Tod im Moos, ..

Interessante Beobachtungen aus dem Leben unserer Makromotive oder unserer Naturmotive mit dokumentarischem Charakter
Benutzeravatar
geggo
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 951
Registriert: 10. Apr 2016, 15:21
alle Bilder
Vorname: Gerhard
Kontaktdaten:

Tod im Moos, ..

Beitragvon geggo » 4. Mär 2019, 17:07

Grüßt Euch,

angeregt durch Mirkos Foto vom Feuersalamander bin ich heute Morgen los.
Ziel war eine kleine Schlucht/ Klamm, wo ich vor ca. 30 Jahren meinen einzigen Feuersalamander sah, incl. der Larven.

Einstieg bei leichtem Regen, die Kamera unter der Jacke, Stativ hatte ich keines dabei.

Als ich meinen Wunschort ereicht hatte, wollte ich mir grad ne Kippe anstecken, ließ es aber sofort sein, da ich was gelbes durchs Moos leuchten sah.
Beim vorsichtigen Annähern erkannte ich dann auch Schwanz und Hinterbeine und in unmittelbarer Nähe einen zweiten gelben Fleck.
Erster Gedanke, - ein Pärchen. ( Herzschlag erhöht sich )

Aber das Leben ist kein Wunschkonzert.

Ich weiß, die Bilder sind ehr grottig. Aber ich konnte nicht aufstützen und war etwas aufgeregt.
Der Fundort war die Spitze eines grossen Stein, deshalb dachte ich zuerst an einen Vogel.
Später ging mir noch Waschbär durch den Kopf.

Internetrecherche brachte zum Thema Fressfeinde auch nicht viel.
Aussagen gehen von " Adulte Tiere haben keine Fressfeinde/ ist bisher nichts bekannt/ Waschbär, Dachs, Wildschwein/ Angriff kann für Hunde und Katzen tödlich sein.
Wenn man dann noch die Verdeidigungsmöglichkeiten ließt wie verspritzen von Sekret und Schaumbildung, wird die Verwirrung noch grösser.

Meiner Meinung nach ein Waschbär, der ja bekanntlich seine Beute erst mal ausgiebig wäscht.
Gefressen wurden die Innereien und der Unterkiefer.
Da er in der Mitte durchgebissen war, schließ ich mal Käfer aus. Evtl. auch noch zu früh für Kerfe.

Fundort ist nah an Wertheim.
Und wie singt Nina Hagen in " Der Spinner" : - Bei Wertheim gab es Salamander -.
Ging mir so durch den Kopf, als ich diese Aufnahmen machte.

Aber das Leben ist doch ein Wunschkonzert. :wink:
Kurz drauf sah ich ein Weibchen im Wasser und konnte auch zwei Fotos machen, bevor sie unter einem Stein abtauchte.

Schöne Grüsse ,..
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 70D
Objektiv: 35mm
Belichtungszeit: 1/8s
Blende: f/5.6
ISO: 200
Beleuchtung: bedeckt, niesel
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): JPG
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):10%
Stativ:
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 04.03.2019
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname: Feuersalamander (Salamandra salamandra)
NB
sonstiges:
fsss.JPG (480.11 KiB) 258 mal betrachtet
fsss.JPG
Kamera: Canon EOS 70D
Objektiv: 35mm
Belichtungszeit: 1/25s
Blende: f/2.8
ISO: 200
Beleuchtung:bedeckt, niesel
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): JPG
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):10%
Stativ:
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 04.03.2019
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
fss.JPG (474.77 KiB) 258 mal betrachtet
fss.JPG
Zuletzt geändert von geggo am 5. Mär 2019, 16:07, insgesamt 1-mal geändert.
komet
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 672
Registriert: 18. Apr 2009, 18:34
alle Bilder
Vorname: Martin

Für Nina Hagen, ..

Beitragvon komet » 4. Mär 2019, 18:21

Hallo Gerhard,
glaube leider nicht, daß Nina Hagen Freude hätte. Klar, eine Naturbeobachtung, aber nicht unbedingt ein Aushängeschild für ein Makroforum, auch technisch nicht.
Ich kann mir vorstellen, daß es entlang von Landstraßen viele solcher Motive gibt. Meiner gedanklichen Ästhetik kommen die Fotos leider nicht entgegen, auch aus Respekt vor dem Tier.
Tut mir leid.
Gruß, Martin
Benutzeravatar
Harald Esberger
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 20601
Registriert: 3. Apr 2011, 20:52
alle Bilder
Vorname: Harald

Für Nina Hagen, ..

Beitragvon Harald Esberger » 4. Mär 2019, 19:36

Hi Gerhard

Die technische Seite in einem Doku Forum anzusprechen halte ich nicht für angebracht,

und nicht besonders feinfühlig, das die Bilder nicht besonders gut sind weisst du selber.

Ich der Gegend kannst du zumindest in Zukunft auf gute Bilder hoffen, denn sie sind ja

dort zu finden. Viele Stellen wo man diese schönen Tiere finden konnte gibt es ja nicht mehr.

Interessante Beobachtung, das kann ich mir vorstellen.





VG Harald
Zuletzt geändert von Harald Esberger am 4. Mär 2019, 20:49, insgesamt 1-mal geändert.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.

Konfuzius


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute,
welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander von Humboldt
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 62918
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Für Nina Hagen, ..

Beitragvon Werner Buschmann » 4. Mär 2019, 22:15

Hallo Gerhard,

das ist tragisch.
Für uns sind das wertvolle Lebewesen.
Für andere Tiere einfach nur Beute.
Eine interessante Beobachtung.

Waschbären könnte ich mir auch vorstellen.
________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 24166
Registriert: 17. Sep 2011, 23:57
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Für Nina Hagen, ..

Beitragvon schaubinio » 4. Mär 2019, 23:15

Hallo Gerhard, tragische Beobachtung, aber so ist die Natur.

Übrigens....vor einigen Jahren hab ich mal eine Ringelnatter
in einem Eimer von einem Wohngebiet weg umquartiert.

Sie haben die Eigenschaft ihre letzte Beute herauszuwürgen.

Zu meinem Erstaunen lag da ein anverdauter Feuersalamander
mit im Eimer :shock:

Die passen wohl in ihr Beuteschema.
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 51424
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Für Nina Hagen, ..

Beitragvon Gabi Buschmann » 5. Mär 2019, 11:12

Hallo, Gerhard,

eine interessante Beobachtung, die du mit zwei
Bildern doch recht gut dokumentieren konntest.
So kann man erahnen, wie das vor Ort aussah und
was passiert ist.
Deinen Bildtitel kann ich nach deiner Erklärung ver-
stehen, für dieses Forum würde ich ihn allerdings
abändern. Hier geht es ja um Naturbeobachtungen,
da passen für mich sachliche Titel besser :-) .
Zuletzt geändert von Gabi Buschmann am 5. Mär 2019, 20:18, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 51424
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Tod im Moos, ..

Beitragvon Gabi Buschmann » 5. Mär 2019, 20:19

Hallo, Gerhard,

vielen Dank für die Änderungen! So passt alles super!
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 8668
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Tod im Moos, ..

Beitragvon Enrico » 6. Mär 2019, 11:26

Hallo Gerhard,

nicht alle Jäger lassen sich von der Färbung und vom Gift abhalten.

Tragisch aber, so ist die Natur.

Eine interessante Erzählung !
LG Enrico
Benutzeravatar
Corela
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 28296
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Tod im Moos, ..

Beitragvon Corela » 6. Mär 2019, 14:29

Hallo Gerhard,

auch solche Bilder gehören zum Leben eines Fotografen.
Dass du sehr aufgeregt warst, kann ich gut nachvollziehen.
Das war eine interessante Begegnung mit einem traurigen Vorkommnis.
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
wolfram schurig
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 13830
Registriert: 19. Okt 2009, 16:06
alle Bilder
Vorname: Wolfram

Tod im Moos, ..

Beitragvon wolfram schurig » 7. Mär 2019, 10:54

Hallo Gerhard!

Warnfärbung und Giftigkeit sind nie ein hunderprozentiger Schutz. Das beschriebene Szenario lässt mich eher auf einen Vogel schließen. Die sauber abgetrennten Körperteile, v.a. die präzise Bearbeitung des Kopfes von der Innenseite unter Vermeidung der giftigen Außenbereiche scheint mir auf ein Werkzeug wie einen Schnabel hinzuweisen. Auf alle Fälle sehr interessant und zeigenswert. Die ethischen Bedenken bei diesem Foto kann ich nicht teilen.

LGr
Wolfram
Hast Du eine interessante Beobachtung gemacht? Weißt Du etwas, was wir auch wissen sollten? Dann teile es mit uns und schreibe hier

Zurück zu „Naturbeobachtungen“