeiten für die Nachbearbeitung, um daraus ein vollends tolles Bild zu machen. Die BG passt dafür für mich auf jeden Fall.

Gruss

Ralf
Benutzeravatar
mosofreund
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1618
Registriert: Di Okt 21, 2014 23:51
alle Bilder
Wohnort: Stade
Vorname: Wolfgang

"Beeren" Käfer

Beitragvon mosofreund » So Mai 14, 2017 10:38

Hallo Jessica,

wie schon angemerkt ist Blende 2,8 bei der Käferfotografie in der Regel zu wenig.
Bild 1 in dem ABM mit der Draufsicht zudem doppelt schwierig wegen der Huckepacksituation :) , da hätte auch weiteres Abblenden nicht alles in die SE gebracht. Es bietet sich dann eher die seitliche Ansicht an bei der Konstellation. Farblich schaut das gut aus.

Bild 2 gefällt mir richtig gut, spannende BG, das Bild hat Witz und erzählt eine Geschichte. Der Käfer liegt gut in der Schärfe und ist interessant ausbelichtet. Etwas heller dürfte er aber noch sein.

Ein schöner Käferversuch, habe ich mir gerne angesehen. :)

lg
Wolfgang
Sei gebogen, und du wirst gerade bleiben.
Sei leer, und du wirst voll bleiben.
Sei abgenutzt, und du wirst neu bleiben.

Lao-tse
Benutzeravatar
harai
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 11229
Registriert: Mo Jan 07, 2008 18:43
alle Bilder
Wohnort: Leipzig
Vorname: Rainer

"Beeren" Käfer

Beitragvon harai » So Mai 14, 2017 11:14

Hallo Jessica,

Hinweise zum ersten Bild hast Du ja schon bekommen. Das zweite Bild gefällt mir dagegen bessser. Ja, irgendwie witzig, wie der Käfer am Blatt hängt.
Die Lichtverhältnisse waren recht kompliziert, vielleicht könnte man den Käfer noch ein wenig aufhellen.
Viele Grüße
Rainer
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 19876
Registriert: Sa Aug 07, 2010 18:27
alle Bilder
Wohnort: Nordhessen
Vorname: Silvio

"Beeren" Käfer

Beitragvon rincewind » So Mai 14, 2017 21:54

Hallo Jessica,

Das erste Bild leidet etwas an der ST bzw an der Focuslage.
Das Zweite macht richtig Spaß. Die Szene ist witzig und das Licht sehr interessant,
wobei der Käfer ein wenig heller sein könnte. Es fällt kaum auf, aber schön wäre gewesen
wenn die Blattspitzen oben ganz drauf gewesen wären.

LG Silvio
Benutzeravatar
Karin
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2381
Registriert: Mo Apr 25, 2016 11:55
alle Bilder
Wohnort: Landkreis Ansbach
Vorname: Karin

"Beeren" Käfer

Beitragvon Karin » Mo Mai 15, 2017 18:48

Hallo Jessica
zum ersten Foto hast du ja schon ein paar Tipps bekommen, das zweite Biid zeigt eine spannende Szene, wie er sich scheinbar in den Abgrund stürzt :shock: :DD da hast du den Käfer gut erwischt , ein wenig heller könnte er sein da stimme ich meinen Vorredner zu , aber auch so gefällt mir das Foto ...es hat was :D
viele Grüße
Karin

Zurück zu „Makro-Portal“