Helicon Focus Pro optimal nutzen und das Gesamtrohbild bedarfsgerecht Retuschieren

Hier werden bebilderte Workflows gezeigt aus dem Bereich der Makrofotografie, dem Bereich der Bildbearbeitung aber auch aus den anderen Themenbereiches des makro-forums.
Macrofan
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 42
Registriert: 28. Jun 2020, 11:43
alle Bilder
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Helicon Focus Pro optimal nutzen und das Gesamtrohbild bedarfsgerecht Retuschieren

Beitragvon Macrofan » 30. Aug 2020, 17:45

Hallo Olaf,

vielen Dank für dein ausgesprochen nützliches Tutorium.
Darf ich noch eine ganz kleine Ergänzung hinzufügen, die mir den Alltag erleichtert hat:

Beim Klonen aus dem Gesamtbild muss man öfter mal einen neuen Bereich anlegen.
Dazu muss man nicht unbedingt die dafür vorgesehene Schaltfläche anklicken,
man kann auch einfach auf den neuen Quellbereich zeigen und mit der rechten Maustaste klicken.

LG Kurt
ji-em
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 22549
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Helicon Focus Pro optimal nutzen und das Gesamtrohbild bedarfsgerecht Retuschieren

Beitragvon ji-em » 30. Aug 2020, 18:43

Hoi Olaf,

Wirklich bemerkenswert ... deine Beschreibung !
Selber benütze ich fast exklusive Methode C ... immer mit den Parameter 2 /4
Die Retouchen mache ich fast immer im PS ...

Aber du inspirierst mich, mal was anderes aus zu probieren.
Hab viel Dank !

Gruss
Jean
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
ji-em
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 22549
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Helicon Focus Pro optimal nutzen und das Gesamtrohbild bedarfsgerecht Retuschieren

Beitragvon ji-em » 15. Dez 2020, 15:13

Hoi Olaf,

Draussen grau und regnerisch ... so das richtige Wetter um etwas EBV zu studieren ... :roll:

Hab gerade ein Versuch gemacht mit Methode B und C.
Gleiches Ausgangsmaterial (Tiffs) und doch zwei sehr unterschiedliche Resultate !
Methode B ist etwas schärfer :-)
Methode C hat bei sich überlappende Elemente weniger Probleme,
produziert aber auf gewisse HGen viel mehr halos ! :-(

Jetzt habe ich diese zwei Tiffs in zwei Ebenen in PS platziert und mittels eine Maske, aus dem
jeweilige Bild, das Beste herausgenommen. Geht sehr einfach ...
U.a. kann ich damit die bessere Lösungen von Methode C bei den überlappungen schnell
und einfach herauspicken ... die bessere Schärfe von Mehtode B einfach im endliche Bild intergrieren ... :-)

Gruss
Jean
Zuletzt geändert von ji-em am 15. Dez 2020, 15:17, insgesamt 2-mal geändert.
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Benutzeravatar
Olaf D
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 795
Registriert: 16. Feb 2018, 12:35
alle Bilder
Vorname: Olaf
Kontaktdaten:

Helicon Focus Pro optimal nutzen und das Gesamtrohbild bedarfsgerecht Retuschieren

Beitragvon Olaf D » 25. Dez 2020, 18:36

ji-em hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hoi Olaf,

Draussen grau und regnerisch ... so das richtige Wetter um etwas EBV zu studieren ... :roll:

Gruss
Jean


Hallo Jean,

je nach Rohmaterial mache ich das auch so - nur halt in Helicon Focus, indem ich die Bilder der einzelnen Verrechnungsmethode noch mal verrechne. Das Ergebnis ist aber das Gleiche wie bei Dir.

Viele Grüße
Olaf
Meine Passion in der Makrofotografie liegt vorrangig bei ABM von 1:2 bis 5:1. Für mich bieten solche Bilder die Möglichkeit in Welten zu schauen, welche ich mit dem bloßen Auge nicht erreichen kann. Details zu erkunden, steht für mich persönlich da an erster Stelle. Daher bevorzuge ich auch eine durchgehende Schärfe am fotografischen Objekt. Die technischen Möglichkeiten des Focus Bracketing / Stacking ermöglichen mir Bilder zu erzeugen, welche meiner Wunschvorstellung von einem Makro am Nächsten kommen.

Zurück zu „Tutorials - Makrofotografie“