Eintracht auf der Blüte

Landschaftsfotos sowie Fotos aus Flora und Fauna, die keine Makrofotos sind, also einen Abbildungsmaßstab < 1:15 haben.
Benutzeravatar
wilf
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 235
Registriert: 22. Jun 2015, 17:53
alle Bilder
Vorname: Wilfried

Eintracht auf der Blüte

Beitragvon wilf » 30. Aug 2015, 14:33

Bei einer Tagestour durch ein Wald/Sumpfgebiet im Landkreis Cuxhaven (nahe Bad Bederkesa) nahm ich diese einträchtige
Begegnung auf einer Blüte (Blüte einer Winde) auf.
Leider kam ich nicht näher ran, weil mich ein breiter sumpfiger Graben daran gehindert hatte.
Dateianhänge
Kamera: Nikon D7100
Objektiv: Tamron SP 90mm F/2.8 1:1 VC USD
Belichtungszeit: 1/500s
Blende: f/5.6
ISO: 100
Beleuchtung:schattiges Tageslicht
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): JPG
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0%
Stativ: Freihand
---------
Aufnahmedatum:29.08.2015
Region/Ort:Landkreis Cuxhaven (Nahe Bad Bederkesa)
vorgefundener Lebensraum:sumpfiger Wald
Artenname:Biene und Gefleckter Schmalbock (Rutpela maculata)
kNB
sonstiges:
WOC_3970-.jpg (455.9 KiB) 560 mal betrachtet
WOC_3970-.jpg
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 12442
Registriert: 9. Dez 2010, 19:42
alle Bilder
Vorname: Hans

Beitragvon Hans.h » 30. Aug 2015, 15:00

Hallo Wilfried,

Für ein Makro finde ich diesen ABM. schon etwas zu klein.Zudem ist der HG.noch sehr dominant.
Mit geöffneter Blende wäre der HG.aufgelöster und die Bildwirkung stärker.
Einfach etwas näher ran,dann passt die Sache..

Gruß Hans. :)
Benutzeravatar
wilf
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 235
Registriert: 22. Jun 2015, 17:53
alle Bilder
Vorname: Wilfried

Beitragvon wilf » 30. Aug 2015, 15:30

Danke für die Info!

Wenn du allerdings alles gelesen hättest, dann hättest du gewusst, dass ein breiter sumpfiger Graben das Annähern an das
Motiv verhindert hat! Der Hintergrund ist so wie er ist, von der Natur vorgegeben! Das Motiv von hinten abdecken ging
wegen des besagten Graben leider nicht (auch wären die Viecher dann bestimmt nicht mehr vor Ort geblieben).
Die Bilder mit weiter geöffneten Blenden, mußte ich leider in die Tonne treten (war totaler Schrott)! Nicht alles was
man machen kann, haut auch hin :wacko2: Aber trotzden mochmals danke für deine Info :admin:

VG
Wilfried
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 12442
Registriert: 9. Dez 2010, 19:42
alle Bilder
Vorname: Hans

Beitragvon Hans.h » 30. Aug 2015, 17:00

Hallo Wilfried,

Asche auf mein Haupt... :roll:
Deine Einleitung erklärt natürlich alles...sorry für den Blödsinn.

Gruß Hans. :wink:
Benutzeravatar
wilf
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 235
Registriert: 22. Jun 2015, 17:53
alle Bilder
Vorname: Wilfried

Beitragvon wilf » 30. Aug 2015, 17:10

Moin Hans,

für Asche auf dein Haupt besteht überhaupt kein Grund! Bin immer für Tipps und Infos dankbar! Freue mich immer, wenn
Ratschläge mich ein Stück weiter bringen :yahoo: !

VG
Wilfried
Benutzeravatar
Maring
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 2532
Registriert: 9. Jul 2009, 18:44
alle Bilder
Vorname: Ingrid
Kontaktdaten:

Beitragvon Maring » 30. Aug 2015, 17:25

Hallo Wilfried,

du hast schon mal ein scharfes Auge. Denn auf die Entfernung die beiden zu sehen
und dann auch in den Fokus zu nehmen hat schon was. Schade das der Schmalbock
nicht auf deine Seite kam. Er wäre ein lohnendes Objekt zum Üben gewesen. So ist
es halt ein sehr kleiner ABM mit viel unnützen Beiwerk. Aber nicht aufgeben -
versprochen - :hallo:
Viele Grüße

Ingrid
Benutzeravatar
kabefa
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 6038
Registriert: 21. Nov 2013, 18:20
alle Bilder
Vorname: Karin
Kontaktdaten:

Beitragvon kabefa » 30. Aug 2015, 17:30

Hallo Wilfried...

ok... du kamst nicht näher ran... etwas mehr Schärfe dürften aber die zwei Blütenbesucher trotzdem noch haben :-) und
für mich sind das auch keine "Viecher" sondern nützliche Insekten.

LG Karin
Never give up... :-)
Benutzeravatar
wilf
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 235
Registriert: 22. Jun 2015, 17:53
alle Bilder
Vorname: Wilfried

Beitragvon wilf » 30. Aug 2015, 17:55

Moin Karin,
das mit den Viechern ist nicht abwerten gemeint! Für mich haben alle Lebewesen ihren Sinn und Zweck!
Ohne Insekten würden wir Menschen wohl kaum überleben können (ich denke hier nur mal an unsere Bienen)!
Also nichts für ungut, denn ich liebe wirklich alle "Viecher" die es so auf Erden gibt!!!

Moin auch an Ingrid,
ja Ingrid, ich hatte mal eine Ausbildung beim Bund (zum Glück mußte ich das dort Erlernte nie anwenden), bei dem es auf
ein scharfes Auge und auf eine sehr ruhige und sichere Hand ankam. Aber noch immer sehe ich oft Dinge (auch ganz
kleine)
die kaum andere Menschen wahrnehmen (obwohl ich mich schon einige Zeit im Ruhestand befinde und schon länger eine
Brille
benötige).
_________________
Viele herzliche Grüße,
Wilfried
_________________

Nichts ist so beruhigend, wie ein reines Gewissen und Freude an der Natur!
Zuletzt geändert von wilf am 31. Aug 2015, 09:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 53064
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Beitragvon Gabi Buschmann » 30. Aug 2015, 22:01

Hallo, Wilfried,

da hat der Graben verhindert, dass du ein Makro machen konntest. Dafür
ein Naturbild der Ackerwinde, die eine Brennessel erobert, auf der
sich obendrein noch ein Schmalbock und eine Biene befinden.
Ich verschiebe es mal in Naturbilder :-) .
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 23679
Registriert: 7. Aug 2010, 18:27
alle Bilder
Vorname: Silvio

Beitragvon rincewind » 31. Aug 2015, 22:42

Hallo Wilfried,

schade das Du nicht näher herangekommen bist, aber so ist Dir statt des Makros
ein sommerliches Naturbild gelungen.

LG Silvio

Zurück zu „Naturfotografie“