"Darktable" als Alternative zu "Lightroom"?

Hier seid ihr richtig, wenn ihr mehr aus euren digitalen Bildern machen möchtet.
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 9819
Registriert: Do Dez 09, 2010 19:42
alle Bilder
Wohnort: Ingolstadt
Vorname: Hans

"Darktable" als Alternative zu "Lightroom"?

Beitragvon Hans.h » Mo Jul 17, 2017 09:58

Hallo zusammen,

Ich bin kein "Lightroom" Nutzer, darum kann ich´s nicht beurteilen, aber die freie Software "Darktable"
ist schon eine interessante Sache. Die Funktionen sind jedenfalls sehr vielfältig.
Die Videos von Harry Durgin sind in dieser Hinsicht sehenswert.

https://www.youtube.com/watch?v=_nCWcwezLNc

Das Programm lief bis vor Kurzem nur unter Linux. Jetzt gibt es auch eine Version für Windows.
Ich übe schon fleißig damit.. :wink:

Hans. :)
charlyw64
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 219
Registriert: So Jan 03, 2016 22:02
alle Bilder
Vorname: Karl

"Darktable" als Alternative zu "Lightroom"?

Beitragvon charlyw64 » Do Aug 10, 2017 10:43

Hallo Hans,

eine weitere Alternative dazu ist Rawtherapee - aber beiden fehlt halt der DAM Teil. Und ohne den würde ich nicht mehr auskommen (und die OpenSource-Alternative in dem Bereich, digikam, kriegt nur ein Datenbankspezialist der auch mal in einer kaputten Datenbank reparieren kann auf Dauer am Leben erhalten)...

Das Problem an Darktable in der Windows Version ist auch das eingesetzte Toolkit, das ist leider sehr bescheiden unter Windows und Du musst auf jeden Fall bei jedem Update aufpassen ob sich da nicht Dinge inkompatibel entwickelt haben - das ist auch bei Rawtherapee und dem GIMP das gleiche Problem...

Daher, unter Windows würde ich vielleicht doch zu einem der Kaufprogramme tendieren wenn die vom Hersteller mitgelieferte Software nicht reicht. Unter Linux und MacOS dagegen sind beide partiell ganz nett (aber da zum Beispiel viele höherwertige Rauschunterdrückungsalgorithmen patentiert sind eben nur partiell)...

Mit freundlichem Gruss
Karl Günter

Zurück zu „digitale Bildbearbeitung“