Andromeda-Netzwanze / Stephanitis takeyai

Interessante Beobachtungen aus dem Leben unserer Makromotive oder unserer Naturmotive mit dokumentarischem Charakter
Benutzeravatar
Henk
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 271
Registriert: 14. Dez 2015, 20:39
alle Bilder
Vorname: Ric
Kontaktdaten:

Andromeda-Netzwanze / Stephanitis takeyai

Beitragvon Henk » 17. Jan 2017, 11:42

Hallo Anja,

die Rhododendren stehen und standen staatlich verwaltet in der Karlsaue.
Bei Tageslicht und engstem Raum auf Bewegliches zwischen Objektiv und
Unterlage blitzen mit winterharten Blättern drumrum gibt bei so vielen
reflektierenden Flächen schon mal 'Querlichter'.

Das kann man sorgfältiger machen . Freddy hat mich anderswo schon
auf sinnvolle EBV hingewiesen,ist (noch?) nicht mein Ding.

Meine Ausrede ist,so trifft es die Situation besser.

lG Ric
Sensorflecke sind meine variable Signatur
Benutzeravatar
piper
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 44866
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Andromeda-Netzwanze / Stephanitis takeyai

Beitragvon piper » 19. Feb 2017, 18:33

Hallo Ric,

eine interessante Kraetur, die ich noch nie gesehen habe.
Eigentlich schöne Tiere, auch wenn sie Schaden anrichten.
Danke fürs Zeigen und die Infos.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke

Zurück zu „Naturbeobachtungen“