Noch einmal Glück gehabt

Landschaftsfotos sowie Fotos aus Flora und Fauna, die keine Makrofotos sind, also einen Abbildungsmaßstab < 1:15 haben.
Benutzeravatar
Christian Zieg
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 20173
Registriert: 20. Mär 2011, 08:40
alle Bilder
Vorname: Christian

Noch einmal Glück gehabt

Beitragvon Christian Zieg » 15. Feb 2019, 17:14

Hallo,

das Bild habe ich vollkommen geplant......bis auf eine kleine, aber
bedeutende Sache.
Ich bin im Sommer 2017 mit meiner Familie nach Kroatien gefahren,
meinen neuen ND-Filter im Gepäck mitschleppend. Ich wollte unbedingt
ein Bild mit ziehenden Wolken, die im Kontrast zu ruhigem Wasser
und unbewegten Strukturen stehen sollten. Einen Tag habe ich mir
genommen, um an der Küste Istriens nach einer geeigneten Stelle zu
suchen. Nachmittags fand ich sie dann auch.
Kleiner Schönheitsfehler: Es gab einfach keine Wolken. 14 Tage Urlaub,
nach 10 Tagen immer noch keine Wolken. Jeden Tag zwischen 32 und 37
Grad und wolkenloser Himmel.
Aber dann, am 11. Tag kam eine Schlechtwetter-Front. Gewitter war
vorhergesagt. Ich stieg zusammen mit meiner furchtlosen Frau und meiner
neugiertigen Tochter in's Auto und fuhr zu der von mir auserkorenen Stelle.
Wir kamen an, als sich am Himmel schwere Wolken bildeten. Ich maß die
Belichtung aus und kam auf einen unglaublichen Wert von etwas über 10
Minuten bei ISO 200. Kurz schaute ich mir die Geschwindigkeit des Wolkenzuges
an und entschied mich dann, die ISO nicht nach oben zu schrauben. Ich
wollte möglichst lange Wolkenbänder "malen". Auch wenn ich wusste, dass ich
dann wohl nur einen einzigen Schuss haben könnte, weil Regen förmlich schon
zu spüren war.
Als ich den Auslöser drückte, begann das Zittern. Mit jeder Minute wurde der
Wind stärker. Am Horizont kamen Blitze. Bei Minute 7 rannte meine Tochter
zum Auto. Es war ihr zu heikel. Ich dachte auch kurz darüber nach, aufzugeben.
Aber irgendwie hielt mich meine Gier nach dem Bild am Ort. Und dann kam der
Wunsch auf, einen Blitz sichtbar im Bild zu haben. Da es noch ziemlich hell war,
wusste ich, dass er idealer Weise kurz vor dem Ende der Belichtung kommen
musste. Also hoffte ich. Und dann, ca 10 Sekunden vor Ende der errechnten
Belichtungszeit kam er. Links am Bildrand. Ich stoppte danach sofort die
Aufnahme.
Jetzt kam die Hektik auf. Ständige Blitze, lauter Donner, Sturmböen. Ich packte
alles zusammen, nicht ohne immer wieder laute Jubelschreie los zu lassen.
Dann rannte ich schneller als der Wind zum Auto und setzte mich neben meine
Familie. An Losfahren war nicht zu denken. Um uns herum peitschte der Wind,
und der Regen war so dicht, dass man keine 10 Meter weit sehen konnte. Das
Auto wackelte, als würde ein aufgebrachter Mob daran rütteln. Hagel fiel. Es
war wie in der kalten Hölle.
Naja, irgendwann war es vorbei. Wir fuhren zurück zur Ferienwohnung. Und
ich hatte mein Wunschbild. Und der Blitz war das ungeplante Sahnehäubchen.

Ich weiß, dass jetzt einige von Euch finden, dass ich verantwortungslos gehandelt habe.
Und damit habt Ihr natürlich Recht. Es war verantwortungslos. Aber jetzt, da nichts
passiert ist, bin ich überglücklich. Das Bild zählt zu meinen Lieblingsbildern.

Liebe Grüße
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 5D MkIII
Objektiv: Canon 4/17-40mm @19, Polfilter, GND 0.9, ND 1.8
Belichtungszeit: 612 Sek
Blende: 16
ISO: 200
Beleuchtung: Wolkenhimmel
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0
Stativ: Manfrotto 055B
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 3.8.2017
Region/Ort: Istrien/Kroatien
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
NB
sonstiges:
IMGL5850.jpg (432.63 KiB) 179 mal betrachtet
IMGL5850.jpg
http://www.facebook.com/NaturfotografieChristianZieg

Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen

Erkenntnis nach dem Urlaub: Gebräunte Haut ist ca 3 kg schwerer
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 11640
Registriert: 9. Dez 2010, 19:42
alle Bilder
Vorname: Hans

Noch einmal Glück gehabt

Beitragvon Hans.h » 15. Feb 2019, 17:58

Hallo Christian,

"No Risk, no Fun..." :wink:
Das sind doch immer die tollsten Bilder, wenn man so ein Erlebnis damit verbinden kann.
Beim Betrachten wirst Du immer diese Situation neu erleben können. Ist doch eigentlich der Sinn
von Fotografie. Einen Zeitmoment zu konservieren.
Es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Das Bild sieht spitze aus und der Blitz ist die gerechte Belohnung für den Aufwand. :wink:

Hans. :)
Zuletzt geändert von Hans.h am 15. Feb 2019, 17:59, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Wolfgang.b
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 573
Registriert: 22. Apr 2009, 22:40
alle Bilder
Vorname: Wolfgang
Kontaktdaten:

Noch einmal Glück gehabt

Beitragvon Wolfgang.b » 15. Feb 2019, 18:04

Hallo Christian,

ein tolles Bild mit einer interessanten Entstehungsgeschichte.
Danke fürs zeigen.
Viele Grüße aus dem Sauerland
Wolfgang
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 2797
Registriert: 30. Okt 2016, 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Noch einmal Glück gehabt

Beitragvon HärLe » 15. Feb 2019, 18:32

Hallo Christian,
schon für Deine einleitende Geschichte hat es sich gelohnt, den Thread zu öffnen :)
Eine wunderbare seidenweiche Komposition hast Du da geschaffen. Der Blitz ist natürlich der Knaller :)
Für mich hab' ich 'ne Version erstellt, bei der die Felsen im Vordergrund fehlen. Hat mir auch gut gefallen.

Gruß Herbert
Benutzeravatar
Otto G.
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 9417
Registriert: 6. Okt 2011, 20:09
alle Bilder
Vorname: Otto

Noch einmal Glück gehabt

Beitragvon Otto G. » 15. Feb 2019, 19:59

Hallo Christian

die Entstehungsgeschichte ist ja (fast!!) interessanter als das Bild :-).
Ein tolles Ergebnis,durch gute Vorplanung und beharrliche Zähigkeit erreicht,
der Blitz das absolute Sahnehäubchen,gratuliere.
(Sometimes one has to take a risk :-) ).

Gruss
Otto
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 21413
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Noch einmal Glück gehabt

Beitragvon Freddie » 16. Feb 2019, 08:56

Hallo Christian,

so verantwortungslos war das nicht, aber etwas egoistisch schon.
Die Gefahr hielt sich aber in Grenzen, weil ihr Schutz im Auto hattet.

Das Bild ist sehr sehenswert, die Geschichte lesenswert.
Schade, dass der Blitz doch recht unauffällig ist.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
Fietsche
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5186
Registriert: 8. Feb 2006, 20:06
alle Bilder
Vorname: Fietsche

Noch einmal Glück gehabt

Beitragvon Fietsche » 16. Feb 2019, 16:33

Hallo Christian,

das Foto ist einfach Klasse, vorallem beim machen gut druchdacht, die kleine Insel mit

dem Leuchtturm ein richtiger Hingucker, dann hattest du noch das Glück mit dem Biltz,

wundere mich überhaupt nicht das es eins deiner Lieblingsfotos ist.
LG. Fietsche

http://www.fietsche.fi
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 62824
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Noch einmal Glück gehabt

Beitragvon Werner Buschmann » 18. Feb 2019, 22:07

Hallo Christian,

da bin ich jetzt aber froh, dass Du uns die Entstehungsgeschichte erzählt hast.

Betrachtet man sich Dein Bild, welches so viel Ruhe ausstrahlt, kann man sich die
Aufnahmesituation fast nicht vorstellen.

Da wäre ich gerne dabei gewesen.

Glückwunsch zum Jahresbild. :DH:
________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
Corela
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 28193
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Noch einmal Glück gehabt

Beitragvon Corela » 20. Feb 2019, 17:52

Hallo Christian,

du hast dich hier selber übertroffen :ok:
Sowohl mit dem Bild als auch mit der Geschichte dazu und dem Erzählen selbiger.
Glückwunsch zu allem auch zu deinen furchtlosen Damen :)
es wird dich sicher etwas betrüben, aber für mich strahlt das Bild Ruhe und Zufriedenheit aus
auch mit Blitz
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
piper
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 42783
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Noch einmal Glück gehabt

Beitragvon piper » 20. Feb 2019, 18:47

Hallo Christian,.

es ist sehr intereessant die Entstehungsgeschichte eines Bildes zu lesen so wie hier.
Das liest sich dramatischer als ein Krimi.
Das Bild wirkt dagegen gar nicht so dramatisch. Eher friedlich und voller Stille.
Ich habe beides mit sehr viel Interesse gelesen und betrachtet.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke

Zurück zu „Naturfotografie“