Schlüsselblumen-Würfelfalter

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 22462
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Schlüsselblumen-Würfelfalter

Beitragvon Freddie » 24. Nov 2018, 10:23

Hallo zusammen.

Heute zeige ich mal einen Tagfalter, den viele vielleicht noch nie gesehen haben.
Auf jeden Fall wird er hier selten gezeigt. Er lässt sich auch meistens nicht so einfach ablichten.
Hier beim Aufwärmen hielt er einige Zeit still. Ich konnte sogar einen Ministack machen.
Ich hätte mich zwar auch ohne Stack ausrichten können. Allerdings hätte ich ihn
dabei zwangsläufig abgeschattet und wohl aufgeschreckt. Mit Stack war es besser.
Ein ruhigerer Untergrund wäre schön, war aber nicht möglich in der Draufsicht.
Dateianhänge
Kamera: Canon 800D
Objektiv: Sigma 150 OS
Belichtungszeit: 1/800
Blende: 8
ISO: 400
Beleuchtung: Morgensonne
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): jpg
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 10+10
Stativ:
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
Stack
Aufnahmedatum: 12.5.18
Region/Ort: Oberpfalz
vorgefundener Lebensraum: Weg auf Magerwiese
Artenname:
NB
sonstiges: Stack aus 3 Fotos
sbwf-stack-vom-jpg-5625-27.jpg (499.33 KiB) 268 mal betrachtet
sbwf-stack-vom-jpg-5625-27.jpg
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
Sven A.
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5767
Registriert: 7. Nov 2011, 19:51
alle Bilder
Vorname: Sven Aulenberg

Schlüsselblumen-Würfelfalter

Beitragvon Sven A. » 24. Nov 2018, 11:37

Moin Friedhelm,
Das mit dem perfekten Ausrichten kenne ich, sie sind nun mal selbst perfekt zur Sonne ausgerichtet.
Das ist oft ein Problem und mit dem Ministack konntest du das Problem lösen.
Für mich ein bestmöglich gestaltetes Bild, in bester Schärfe, eines selten gezeigten Falters :-)

Viele Grüße
Sven
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 25667
Registriert: 17. Sep 2011, 23:57
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Schlüsselblumen-Würfelfalter

Beitragvon schaubinio » 24. Nov 2018, 12:13

Hallo Friedhelm, den kenne ich in der Tat noch nicht. :nono:

Schön das Du ihn hier so ansprechend zeigst.
Das Ton in Ton gefällt mir hier besonders gut :good:

So hast Du bei mir gleich die nächste Bildungslücke
geschlossen :wink:

Es grüßt das Chamäleon :wink:
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3583
Registriert: 30. Okt 2016, 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Schlüsselblumen-Würfelfalter

Beitragvon HärLe » 24. Nov 2018, 13:49

Hallo Friedhelm,
stimmt, wer "Schlüsselblume" im Namen führt, sollte sich eigentlich einen anderen Ansitz wählen. Hat er aber nicht. Und so ist Dir ein sehr farbharmonisches Bild geglückt. Die technische Umsetzung ist tadellos.

Gruß Herbert
Benutzeravatar
Corela
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 30064
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Schlüsselblumen-Würfelfalter

Beitragvon Corela » 24. Nov 2018, 15:18

Hallo Friedhelm,

den habe ich noch nie gesehen und auch der Name ist mir unbekannt.
Bei diesem Namen hätte ich ihn auf desselbigen vermutet :lol:
Du hast ihn sehr gut in Szene gesetzt,
wüsste nicht, was man besser machen könnte.
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
Ajott
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 10814
Registriert: 12. Mai 2012, 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

Schlüsselblumen-Würfelfalter

Beitragvon Ajott » 24. Nov 2018, 15:34

Moin Friedhelm,

eine Falteraufnahme ganz nach meinem Geschmack. Ich mag ja solche "Bodenbilder", denn ich finde der Boden kann durchaus ein sehr reizvoller Ansitz sein. Auch hier bestätigt sich für mich diese Vorliebe. Hier gibts so viel zu sehen in einer warmen farbharmonie zwischen falte rund Umfeld, ohne vom knackig scharfen hauptmotiv abzulenken. Auch gestalterisch bezüglich des Bildausschnitts ganz mein Ding. Dazu zeigst du noch eine Art, die ich selbst noch nie bewusst gesehen habe. Was will man mehr. Tolle Aufnahme!

Liebe Grüße
Aj
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
"Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so alltäglich werden können." (Lessing)

Von vielen kleinen Wundern berichten die Arten- und die Dokugalerien
Benutzeravatar
piper
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 44866
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Schlüsselblumen-Würfelfalter

Beitragvon piper » 24. Nov 2018, 15:41

Hallo Friedhelm,

ich kenne ihn in der Tat nur aus den Foren.
Ein echtes "Freddiebild" technisch sehr gut und aus
der schwierigen Situation das beste herausgeholt,
auch gestalterisch. Gefällt mir sehr gut.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 53833
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Schlüsselblumen-Würfelfalter

Beitragvon Gabi Buschmann » 24. Nov 2018, 16:49

Hallo, Friedhelm,

eine sehr gelungene Draufsicht des Falters, der durch den
Ministack seine schönen Flügel in sehr guter Qualität zeigt.
Das Umfeld war nicht das hübscheste und mich irritiert
etwas die ungleiche Schärfeverteilung: links vom Falter
knackscharf, rechts sehr unscharf.
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 22462
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Schlüsselblumen-Würfelfalter

Beitragvon Freddie » 24. Nov 2018, 16:56

Gabi Buschmann hat geschrieben:Das Umfeld war nicht das hübscheste und mich irritiert
etwas die ungleiche Schärfeverteilung: links vom Falter
knackscharf, rechts sehr unscharf.


Hallo Gabi,

mich irritierte das anfangs auch, es wäre auch nicht untypisch für Stacks.
Aber alle 3 Einzelbilder haben diesen "Fehler". Von daher ist alles ok.
Die Unschärfe des Untergrunds beginnt praktisch auf allen 3 Fotos erst ab den Oberflügeln.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 53833
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Schlüsselblumen-Würfelfalter

Beitragvon Gabi Buschmann » 24. Nov 2018, 16:59

Freddie hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Die Unschärfe des Untergrunds beginnt praktisch auf allen 3 Fotos erst ab den Oberflügeln.


Hallo, Friedhelm,

ja, dann war da wohl ein Absatz im Boden, das ist plausibel.
Liebe Grüße Gabi

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“