Pyramiden im Wind; Echium italicum

Bilder jenseits der Makro-Galerie
aus Flora, Fauna, Landschaft egal wie groß
Benutzeravatar
plantsman
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 733
Registriert: So Okt 16, 2016 11:07
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Pyramiden im Wind; Echium italicum

Beitragvon plantsman » Fr Mai 19, 2017 23:16

Moin,

mal nix mit Makro und so.

Dieses Foto zeigt ungefähr den Lebensraum, den das Zwerg-Edelweiss, die Mini-Schrecke und die Raubfliege
auf Sizilien bevölkern. Wenn man davor steht, sieht man eigentlich nur das sich im Wind wiegende Gras. Eine
echte Steppe sozusagen. Es ist aber im Grunde nichts anderes als brachliegendes Ackerland und die Gräser
sind einjährig. Im Sommer ist diese Fläche eher wüst und leer.
Wenn man als Botaniker mal zwischen die Gräser schaut, sieht man sehr viele Schönheiten. Der Artenreich-
tum ist überraschend und ich habe dort so einige (nicht mehr fotogene) Raritäten gefunden. Besonders auf-
fällig sind jedoch die großen (bis 1,2 m hoch) Blütenstände des Italienischen Natternkopf. Sie stehen über
dem Gras und durch ihre Standfestigkeit hat man einen Anker für das Auge in diesem wogenden Gräsermeer.

Bei dem Himmel bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich ihn mag oder nicht. Vielleicht habt ihr zum Thema "Himmel"
ein paar Tipps für mich.
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 750D
Objektiv: EF100mm f/2.8 Macro USM @ 100mm
Belichtungszeit: 1/1250s
Blende: f/2.8
ISO: 100
Beleuchtung: Tageslicht, sonnig
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): je 10%
Stativ: Rollei C6i
---------
Aufnahmedatum: 18.04.2017
Region/Ort: Campobello di Mazara, Sizilien
vorgefundener Lebensraum: steppenartiges Brachland
Artenname: Echium italicum; Italienischer Natternkopf
NB
sonstiges: Kabelauslöser; minimale Weichzeichnerei zu kontrastreicher Gräserähren
Echium italicum; Boraginaceae (1).jpg (416.04 KiB) 58 mal betrachtet
Echium italicum; Boraginaceae (1).jpg
Zuletzt geändert von plantsman am Fr Mai 19, 2017 23:17, insgesamt 1-mal geändert.
Tschüssing
Stefan
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 13187
Registriert: Mi Jun 12, 2013 13:39
alle Bilder
Wohnort: bei Hameln
Vorname: Christine

Pyramiden im Wind; Echium italicum

Beitragvon Harmonie » Sa Mai 20, 2017 07:42

Hallo Stefan,

mal wieder herzlichen Dank für die interessanten Info's.
Für ein NB finde ich den Himmelbereich schon passend.
Wie eine Aufnahme leict von oben auf die Pflanzen wirken würde, vermag ich jetzt nicht so richtig zu erahnen.
Ich probiere dann schon mal so etwas, wenn mir der Himmel zu dominant erscheint.
Aber mich stört er hier aber nicht.
Der VG gefällt mir sehr gut, ebenso wie die BG und die Schärfe.

LG
Christine
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn die Sonne lacht, wähle Blende 8 - wenn es regnet hier, nimm Blende 4 und fotografierst du ein Ei, nutze die Blende 3
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
Knödi
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1191
Registriert: Do Apr 04, 2013 15:44
alle Bilder
Vorname: Michel

Pyramiden im Wind; Echium italicum

Beitragvon Knödi » Sa Mai 20, 2017 11:55

Moin Stefan,

Ein schwieriges Bild, was sicher nicht einfach umzusetzen war.
Den Himmel finde ich nicht zu dominant, ich würde ihn eher als Orientierungshilfe nehmen, um mich im Bild zurecht zu finden, gerade im Bezug auf den Horizont usw.
Meine Augen finden auch direkt zu den Schärfepunkten um der Pflanze.

Ich denke die Landschaftliche Situation konntest du in diesem NB gut festhalten. Als Betrachter hat man einen leichten Eindruck, wie es landschaftlich dort aussieht, die Faben tun ihr übriges dazu.

LG
Michel
Wer Achtsam fotografiert, sieht eine ganze Menge mehr von der Welt!
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 57848
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Werner

Pyramiden im Wind; Echium italicum

Beitragvon Werner Buschmann » Sa Mai 20, 2017 22:40

Hallo Stefan,

geschickt komponiertes Bild mit interessanten Pflanzen.
Und wo ist jetzt zusätzlich das Habitatbild?
Manchmal würde ich gerne mehr sehen.

:wink:
Der NABU hat eine Handlungsempfehlung für das Arbeiten in und an Gewässern (Klicken!) erstellt. Für alle Fotografen, die gegebenfalls beim Suchen nach Amphibien auch ihre Örtlichkeiten wechseln, kann das unter Umständen wichtige Hinweise geben.
Ich verstehe nicht, dass man solche Überlegungen in einem anderen Forum als lächerlich ansieht.

________________
Liebe Grüße Werner

Zurück zu „Naturbilder“