Seite 1 von 2

Eiablage auf trockenem Grund

Verfasst: 7. Sep 2019, 09:43
von der_kex
Nachdem die Südliche Binsenjungfer nur extrem Wenige interessiert hat (gerade mal 5 Kommentare - wow),
hier noch ein letzter Versuch, euch südliche, sehr selten gezeigte Libellenarten nahe zu bringen, die mit dem
Klimawandel auf dem Vormarsch sind.
Dieses Weibchen der Südlichen Heidelibelle (Sympetrum meridionale) legte, wie für die Art typisch, erst im
Tandem, dann solo die Eier ab, indem sie mit wippenden Bewegungen über dem bereits komplett ausgetrockneten
Binsenfeld flog, welches Teil eines Temporärgewässers ist, und die Eier mehr oder weniger einzeln abwarf bzw. abstreifte.
(Auf dem Bild kann man am Austritt der Legescheide ein vom Hinterleib halb angeschnittenes Ei erkennen).
Die Eier überwintern am Boden oder an den Binsen. Und wenn das Gewässer im Winter von Regen und Schmelz-
wasser wieder geflutet wird, entwickeln sich aus den Eiern die Prolarven im Frühjahr zu Larven, die dann im
Sommer schlüpfen, bevor das Gewässer wieder trocken fällt. Dieses sehr schlammige und sich schnell aufwärmende
Flachgewässer befindet sich in einer aufgelassenen Kiesgrube im Rhein-Main-Gebiet.

Eiablage auf trockenem Grund

Verfasst: 7. Sep 2019, 09:58
von rincewind
Hallo Christian,

Sehr interessant das es Libellen gibt die sich auf eine solche Strategie verlegt haben.
Andererseits auch irgendwie logisch das es auch Arten gibt die Lebensräume mit Temporärgewässern
erobert haben. Die Antur versucht halt jede Nische zu besetzen.
Die komplett scharfe Libelle quasi als Qwerstrich vor den gleichfarbigen Hallen, das sieht sehr gut und plastisch aus. Auch das warme Licht passt hier super.

LG Silvio

Eiablage auf trockenem Grund

Verfasst: 7. Sep 2019, 10:08
von wilhil
Hallo Christian,

man lernt immer noch dazu,dazu diese klasse Flugaufnahme der Heidelibelle mit tollen Farben,

LG
Wilhelm

Eiablage auf trockenem Grund

Verfasst: 7. Sep 2019, 11:40
von ji-em
Hallo Christian,

Als treuer Abonnent von deine Threads ... habe ich dieser hier natürlich auch mit viel Interesse gelesen
und beim sehr schöne und technisch fast perfekte Flugbild auch gestaunt .

Die Informationen sind schon verblüffend ... Das Überlebenspotenzial von so'n Ei ist erstaunlich !
Ja ... auch hier in der Schweiz wurden das Jahr einige Libelle gesichtet die vom ferne Süden gekommen sind.
Wenn's nächste Jahr wieder so warm wird ... werden wir vermutlich noch einige andere Tiere (nicht nur Insekten)
in nördliche-re Regionen antreffen ...

Gruss,
Jean

Eiablage auf trockenem Grund

Verfasst: 7. Sep 2019, 12:06
von schaubinio
Hallo Christian, was das Intresse an Deinen Hintergrundinformationen und die Qualität
Deiner Bilder angeht, möchte ich Jean's Ausführungen
gerne folgen.

Ich denke das zu dem vorherigen Bild sicher auch noch
Rückmeldungen folgen werden :wink:

Insgesamt läuft es derzeit etwas ruhiger im Forum.

Mich faszinieren diese eleganten Insekten immer wieder
auf's Neu.

Leider konnte ich in unserer Region einen deutlichen Rückgang
zum Vorjahr vernehmen.

Dagegen stieg die Population der Grünfrösche in meinen Habitaten deutlich an :sorry:

Ob das in einem Zusammenhang steht ? :roll:

Eiablage auf trockenem Grund

Verfasst: 7. Sep 2019, 12:21
von HärLe
Hallo Christian,
von Libellen, die ihre Eier im Trockenen ablegen und gewissermaßen auf Regen/Schnee hoffen, habe ich bisher noch nichts gehört.
Das sehr gute Foto ergänzt den interessanten Text vortrefflich.

Gruß Herbert

Eiablage auf trockenem Grund

Verfasst: 7. Sep 2019, 13:24
von Cardealer
Wow ein scharfes Flugbild in einem wirr warr von Pflanzenstengeln das muss Dir erst einmal einer nachmachen, mir gefällt zudem der zur Libelle passende HG und natürlich auch Deine sehr interessante Beschreibung.
Liebe Grüss Stefan

Eiablage auf trockenem Grund

Verfasst: 7. Sep 2019, 13:53
von kabefa
Hallo Christian...

die südliche Heidi hatte ich ja im vergangenen Jahr durch Zufall bei uns in der Wiese entdeckt...

seither aber nie mehr.

Du hast sie doch tatsächlich im Flug erwischt und das in bester Qualität... wow! :ok:

Farblich ist das wieder eine Augenweide... mit Wiederholung aller Libellenfarben im HG.

Dazu die tollen Infos über die Eiablage... die Natur ist schon perfekt wenn man sie in Ruhe lässt.

LG Karin

Eiablage auf trockenem Grund

Verfasst: 7. Sep 2019, 17:56
von Corela
Hallo Christian,

das ist schon ein eigenartiges Verhalten, den Nachwuchs ins Trockene zu legen.
Ab und zu legen bei uns die Blaugrünen auch ihre Eier weit weg (1-2 Meter) vom Teich ab.
Das Bild finde ihc klasse, nciht nur ein tolles FLugbild, nein ein eierlegendes Weibchen,
aber auch farblich finde ihc das Bild rihctig toll.

Eiablage auf trockenem Grund

Verfasst: 7. Sep 2019, 18:42
von jo_ru
Hallo Christian,

das ist sehr interessant, was Du uns da erzählst.

Und das ganze Prozedere wird durch ein sehenswertes Bild bestens belegt.
Die Ausrichtung hat bestens gepasst, und dass man das Ei noch sieht, ist wirklich klasse.