Käferlarve frißt Grasfrosch,

Interessante Beobachtungen aus dem Leben unserer Makromotive oder unserer Naturmotive mit dokumentarischem Charakter
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 10437
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Käferlarve frißt Grasfrosch,

Beitragvon Enrico » 10. Mär 2019, 20:44

Hallo Otto,

die Natur ist hart.

Zumindest wirkt das hart für uns.

Der Mensch stellt sich gern unbewusst auf eine Seite, ergreift Partei.

Aber der Käfer will sich auch nur entwickeln.

Dennoch hätte mir der kleine Frosch genauso Leid getan.

Hat er doch deutlich mehr Sympathiepunkte als so ne hässliche Larve :DD

Interessante Doku !

:good:
LG Enrico
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 66009
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Käferlarve frißt Grasfrosch,

Beitragvon Werner Buschmann » 14. Mär 2019, 22:50

Hallo Otto,

eine kleine Tragödie, aber so, wie Jürgen es beschrieben hat,
funktioniert die Natur.
________________
Liebe Grüße Werner
Ajott
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 10871
Registriert: 12. Mai 2012, 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

Käferlarve frißt Grasfrosch,

Beitragvon Ajott » 17. Mär 2019, 19:48

Moin Otto,

ah, sowas liebe ich. Eine Doku die uns die Natur von einer Seite zeigt, die sich viele nicht bewusst machen (wollen?), die aber dazu gehört. Spannende Szene und schon beeindruckend,w a für ein Nahrungsspektrum eine Käferlarve so bewältigen kann.

Liebe Grüße
Aj
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
Wer an allem zweifelt sollte darauf achten, dass gesunde Skepsis nicht bald zur blinden Paranoia wird.
Benutzeravatar
piper
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 45522
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Käferlarve frißt Grasfrosch,

Beitragvon piper » 7. Apr 2019, 17:34

Hallo Otto,

da hat sich die Larve einen fetten Happen ausgesucht.
Mir hätte auch das Herz geblutet, aber so ist die Natur eben auch.
Danke Dir fürs Zeigen.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke

Zurück zu „Naturbeobachtungen“