Schmetterlingsmücken (Psychodidae)

Meist zart gebaute schlankgliedrige Insekten mit im Gegensatz zu den Fliegen oft langen fadenförmigen Antennen. Hierzu zählen u.a. Schnaken (Tipulidae) und Stechmücken (Culicidae).

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6735
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Schmetterlingsmücken (Psychodidae)

Beitragvon Artengalerie » 29. Okt 2018, 22:12

Schmetterlingsmücken (Psychodidae)



Familie:
FAMILIE
Gattung:
GATTUNG
Art:
ART








Wissenswertes:
Die Schmetterlingsmücken erinnern mit ihren eingefärbten Flügeln, welche häufig dachartig auf dem Rücken getragen werden entfernt an Schmetterlinge, was ihnen auch ihren deutschen Namen einbrachte. Ihre Larvalentwicklung erfolgt meist an nassen oder feuchten Lebenräumen wie Gewässerrändern, Moos oder feuchtem Waldboden. Zu den Schmetterlingsmücken gehören auch die Sandmücken, welche aus wärmeren Gebieten als Krankheitsüberträger bekannt sind.
Merkmale:
Diese Mückenartigen sind meistens sehr klein und überschreiten größen von 5 Millimeter selten. Viele Arten sind am Köfper und auf den Flügeln stark behaart.
Verwechslungsarten:
Die Unterscheidung der einzelnen Arten ist - bis auf wenige Ausnahmen - am Bild schwierig bis unmöglich.
Lebensraum:
Die Schmetterlingsmücken sind weltweit verbreitet und oft an feuchte Lebensräume gebunden wie Wälder und Gewässerränder. Auch im Haus können sie auftreten und sind dann meist in der Küche oder dem Bad in der Nähe von Abflüssen zu finden.
Aktivitätsmaximum:
im warmen Halbjahr, Kulturfolger ganzjährig
Ernährungsweise:
Die meisten Arten leben von Pflanzensäften oder nehmen keine Nahrung im Adultstadium auf. Einige Arten sind Blutsauger an Amphibien.
Gefährdung:
Die meisten Arten sind nicht gefährdet, manche treten als Schädling in Erscheinung.
Besonderheiten:
Manchmal wird die ganze Gruppe der Schmetterlingsmücken auch fälschlich als Abortfliegen bezeichnet. Dieser Begriff bezeichnet tatsächlich jedoch eine einzelne Art, Psychoda grisescens, welche sich namensgebend in verschmutzen Wasserstellen - gerne auch in Toiletten - entwickelt.








Fotograf:
Olympus (AGFID9706)
Originalbeitrag:
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Baden-Württemberg
vorgefundener Lebensraum:
Wohnung
Aufnahmedatum:
10.09.2018
Zusatzinformation:
Hier handelt es sich vermutlich um die Weißgepunktete Schmetterlingsmücke (Clogmia albipunctata), welche als Kulturfolger oft in und an Häusern gefunden werden kann.
Dateianhänge
Kamera: Panasonic GX9
Objektiv: Olympus 60mm 2.8
Belichtungszeit: ??
Blende: 2.8
ISO: 500
Beleuchtung: LED Panel
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): MP4
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 40%
Stativ: Objektiv an Decke abgestützt
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch): Stack aus Postfocus
---------
Aufnahmedatum: 10.09.2018
Region/Ort: Sipplingen/Bodensee
vorgefundener Lebensraum: Küche
Artenname: Abortfliege (Schmetterlingsmücke)
kNB
sonstiges:
2018-09-10-15.23.19 ZS PMax.jpg (349.99 KiB) 917 mal betrachtet
2018-09-10-15.23.19 ZS PMax.jpg
Kamera: Panasonic GX9
Objektiv: Olympus 60mm 2.8
Belichtungszeit: ??
Blende: 2.8
ISO: 500
Beleuchtung: LED Panel
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): MP4
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 10%
Stativ: Objektiv an Decke abgestützt
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch): Stack aus Postfocus
---------
Aufnahmedatum: 10.09.2018
Region/Ort: Sipplingen/Bodensee
vorgefundener Lebensraum: Küche
Artenname: Abortfliege/Schmetterlingsmücke
kNB
sonstiges:
2018-09-11-07.17.12 ZS PMax.jpg (484.34 KiB) 917 mal betrachtet
2018-09-11-07.17.12 ZS PMax.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 29. Okt 2018, 22:11, insgesamt 16-mal geändert.

Zurück zu „Unterordnung Mückenartige (Nematocera)“