Raubflieges Untermieter

Einsteiger der Makrofotografie dürfen hier ihre Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
plantsman
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 750
Registriert: So Okt 16, 2016 11:07
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Raubflieges Untermieter

Beitragvon plantsman » So Mai 14, 2017 11:28

Moin,

zur Abwechslung mal wieder ein Tierchen.

Nach vorläufiger Durchsicht meiner Fotos bleiben nicht allzu viele Tierfotos übrig. Viele waren doch nicht so
gut, dass ich sie behalten muss.

Diese Larve einer sizilianischen Schrecke saß auf dem selben Stein wie die Raubfliege. Im Prinzip genau vor
deren Nase. Das Dingelchen war aber so winzig, es müssen knapp 5 mm gewesen sein, dass sie als Beute
wohl kaum in Betracht kam. Raubfliegen stehen sowieso eher auf fliegende Beute, ist das richtig?
Wie sagt man so schön: Lass deine Freunde nah an dich heran, deine Feinde aber noch näher :DD .

Wenn ich persönlich etwas an dem Foto bemängeln kann, dann sind es die überstrahlten Glanzflecken von
der Sonne auf dem Körper. Sizilianische Nachmittags-Sonne ist eben doch was anderes. Da sie aber nicht
bildbeherrschend sind, zeig ich es euch trotzdem.
Die Schrecken zu beschatten war dort kaum möglich. Sobald sie schattiert wurden, waren sie weg und such-
ten sich ein sonniges Plätzchen.

Mal sehen, ob es euch gefällt.

Vielen, vielen Dank auch für die Besprechungen meiner letzten Fotos. Das das Edelweiß so einschlägt, hätte
ich persönlich tatsächlich nicht gedacht :blush2: . Danke dafür!
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 750D
Objektiv: EF100mm f/2.8 Macro USM @ 100mm
Belichtungszeit: 1/400s
Blende: f/2.8
ISO: 100
Beleuchtung: Tageslicht, vollsonnig
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): je 10%
Stativ: Freihand
---------
Aufnahmedatum: 18.04.2017
Region/Ort: West-Sizilien bei Mazara del Vallo
vorgefundener Lebensraum: steppenartige Grasflur
Artenname: ?
kNB
sonstiges: den Ansitz unten rechts durch EBV etwas vergrößert
Heuschrecke Sizilien; Insekt (1)-2.jpg (354 KiB) 133 mal betrachtet
Heuschrecke Sizilien; Insekt (1)-2.jpg
Zuletzt geändert von plantsman am Mo Mai 15, 2017 20:17, insgesamt 5-mal geändert.
Tschüssing
Stefan
Benutzeravatar
harai
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 10830
Registriert: Mo Jan 07, 2008 18:43
alle Bilder
Wohnort: Leipzig
Vorname: Rainer

Raubflieges Untermieter

Beitragvon harai » So Mai 14, 2017 11:36

Hallo Stefan,

da mache ich mal den Anfang. Toll finde ich, mal eine Larve dieser Tiere zu sehen. Damit ist es für mich nicht nur ein gelungenes Bild,
sondern auch sehenswertes Dokument. Die Lichtverhältnisse kann ich mir gut vorstellen, insofern stören mich die Lichtreflexe überhaupt
nicht. Auch die Schärfe, der Schärfebereich und die etwas diagonale BG gefallen mir gut.
Zuletzt geändert von harai am So Mai 14, 2017 11:37, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
Rainer
Benutzeravatar
derflo
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 1127
Registriert: So Apr 28, 2013 21:56
alle Bilder
Wohnort: Würzburg
Vorname: Flo
Kontaktdaten:

Raubflieges Untermieter

Beitragvon derflo » So Mai 14, 2017 12:34

Hi Stefan,

ich finde das wirklich gelungen. Dass Du Dir im Sonnenlicht auf dem
Chitinpanzer ein paar Ausreißer einfängst ist ganz normal. Man könnte in PS
wegretuschieren, aber ich finde sie verleihen dem Bild auch etwas lebendiges
und sind auch wirklich gar nicht dominant.
Die BG finde ich smart gelöst.

Schönes Bild der Kleinen!

lg
Flo
Benutzeravatar
mosofreund
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1438
Registriert: Di Okt 21, 2014 23:51
alle Bilder
Wohnort: Stade
Vorname: Wolfgang

Raubflieges Untermieter

Beitragvon mosofreund » So Mai 14, 2017 12:36

Moin Stefan,

das schwierige Licht hast du auf jeden Fall sehr gut gemeistert. Und die Glanzflecken stören mich hier überhaupt nicht.
Die BG sieht gut aus mit der diagonalen Ausrichtung und dem schmalen Schärfekorridor.
Gut ausgerichtet warst du auch. Ich hätte die Blende allerdings etwas geschlossen, denn so hat es für die Schärfe auf dem Kopf bzw. Auge nicht mehr ganz gereicht.

Deswegen leichte Abzüge von mir, ansonsten gefällt es mir recht gut. :)

lg
Wolfgang
Sei gebogen, und du wirst gerade bleiben.
Sei leer, und du wirst voll bleiben.
Sei abgenutzt, und du wirst neu bleiben.

Lao-tse
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 658
Registriert: So Okt 30, 2016 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Raubflieges Untermieter

Beitragvon HärLe » So Mai 14, 2017 14:35

Hallo Stefan,
mir gefällt Dein Bild dieser kleine Larve. Sitzt an der richtigen Stelle im Bild, hat genug Schärfentiefe. Und die "Sonnenflecken" - ich meine, was sollen die armen Dinger denn machen wenn in Sizilien der Planet sticht :) ? Alles gut. Für die vorgefundene Situation geht aus meiner Sicht nicht viel mehr.

Gruß Herbert
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 57895
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Werner

Raubflieges Untermieter

Beitragvon Werner Buschmann » So Mai 14, 2017 17:07

Hallo Stefan,

na endlich, :lol: , ich habe schon auf Insektenbilder gewartet.
Ist ganz toll geworden dieses Bild.
Für 2.8 hast Du eine überzeugende durchgängige Schärfe
auf der Heuschreckenlarve erreicht.
Das Umfeld finde ich ebenfalls sehr ansprechend.

Etwas kühler würde ich das Bild noch abstimmen, das bekommt dem
Detaileindruck gut.
Der NABU hat eine Handlungsempfehlung für das Arbeiten in und an Gewässern (Klicken!) erstellt. Für alle Fotografen, die gegebenfalls beim Suchen nach Amphibien auch ihre Örtlichkeiten wechseln, kann das unter Umständen wichtige Hinweise geben.
Ich verstehe nicht, dass man solche Überlegungen in einem anderen Forum als lächerlich ansieht.

________________
Liebe Grüße Werner
Kimbric
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 286
Registriert: Mo Mär 20, 2017 09:56
alle Bilder
Wohnort: Nördliches Schleswig-Holstein
Vorname: Ralf

Raubflieges Untermieter

Beitragvon Kimbric » So Mai 14, 2017 21:51

Moin Stefan,

mir gefällt das gut. Die Schärfe sitzt richtig gut für Offenblende, Die Fokusebene zieht eine nette Linie quer durch das Bild und das starke Licht hattest Du doch gut unter Kontrolle.

Beim WB bin ich bei Werner, etwas kühler und vielleicht ein Ideechen abdunkeln.

Das ist ein schöner Fund gewesen und den hast du sehr fein ins Bild gebracht.

Gruss

Ralf
Benutzeravatar
Harald Esberger
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 16962
Registriert: So Apr 03, 2011 20:52
alle Bilder
Wohnort: Roßtal/Mittelfranken
Vorname: Harald

Raubflieges Untermieter

Beitragvon Harald Esberger » So Mai 14, 2017 22:03

Hi Stefan

Die leichten Überstrahlungen sind recht leicht zu reduzieren, zusätzlich

noch etwas kühler, und das Bild ist perfekt. :DH:

Gratuliere zu diesen herrlichen Bild, die durchgängige Schärfe ist überzeugend!







VG Harald
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.



Konfuzius
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 19444
Registriert: Sa Aug 07, 2010 18:27
alle Bilder
Wohnort: Nordhessen
Vorname: Silvio

Raubflieges Untermieter

Beitragvon rincewind » So Mai 14, 2017 22:47

Hallo Stefan,

Diesen Winzling hast Du sehr gut abgelichtet. Der Verlauf der Schärfekorridor auf dem Untergrund
sieht gut aus. In der EBV sind wie schon bemerkt noch kleine Reserven.

LG Silvio
Benutzeravatar
Severus
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3972
Registriert: Do Jul 10, 2008 13:18
alle Bilder
Wohnort: Kiel
Vorname: Sören
Kontaktdaten:

Raubflieges Untermieter

Beitragvon Severus » Mo Mai 15, 2017 18:53

Hallo Stefan,
man ist die putzig. Das Bild gefällt mir ausgezeichnet. Der Bildaufbau ist perfekt und auch das braun-in-braun gefällt mir gut.
Die leichten Überstrahlungen fallen mir jetzt nicht negativ auf. Ohne würde es wahrscheinlich weniger lebendig aussehen.
Es wurde dir eine etwas kühlere Abstimmung empfohlen. Diese Ansicht teile ich nicht, das muss genauso warm sein, wie du es hier zeigst.
Alles in allem eine blitzsaubere Aufnahme. Die Schwierigkeiten (starke Sonne und Riesen ABM) hast du bestens im Griff gehabt.
Grüße,
Sören

Zurück zu „Makro-Portal“