Dicranopalpus ramosus

Interessante Beobachtungen aus dem Leben unserer Makromotive oder unserer Naturmotive mit dokumentarischem Charakter
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 19854
Registriert: 12. Jun 2013, 13:39
alle Bilder
Vorname: Christine

Dicranopalpus ramosus

Beitragvon Harmonie » 15. Nov 2018, 18:38

Hallo zusammen,

diese Spinne habe ich vor einigen Tagen bei uns an der Hauswand gefunden.
Nein....richtiger ist.......ich habe gleich mehrere dieser Art dort gefunden.
Hab eich zuvor noch nicht zu sehen bekommen.
In unserer Artengalerie ist über diese Spinnenart
geschrieben worden,
dass sie in Deutschland selten sei.
Allerdings ist der Beitrag dort von 2008.
Sie scheinen sich also weiter ausgebreitet zu haben.
Die sehen schon skurriel aus, mit ihren seitl. abgestreckten Beinen.

LG
Christine
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 80D
Objektiv: EF100mm f/2.8L Macro IS USM @ 100mm
Belichtungszeit: 1/30s
Blende: f/7.1
ISO: 200
Beleuchtung: Nachmittag
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Vanguard Alta Pro 263AB 100 mit Kugelkopf SBH-100
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch): --
---------
Aufnahmedatum: 11.11.2018
Region/Ort: NDS- Weserbergland
vorgefundener Lebensraum: Hauswand
Artenname: Dicranopalpus ramosus
NB
sonstiges:
IMG_1112_.jpg (492.65 KiB) 346 mal betrachtet
IMG_1112_.jpg
Kamera: Canon EOS 80D
Objektiv: EF100mm f/2.8L Macro IS USM @ 100mm
Belichtungszeit: 1/4s
Blende: f/11
ISO: 200
- Alles wie vor -
IMG_1114_.jpg (443.74 KiB) 346 mal betrachtet
IMG_1114_.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an all die User, die meinen Bildern
Beachtung, Aufmerksamkeit und Kommentare schenken.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
Fietsche
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 6201
Registriert: 8. Feb 2006, 20:06
alle Bilder
Vorname: Fietsche

Dicranopalpus ramosus

Beitragvon Fietsche » 15. Nov 2018, 19:35

Moin Christine,

die sieht aber auch sehr komisch aus deine Spinne an der Wand,

wie kann man nur solche überlange Beine haben.

Aber wiedermal etwas dazugelernt das es auch besonders langbeinige

Spinnen gibt.
LG. Fietsche :shock:

http://www.fietsche.fi
Benutzeravatar
JürgenH
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1606
Registriert: 5. Aug 2018, 14:19
alle Bilder
Vorname: Jürgen
Kontaktdaten:

Dicranopalpus ramosus

Beitragvon JürgenH » 15. Nov 2018, 19:45

Hallo Christine,

was es doch nicht alles für skurrile Lebewesen gibt.
Sowas habe ich auch noch nicht gesehen, aber ich
muss zugeben die Spinne ist interessant.

Bild 2 gefällt mir am besten, da erkennt man mehr Details. :DH:


Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
Erich
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 4092
Registriert: 18. Dez 2012, 16:06
alle Bilder
Vorname: Erich

Dicranopalpus ramosus

Beitragvon Erich » 15. Nov 2018, 19:55

Ave Christine,
beim Vorbild dachte ich was macht denn der Weberknecht mit seinen Füßen. Jetzt ist das eine ganz andere Art und für mich eine unbekannte dazu. Prima fotografiert, besonders die Vergrößerung wirkt eindrucksvoll. Mich hätte interessiert wie breit diese Spinne ist, ungefähr.

Gruß Erich
Faszination Weltraum : Auch die Temperaturen sind interessant, der absolute Nullpunkt liegt bei minus 273,15 Grad, die Sonne hat an der Oberfäche 5500 Grad, im innern wo die Kernfusionen ablaufen sind es 15. Mio.Grad, wenn ein großer Stern explodiert nennt man das eine Supernova und diese erreicht 5 Mrd.Grad, das Universum 1 Sek. nach dem Urknall 10 Milliarden Grad.
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5000
Registriert: 30. Okt 2016, 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Dicranopalpus ramosus

Beitragvon HärLe » 15. Nov 2018, 20:12

Hallo Christine,
da ist Dir wohl der Langfinger unter den Möchtegernskorpionen vor die Linse gekommen. Kurioses Teil. Sehenswert. Danke.

Gruß Herbert
Benutzeravatar
ULiULi
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 12594
Registriert: 26. Aug 2009, 18:13
alle Bilder
Vorname: ULi
Kontaktdaten:

Dicranopalpus ramosus

Beitragvon ULiULi » 15. Nov 2018, 22:19

Hallo Christine,

wow - toller Fund. Gratuliere.
2017 habe ich mal ein Exemplar hier im Garten gesehen. Die Beine sind wirklich auffallend lang. Die Spannweite dürfte eher bei 30 als bei 20 cm gelegen haben. Sehr beeindruckende Weberknecht-Art.

LG / ULi
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 19854
Registriert: 12. Jun 2013, 13:39
alle Bilder
Vorname: Christine

Dicranopalpus ramosus

Beitragvon Harmonie » 16. Nov 2018, 07:52

ULiULi hat geschrieben:Die Spannweite dürfte eher bei 30 als bei 20 cm gelegen haben. Sehr beeindruckende Weberknecht-Art.


Moin Uli,

:shock: :shock: :shock: :shock: .....20-30cm??? neeeee....sooo ein Monster war das nicht,
die anderen, die dort saßen auch nicht. Meintest sicherlich mm und dann nur den Körper ohne Beine. :wink:
Der Körper hatte so ca. 1,5 cm länge.
Mit den Beinen betrug die Länge etwas 10-12 cm.

LG
Christine
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an all die User, die meinen Bildern
Beachtung, Aufmerksamkeit und Kommentare schenken.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
ULiULi
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 12594
Registriert: 26. Aug 2009, 18:13
alle Bilder
Vorname: ULi
Kontaktdaten:

Dicranopalpus ramosus

Beitragvon ULiULi » 16. Nov 2018, 10:53

Harmonie hat geschrieben:Quelltext des Beitrags neeeee....sooo ein Monster war das nicht

Moin Christine,

dann ist das doch eine andere Art. Meine Angabe war schon richtig. War schon verrückt, so ein Tier an der Dachrinne über unserer Garagentür herum hangeln zu sehen :shock:

LG / ULi
Benutzeravatar
makrolino
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5608
Registriert: 1. Jul 2015, 15:53
alle Bilder
Vorname: Inka

Dicranopalpus ramosus

Beitragvon makrolino » 16. Nov 2018, 11:43

Hallo Christine,

ein wirklich toller Fund !! :clapping: Gratuliere !!
Ich habe die Art noch nie gesehen und bin ganz fasziniert von deinen
Bildern und dem Tier selbst. :yahoo:
Die langen Beine, die seitlich angeordneten Augen und auch der
Körper mit seiner schönen Zeichnung (die sicher auch gut
für Spiegel-Spielereien taugen würde). :DH: :DH:

Vielen Dank für´s Präsentieren hier im Forum !!


Liebe Grüße,
Inka
****************************************************
Fotografie ist für mich:
Bekanntes neu entdecken, genießen und ehrfürchtig staunen.


****************************************************
Benutzeravatar
klaus57
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 9123
Registriert: 19. Jan 2011, 15:12
alle Bilder
Vorname: Klaus
Kontaktdaten:

Dicranopalpus ramosus

Beitragvon klaus57 » 16. Nov 2018, 13:03

Hallo Christine,
toller Fund in jedem Fall...eine Weberknechtart die sich in letzter Zeit vorallem in Gärten
in Nord-und Westdeutschland ausbreitet...in den Alpen oberhalb der Waldgrenze in Geröll-
fluren ist die Art gasteinsis weit verbreitet...in Deutschland selten...viel zu lesen gibt
es nicht darüber...super festgehalten!
L.g.Klaus

Zurück zu „Naturbeobachtungen“