Nichts neues auf der Wiese

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
frank66
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4344
Registriert: 19. Jul 2012, 20:37
alle Bilder
Vorname: Frank

Nichts neues auf der Wiese

Beitragvon frank66 » 16. Jun 2018, 19:57

Hallo zusammen,

bei uns hier ist so ziemlich "tote Hose" was Falter angeht.
Habe erst 1mal einen Blauen gesehen und sonst nur Weißlinge
und Ochsenaugen. Da muss man dann halt das Beste draus machen
und sich einfach auf die nächsten Touren freuen.

LG frank

Beim nächsten Mal wird es wieder "kleiner", habe da noch so 2-3
Sachen die unbedingt gezeigt werden müssen.
Dateianhänge
Kamera: NIKON D750
Objektiv: 150.0 mm f/2.8 @ 150mm
Belichtungszeit: 1/15s
Blende: f/16
ISO: 320
Beleuchtung:morgens bewölkt reflektor
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): raw
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):nix
Stativ: Bilora Twister Pro
---------
Aufnahmedatum: 16.06.2018
Region/Ort: NRW
vorgefundener Lebensraum: einfache wiese, nur grün bzw braun da trocken
Artenname:Maniola jurtina
kNB
sonstiges: unglaublich aber wahr, konnte klammern
DSC_7894 - Kopie.jpg (450.57 KiB) 169 mal betrachtet
DSC_7894 - Kopie.jpg
Liebe Grüße ,

frank

https://www.facebook.com/durchLICHT-776546239045240/?ref=aymt_homepage_panel
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 15235
Registriert: 12. Jun 2013, 13:39
alle Bilder
Vorname: Christine

Nichts neues auf der Wiese

Beitragvon Harmonie » 16. Jun 2018, 20:10

Hallo Frank,

was für ein tolles Licht!!!
Der HG ist echt ein Traum.
Der Falter in bester Schärfe und sogar noch mit vereinzelten Perlen bestückt.
Ich denke, due hast das QF aufgrund des tollen HG gewählt.
Wenn ja, war es die richtige Wahl - mMn -.
Ein gute-Laune-Bild, schon von den Farben her.

LG
Christine
----------------------------------------------------------------------------------------------
Komisch: Ich höre das Rauschen des Wassers auf meinem Bild gar nicht, obwohl ich die ISO ganz hoch gedreht habe.

--
Ich nutze Lightroom! Daher sind mir bei der Bearbeitung nicht die Feinheiten mgl., wie bei denen, die PS nutzen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
wilhil
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1066
Registriert: 6. Apr 2016, 16:37
alle Bilder
Vorname: Wilhelm
Kontaktdaten:

Nichts neues auf der Wiese

Beitragvon wilhil » 16. Jun 2018, 20:18

Hallo Frank,

diesen,früher,sehr häufig vorkommenden Falter,hast Du bei wunderbarem Licht,in ausgezeichneter Qualität präsentiert.

Grüße
Wilhelm
Benutzeravatar
LaLuz
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2005
Registriert: 30. Okt 2007, 22:42
alle Bilder
Vorname: Karin

Nichts neues auf der Wiese

Beitragvon LaLuz » 16. Jun 2018, 20:57

Hi Frank,

dass Du dem "profanen" Ochsenauge (".... nur Weißlinge und Ochsenaugen...") hier ein Podium bereitest,
finde ich richtig klasse. 1A Schärfe, beeindruckendes Licht, zierliche Tröpfchen, gelungene BG. Eine ganz
feine Aufnahme.

LG, Karin
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: erstens durch nachdenken, das ist der edelste, zweitens durch nachahmen, das ist der leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste. Konfuzius
Benutzeravatar
Ulrich Salvisberg
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 6053
Registriert: 2. Aug 2010, 14:12
alle Bilder
Vorname: Ulrich
Kontaktdaten:

Nichts neues auf der Wiese

Beitragvon Ulrich Salvisberg » 16. Jun 2018, 21:03

Hallo Frank,
ich habe selten ein so schönes Bild vom Ochsenauge gesehen.
Die Farben sind herrlich und die Bildgestaltung top.
Und das Technische ist eh creme de la creme.
LG
Ulrich
www.salvisberg-foto.ch
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 18887
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Nichts neues auf der Wiese

Beitragvon ji-em » 17. Jun 2018, 07:06

Hoi Frank,

Grossartig !
Perfekte Lichtführung und eine sehr geschickte Bildgestaltung.

Ganz grosse Klasse. Gratulation.

Gruss,
Jean
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 10534
Registriert: 9. Dez 2010, 19:42
alle Bilder
Vorname: Hans

Nichts neues auf der Wiese

Beitragvon Hans.h » 17. Jun 2018, 07:07

Hallo Frank,

Wow...da hast Du aber im besten Wortsinn, "das Beste" daraus gemacht.
Schöner kann man den Falter doch kaum ablichten.
Licht, Schärfe, HG. alles sehr schön.
Im mag´das QF. lieber als das HF. Darum gefällt mir das Bild auch von der Gestaltung her.
Insgesamt ein Top-Schuß!

Hans. :)
MichaSauer
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 6469
Registriert: 15. Apr 2014, 12:51
alle Bilder
Vorname: Michael

Nichts neues auf der Wiese

Beitragvon MichaSauer » 17. Jun 2018, 08:37

Hallo Frank,

interessant, hier ist gerade insektenmäßig richtig was los (das ist aber auch das einzige, was hier so grundsätzlich los ist...).

Die Farben sind herrlich! Und die Schärfe ist bestens. Gefällt mir rundum!!

Viele Grüße
Michael
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 22061
Registriert: 17. Sep 2011, 23:57
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Nichts neues auf der Wiese

Beitragvon schaubinio » 17. Jun 2018, 09:17

Hallo Frank, für mich darf es auch gerne mal ein 0chsenauge sein :good:

So wie Du diesen eher unattraktiven Falter in Szene gesetzt hast,
kann er es mit jedem Bläuling aufnehmen.

Ich mag die Ochsenaugen.

Da sie relativ schwierig zu stellen sind,
kann man sich doppelt freuen, sie so super abgelichtet zu haben :clapping:

Gerne mehr davon :DH:
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Benutzeravatar
mehr-licht
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 203
Registriert: 7. Mai 2018, 16:46
alle Bilder
Vorname: Maximilian
Kontaktdaten:

Nichts neues auf der Wiese

Beitragvon mehr-licht » 17. Jun 2018, 09:52

Hallo Frank,

mir geht's ähnlich - außer den von dir genannten will sich hier z.Z. auch kein anderer Falter zeigen.

Du hast aus der Not eine Tugend gemacht und das Ungewöhnliche im Gewöhnlichen gesucht und gefunden. Der HG "knallt" farblich (im positiven Sinne!) und erhält durch die stark geschlossene Blende eine feine Strukturierung. Durch das saftte Gegenlicht (oder den Reflektoreinsatz?) erhalten die weißen Borten der Falterflügel ein leichtes "Haarlicht", das ihn wunderbar freistellt.

Allein beim Weißabgleich bin ich mir nicht sicher - der scheint mir etwas in einen Magentastich zu kippen. Nimm diese Anmerkung allerdings mit einer Prise Salz; ich sehe Bilder hier an einem unkalibrierten Monitor und habe einen solchen Stich schon gestern an einem anderen Bild wahrgenommen. Bis du es bei dir prüfst oder andere den Stich bestätigen, besteht also die Möglichkeit, dass schlicht ich das Problem bin. :P

Viele Grüße,
Maximilian.
Mit besten Grüßen,
Maximilian.

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“