Seite 1 von 3

Weltbürger

Verfasst: 12. Mai 2019, 20:12
von zambiana
Hallo zusammen,

Pantala flavescens, Wanderlibelle, Wandering Glider, Globe Skimmer,
Typhoon Dragonfly….all dies sind Namen für die auf dieser Welt am
weitesten verbreiteten Libelle.

Wie oft und in welchen Scharen sah ich sie schon fliegen.
Mehrere Stunden können sie ohne Pause in der Luft verbringen.
Und man trifft sie nicht nur auf verschiedenen Kontinenten, sondern
auch an den merkwürdigsten Orten, dies auch, weil die Weibchen nun
wahrlich nicht wählerisch sind, wenn es darum geht, ihre Eier abzulegen.
Tennisplätze, Windschutzscheiben, dreckige Pfützen vor staubigen
Tankstellen oder auch Schwimmbecken mit gechlortem Wasser, egal,
die Eier werden platziert, ob mit Überlebenschance oder ohne.

An einer, maximal zwei Händen kann ich abzählen, wann ich mal einen
Vertreter dieser Art habe sitzen oder präziser: hängen sehen.

Jedenfalls bis zum 1.12.2018. Da traf ich im vertrockneten Hinterland
eines Campingareals im Norden Namibias auf Dutzende von ihnen, selten
höher hängend als zwei oder drei Meter, meist aber tiefer. Je mehr ich
meinen Radius vergrößerte, um so mehr von ihnen sah ich. Wie viele sich
dort wirklich aufhielten, kann ich nicht sagen, es war ein ständiges
Kommen und Wegfliegen.

Für mich ein völlig untypisches Verhalten dieser Art, oder ich habe bislang
immer falsch gesucht. Oder aber es war die Vorbereitung auf einen
Migrationsflug? Bzw. eine Pause während eines solchen? Ich weiß es nicht.

Wikipedia zeigt hier

https://en.wikipedia.org/wiki/Pantala_flavescens

jedenfalls ein Foto von 4 Pantalas an einem Ast und beschreibt es als
‚An aggregation of dragonflies during migration‘.

Von mir bekommt Ihr ein einzelnes Männchen vor die Nase :) .


Seid gegrüßt,
Andrea

Weltbürger

Verfasst: 12. Mai 2019, 20:30
von jason37
Hallo Andrea,

ein wunderbares Bild von dieser Libelle. Die Schärfe ist klasse, und das Bild gut gestaltet. Und wenn der ABM nicht gewaltig ist geht der Blick ja um so mehr auch auf den Hintergrund, und der passt hier sehr gut; bei wunderbarem Licht. Einfach ein tolles Foto.

Viele Grüße,
Sven

Weltbürger

Verfasst: 12. Mai 2019, 20:50
von Enrico
Hallo Andrea,

mir gefällt Typhoon Dragonfly besonders gut.

Das klingt besonders cool :)

Farblich ist das Tier ja eine Augenweide.

Toll, das sich die Libelle so vom Umfeld absetzen kann.

Ich wüsste jetzt nicht, was man hier hätte besser machen können.

Diese unverbrauchte Perspektive in Kombination mit der hängenden Pose

hat ebenfalls ihren Reiz.

Glückwunsch zum schönen Fund und zur astreinen Umsetzung zum Foto.

:ok:

Weltbürger

Verfasst: 12. Mai 2019, 20:51
von frank66
Hallo Andrea,

wow, ein Bild wie für mich gemacht. Ich mag das sehr wenn das Umfeld
noch eine Geschichte erzählt und man auf Entdeckungstour gehen kann.
Dein HG sieht klasse aus und die Libelle hast du top abgelichtet, einfach
ab an die Wand damit und genießen.

LG frank

Weltbürger

Verfasst: 12. Mai 2019, 20:57
von jo_ru
Hallo ANdrea,

was für eine schöne Libelle: tolle Farben, und in allerschönstem Licht präsentierst Du sie.
Besonders schön ist aber die Einbindung des Umfelds: recht strukturiert, aber sehr passend gefärbt
und auch nicht zu dominant. Auch die schräge Perspektive mit dem SV über die Flügel hat ihren Reiz.
Ein klasse Bild!

Weltbürger

Verfasst: 12. Mai 2019, 22:03
von Freddie
Hallo Andrea,

normalerweise müsste ich mich ja über die nicht exakte Ausrichtung beschweren.
Aber weil die schöne Libelle vor dem wunderbar strukturierten HG gerade auch so klasse aussieht, wäre das überflüssig. :D
Dazu kommt noch das herrliche Licht und die freundlichen Farben - was will man mehr!

Weltbürger

Verfasst: 12. Mai 2019, 22:16
von Manni
Hallo Andrea

Das muß ich ja gleich in den Kalender eintragen,das Du mal wieder
ein Bild hier zeigst,freut mich sehr und ich hoffe,da kommen noch mehr... :-)
Farblich ist das wirklich ein schönes Tier,die sich auch im HG wiederholen,
eine saubere Ausrichtung hast Du auch erziehlt und vom Licht her
sieht das ganze auch noch klasse aus.

Jetzt mußt Du mir noch verraten,wie man ein 100 mm Objektiv
auf 105 mm trimmen kann.... :-)

Weltbürger

Verfasst: 13. Mai 2019, 00:09
von zambiana
Hallo Manni,

äh, jetzt bringst du mich erst mal aus dem Gleichgewicht :shock: .
Ich habe beim Bildimport die Daten übernommen, die automatisch in die Maske
eingetragen wurden und nur bei Belichtungszeit die Belichtungskorrektur ergänzt.
Soll heißen ‚Tokina 100 F2,8 D @ 105mm‘ stand schon da.
Tatsächlich wurde das Foto von mir aber mit dem 105mm von Nikon gemacht.
Das habe ich extra für Dich nachgeschaut.
Pete und ich teilen uns Kameras und Objektive im Urlaub und da wir das Tokina 100
auch noch besitzen, habe ich auf diese Feinheit in der Maske nicht geachtet.
Erklären kann ich mir das nur so, daß ich mein Profil hier im Forum nicht auf aktuellem
Stand habe und unter Makroobjektiven nur das Tokina eingetragen ist.

Wenn das die Erklärung nicht ist, weiß ich selbst auch keine andere.
Jedenfalls habe ich die Maske gerade korrigiert.
Merci fürs genaue Hinschauen.

Auf bald,
Andrea

Weltbürger

Verfasst: 13. Mai 2019, 09:56
von caesch1
Hallo Andrea,
Eine sehr schöne Aufnahme dieser Libellen- Schönheit in einem tollen Bild mit herrlichen Farben,
Licht, BG, HG, Perspektive: Alles an diesem Bild gefällt mir sehr gut.

Weltbürger

Verfasst: 13. Mai 2019, 10:19
von wolfram schurig
Hi Andrea!

Supertoll! Sieht aus wie gemalt und der Glider scheint von innen zu leuchten!

LGr
Wolfram