Plastisch

Natur-, Makro- und Mikrobilder, die durch Optik, Fototechnik und oder EBV stark verändert, oder die auf Formen, Farben oder Strukturen abstrahiert sind.
komet
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 790
Registriert: 18. Apr 2009, 18:34
alle Bilder
Vorname: Martin

Plastisch

Beitragvon komet » 11. Feb 2019, 11:32

Hallo,
ein plastisches Blütengesteck mit Tiefe.
Gruß, Martin

Kamera: D3400
Objektiv: 60 Makro
Belichtungszeit:1/160
Blende: 8
ISO: 1600
Beleuchtung:Tageslicht
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):0
Stativ: Nein
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 9.2.19
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Plastisch.jpg (292.47 KiB) 170 mal betrachtet
Plastisch.jpg
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 11922
Registriert: 9. Dez 2010, 19:42
alle Bilder
Vorname: Hans

Plastisch

Beitragvon Hans.h » 11. Feb 2019, 13:17

Hallo Martin,

Das gefällt mir gut. Sowohl wegen der Farben, als auch dem Eindruck, der greifenden Fingern ähnelt.
Wieder ein typischer Martin... :wink: Knappe Schärfe, weicher Bildeindruck und kräftige Farben.
Allerdings würde mich auch mal Deine Meinung zu den anderen Bilder hier interessieren!

Hans. :)
Benutzeravatar
piper
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 43252
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Plastisch

Beitragvon piper » 11. Feb 2019, 17:56

Hallo Martin,

ich kann mich Hans nur anschließen!
In allen Belangen.
Die Farben sind sehr schön geworden.
Ich könnte mir sogar vorstellen, die Blende noch
etwas weiter zu öffnen.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 51890
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Plastisch

Beitragvon Gabi Buschmann » 11. Feb 2019, 18:28

Hallo, Martin,

bei diesem Motiv passt der Schärfeverlauf besonders gut,
weil die Illusion der zugreifenden Finger dadurch betont wird.
Auch farblich gefällt mir dein Bild sehr gut.
Liebe Grüße Gabi
komet
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 790
Registriert: 18. Apr 2009, 18:34
alle Bilder
Vorname: Martin

Plastisch

Beitragvon komet » 11. Feb 2019, 20:21

piper hat geschrieben:Hallo Martin,

ich kann mich Hans nur anschließen!
In allen Belangen.
Die Farben sind sehr schön geworden.
Ich könnte mir sogar vorstellen, die Blende noch
etwas weiter zu öffnen.


Hallo Ute,
welche Blende würdest Du nehmen?
Gruß, Martin
Benutzeravatar
piper
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 43252
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Plastisch

Beitragvon piper » 11. Feb 2019, 20:26

Hallo Martin,

ich könnte mir fast Offenblende vorstellen.
Dann betonst Du den scharfen Bereich noch etwas mehr.
Versuch es mal mitf 5,6 oder sogar noch weiter offen.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke
Benutzeravatar
Moni 3.0
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 2405
Registriert: 10. Mai 2014, 19:30
alle Bilder
Vorname: Moni

Plastisch

Beitragvon Moni 3.0 » 11. Feb 2019, 20:54

Hallo Martin,
farblich echt ein Knaller! :P
Besonders faszinierend finde ich dieses krakenartige... Muss unwillkürlich an diese fleischfressenden Pflanzen denken, die so unwiderstehlich auf ihre Opfer wirken. :shock:
Ein tolles Motiv, interessant von dir eingefangen!
Lg Moni
"Sprich nicht von Toleranz wenn Deine schon dort endet wo jemand anders ist als Du!"
http://www.makro-forum.de/ftopic88054-0-asc-0.html
Natürlich darf die Artencrew jedes meiner Bilder für die Artengalerie verwenden wenn Bedarf besteht! :friends:
komet
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 790
Registriert: 18. Apr 2009, 18:34
alle Bilder
Vorname: Martin

Plastisch

Beitragvon komet » 11. Feb 2019, 20:55

Hallo Ute,

das würde ungefähr 0,2-0,3mm mehr Schärfentiefe bringen. Ganz offen wäre 4,8, ich hatte 1 2/3 abgeblendet, nicht wegen der Schärfentiefe, sondern wegen der Auflösung, die offenblendig schlechter wäre.

Gruß, Martin
Benutzeravatar
piper
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 43252
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Plastisch

Beitragvon piper » 11. Feb 2019, 20:58

Hallo Martin,

ich will ja weniger Schärfentiefe, deshalb eine offenere Blende als f8 :-)
Damit der scharfe Bereich der Blüte mehr hervortritt.
Aber lass es gut sein. Wenn es dir so gefällt dann ist es gut.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke
Benutzeravatar
hawisa
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 6663
Registriert: 23. Apr 2014, 14:59
alle Bilder
Vorname: Hans-Willi
Kontaktdaten:

Plastisch

Beitragvon hawisa » 11. Feb 2019, 22:45

Hallo Martin,

da hast du schöne "Finger" aufs Bild gebannt.

Die versuchen mich ja fast zu krallen. :D

Ich würde mich freuen, wenn du bei den Aufnahmedaten angeben würdest, wo du deine Bilder aufnimmst.

Ich gehe mal davon aus, dass du diese Pflanze in einem Gewächshaus aufgenommen hast.

Es könnte sich hier um eine Grevillea rosmarinifolia / Rosmarin-Silbereiche handeln.
Die wächst in Australien und blüht um diese Zeit.

piper hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Martin,

ich könnte mir fast Offenblende vorstellen.
Dann betonst Du den scharfen Bereich noch etwas mehr.
Versuch es mal mitf 5,6 oder sogar noch weiter offen.


Da schließe ich mich mal an.
Hätte noch eine andere Wirkung.

Farblich gefällt mir das Bild.
Liebe Grüße und immer "Gut Licht"
Willi

___________________________________________________________
Kein Lebewesen hat sich evolutionsgeschichtlich mit dem Zweck weiterentwickelt uns als Fotomotiv zu dienen

Zurück zu „Natur-Art“