Gemeiner Glasfuß-Seidenkopf-Rübling

Neueinsteiger ins Forum präsentieren hier ihre Bilder. Anfänger in der Makrofotografie erhalten Tipps zur Verbesserung ihrer Fotos.
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2426
Registriert: 30. Okt 2016, 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Gemeiner Glasfuß-Seidenkopf-Rübling

Beitragvon HärLe » 20. Nov 2016, 20:18

Hallo zusammen,
schon die letzten Tage lief ich unruhig an unserer Terrassentür auf und ab. Immer in der Hoffnung auf eine Lücke im Wolkenbehang. Heut hat's dann geklappt. Die Sonne kam raus und ich konnte ohne Schirm auf Fotosafari gehen. Den Pilz unten hab ich mitgebracht. Ein Gemeiner-Glasfuß-Seidenkopfrübling. "Gemein" deshalb, weil ich in Wirklichkeit keine Ahnung habe wie er heißt ... :) .

Ich wünsche Euch eine schöne Woche :) .

Gruß Herbert
Dateianhänge
Kamera: ILCE-7 (Sony Alpha 7)
Objektiv: Sony FE 90mm F2.8 Macro G OSS @ 90mm
Belichtungszeit: 1/6s
Blende: f/4
ISO: 100
Beleuchtung: Abendlicht im Wald
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0
Stativ: Reissack
---------
Aufnahmedatum: 20.11.2016
Region/Ort: Bodenseekreis
vorgefundener Lebensraum: Wald
Artenname: Wenn ich das wüsste...
kNB
sonstiges: Ein übersehener Stängel musste gestempelt werden :(
20161120-160802.jpg (121.51 KiB) 348 mal betrachtet
20161120-160802.jpg
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 16229
Registriert: 12. Jun 2013, 13:39
alle Bilder
Vorname: Christine

Gemeiner Glasfuß-Seidenkopf-Rübling

Beitragvon Harmonie » 21. Nov 2016, 08:14

Hallo Herbert,

bei deinem Avatarbild und deinem Eingangstext, kann ich mir bildich vorstellen, wie du da bei dir im Haus immer aufgeregt durch die Gegend gehüpft bist, ob der Foto-Entzugserscheinungen.
Den Pilz zeigst du in gut gesetzter Schärfe.
Bei dem doch etwas unruhigen Umfeld/HG hätte ich versucht, die Blätter etwas herunterzudrücken und vorn rechts den unscharfen Bereich etwas zu verkleinern.
Den im HG verlaufenden unscharfen Halm hätte ich zur Seite genommen, da er auch noch den Pilz leicht optisch touchiert.
Ich habe es schon fast aufgegeben, Pilze zu fotografieren, die im Laub/Gras sitzen, denn das ist echt nicht leicht.
Günstiger ist das immer auf alten Baumstümpfen oder leichten Bodenerhebungen.
Hast du eigentlich links am Huthand das kleine neugierige Wesen gesehen, dass da zu dir mit Knopfaugen herüberblickt? :lol: :wink:

LG
Christine
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hast du heute schon mal jemanden von ganzem Herzen ein Danke gesagt und ein Lächeln geschenkt?
Wenn nicht, so laß den Tag nicht unverrichteter Dinge vergehen.
Morgen könnte es vllt. zu spät sein.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2426
Registriert: 30. Okt 2016, 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Gemeiner Glasfuß-Seidenkopf-Rübling

Beitragvon HärLe » 21. Nov 2016, 09:22

Hallo Christine,
danke Dir für Deine Tipps. Werd' versuchen, mich beim nächsten Mal daran zu erinnern :) . Bei dem kleinen Knopfaugengnom handelt es sich um einen Wald-Schneck-Schrat. Die leben gesellig mit Glasfuß-Seidenkopf-Rüblingen und werfen ein achtsames Auge auf sie :) .

Gruß Herbert
Benutzeravatar
Radja
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 645
Registriert: 18. Apr 2016, 20:51
alle Bilder
Vorname: Radka
Kontaktdaten:

Gemeiner Glasfuß-Seidenkopf-Rübling

Beitragvon Radja » 21. Nov 2016, 09:31

Hallo Herbert,

ich schließe mich hier Christine an, was das Umfeld eingeht. :wink:
Die Farben gefallen mir hier sehr gut, die Schärfe sitzt.
Ein schönes Halbbild.
Lieben Gruß

Radka
Benutzeravatar
Corela
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 27035
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Gemeiner Glasfuß-Seidenkopf-Rübling

Beitragvon Corela » 21. Nov 2016, 10:09

Hallo Herbert,

warte erst mal ab, wie der Entzug kommt, wenn wir Februar haben und das Wetter so weiter geht wie jetzt :roll:
Ich kann mich hier Christine sehr gut anschließen,
ein schönes Bild der Unbekannte mit dem interesanten Namen.
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
kabefa
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 5390
Registriert: 21. Nov 2013, 18:20
alle Bilder
Vorname: Karin
Kontaktdaten:

Gemeiner Glasfuß-Seidenkopf-Rübling

Beitragvon kabefa » 21. Nov 2016, 10:56

Hallo Herbert...

ein sehr schönes Bild dieses Glasfuss-Seidenkopfes... :laugh3:

Namen gibt es aber auch... tzzz

Da Christine hier schon super Vorarbeit geleistet hat... kann ich mich dem getrost anschliessen.

Auf ein wenig Waldaufräumarbeiten muss man sich manchmal einlassen... ansonsten gefällt mir dein G-F-S-K sehr gut. :DH:

Übrigens wenn es mit dem Wetter wie heute weitergeht... können wir schon bald erste Frühlingstriebe vor die Linse holen. ;-)

LG Karin
Never give up... :-)
Benutzeravatar
mosofreund
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2661
Registriert: 21. Okt 2014, 23:51
alle Bilder
Vorname: Wolfgang
Kontaktdaten:

Gemeiner Glasfuß-Seidenkopf-Rübling

Beitragvon mosofreund » 21. Nov 2016, 11:11

Hallo Herbert,

hat sich gelohnt die Regenpause. :)
Den Pilz hast du sehr schön abgelichtet. Durch die gute Fokuslegung und Schärfe kommen die schönen Strukturen der Kappe sehr prima heraus.
Auch farblich gefällt es mir sehr gut, das hübsche Grau des Pilzes und die warmen Herbstfarben im HG.
Bei der BG ist sicherlich noch etwas Spielraum. Das Grün links bräuchte ich nicht unbedingt. Ein leichter Schwenk im Uhrzeigersinnhätte würde reichen, auch eine Chance, den Pilz noch etwas besser freizustellen. Und rechts das Blatt im Vordergrund ist mir etwas zu mächtig. Da hätte ich vielleicht dezent aufgeräumt.
Aber vielleicht wolltest du es genau so haben und das Ergebnis gefällt mir insgesamt sehr gut. :)

lg
Wolfgang
Sei gebogen, und du wirst gerade bleiben.
Sei leer, und du wirst voll bleiben.
Sei abgenutzt, und du wirst neu bleiben.

Lao-tse
Benutzeravatar
gelikrause
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 8022
Registriert: 17. Okt 2014, 14:45
alle Bilder
Vorname: Angelika

Gemeiner Glasfuß-Seidenkopf-Rübling

Beitragvon gelikrause » 21. Nov 2016, 12:25

Hallo Herbert, schöne zarte Farben hat Deine Aufnahme, und gut freigestellt ist der Pilz. Im VG hätte ich wohl etwas die Blätter entfernt, ansonsten sieht's doch gut aus. Pilze, auch wenn sie nicht weglaufen, sind auch nicht immer einfach ansprechend abzullichten.
LG Angelika

LOKAH SAMASTAH SUKHINO BHAVANTU
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 61535
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Gemeiner Glasfuß-Seidenkopf-Rübling

Beitragvon Werner Buschmann » 21. Nov 2016, 15:08

Hallo Herbert,

ich bin stolz auf Dich.
Perfekte Reissacktechnik !!!!!!!

Das ist schon mal eine gelungenes Pilzbild.

Im Detail:
* das Blatt, welches links optische den Pilzhut berührt,
etwas nach unten drücken. Du kannst es auch wegnehmen,
ist eh schon verstorben.
* rechts unten diese helle unscharfe Kreisform ist auch nicht so toll.

Ein guter Tip bei Pilzen ist auch eine etwas größere Entfernung zum Pilz.
Musst Du ausprobieren.
________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 50243
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Gemeiner Glasfuß-Seidenkopf-Rübling

Beitragvon Gabi Buschmann » 21. Nov 2016, 18:33

Hallo, Herbert,

mit dem Namen des Pilzes hast du mich echt reingelegt, war schon
ganz ehrfürchtig ob deiner Pilzkenntnisse und Bestimmungsqualitäten :lol: .
Den kleinen Pilz hast du gut abgelichtet und den Fokus gut gesetzt. So
kann man gut die feinen Strukturen auf dem Hut erkennen.
Was das Umfeld angeht, schließe ich mich Christine an.
Liebe Grüße Gabi

Zurück zu „Portal Makrofotografie“