Veronica triphyllos; Blau wie ein Enzian

Neueinsteiger ins Forum präsentieren hier ihre Bilder. Anfänger in der Makrofotografie erhalten Tipps zur Verbesserung ihrer Fotos.
Benutzeravatar
plantsman
Beurlaubt
Beiträge: 2504
Registriert: 16. Okt 2016, 11:07
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Veronica triphyllos; Blau wie ein Enzian

Beitragvon plantsman » 23. Mär 2017, 19:13

Moin,

auf der Gelbstern-Safari hab ich an einem an das Naturschutzgebiet angrenzenden Acker den Dreiteiligen Ehrenpreis, Veronica triphyllos, gefunden. Es gibt ja eine Reihe frühlingsblühender, einjähriger Ehrenpreis-Arten, dieser hat meiner Meinung nach aber das leuchtendste Blau zu bieten.

Wie beim Felsen-Gelbstern hab ich hier versucht, durch eine tiefe Kameraperspektive ein "vernebeltes" Foto hinzubekommen. Wird sicher nicht meine Lieblingsmethode bzw. -stil werden, aber interessant ist sie trotzdem, weil man dadurch seinen Fotos immer mal wieder eine neue Richtung geben kann. Man muss einfach flexibel und vielfältig bleiben.

Leider hab ich den einen Grashalm, der die Hauptblüte vernebelt hat, nicht lokalisieren können. Den hätte ich nämlich gerne noch weggenommen um die Blüte besser präsentieren zu können. Aber auch so hat das Foto was und irgendwie gefällt es mir.
Um die Gesamtsituation darzustellen hab ich noch ein Habitusfoto angehängt. Das braucht ihr aber nicht besprechen....... aufhalten tu ich euch aber trotzdem nicht :DD . Wer will, darf sich also über beide auslassen.
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 750D
Objektiv: EF100mm f/2.8 Macro USM @ 100mm
Belichtungszeit: 1/80s
Blende: f/3.5
ISO: 100
Beleuchtung: Tageslicht sonnig
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): jeweils ca. 10 %
Stativ: Tonkugelsack
---------
Aufnahmedatum: 12.03.2017
Region/Ort: NSG Porphyrlandschaft bei Gimritz
vorgefundener Lebensraum: grasiger Ackerrand auf Porphyr
Artenname: Veronica triphyllos, Dreiteiliger Ehrenpreis
kNB, hab ein wenig auf dem Gras rumgedrückt
sonstiges: Samsung Xperia 4, Kabelverbindung
Veronica triphyllos.jpg (373.27 KiB) 355 mal betrachtet
Veronica triphyllos.jpg
Kamera: Canon EOS 750D
Objektiv: EF100mm f/2.8 Macro USM @ 100mm
Belichtungszeit: 1/30s
Blende: f/8
ISO: 100
Beleuchtung: Tageslicht sonnig
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0
Stativ: Manfrotto Dreifuss
---------
Aufnahmedatum: 12.03.2017
Region/Ort: NSG Porphyrlandschaft bei Gimritz
vorgefundener Lebensraum: siehe oben
Artenname: s.o.
NB
sonstiges: s.o.
Veronica triphyllos; Plantaginaceae.jpg (459.88 KiB) 355 mal betrachtet
Veronica triphyllos; Plantaginaceae.jpg
Zuletzt geändert von plantsman am 23. Mär 2017, 19:16, insgesamt 1-mal geändert.
Tschüssing
Stefan
Benutzeravatar
jo_ru
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3555
Registriert: 21. Aug 2016, 17:08
alle Bilder
Vorname: Joachim
Kontaktdaten:

Veronica triphyllos; Blau wie ein Enzian

Beitragvon jo_ru » 23. Mär 2017, 19:23

Hallo Stefan,

das verstehe ich jetzt nicht ganz.
Du willst uns die am kräftigsten gefärbte Variante zeigen, vergleichst sie gar mit Enzian, der
nun wirklich kräftig ist, hast zig Blüten zur Auswahl und zeigst uns dann zwei blass vernebelte?
Ich denke, es müssten auch beide Blüten (bzw. deren Staubgefäße) scharf sein, dann wäre das
mit dem HG so gegangen - wenngleich auch er sehr blass ist.
Ist jetzt viel Kritik, aber Du verstehst schon wie ich es meine.
Ich denke, Du kannst da nochmal ran.
Gruß Joachim
Benutzeravatar
A_K
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1158
Registriert: 22. Apr 2010, 09:40
alle Bilder
Vorname: Alexander

Veronica triphyllos; Blau wie ein Enzian

Beitragvon A_K » 23. Mär 2017, 19:24

Hallo Stefan,
da muß ich Joachim leider recht geben. Vernebeln ist ja ganz ok, aber doch nicht das Hauptmotiv!
Viele Grüße,
Alexander
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 61267
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Veronica triphyllos; Blau wie ein Enzian

Beitragvon Werner Buschmann » 23. Mär 2017, 19:52

Hallo Stefan,

Ehrenpreis ist ein lohnendes Motiv.
Mit Deiner ersten Aufnahme komme
ich auch nicht zurecht.

Der Fokus sitzt korrekt im Zentrum,
drunten wird es aber deutlich unscharf.
Vernebelung? Keine Ahnung, ich kann nichts
identifizieren, was hier vernebeln würde.
________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2338
Registriert: 30. Okt 2016, 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Veronica triphyllos; Blau wie ein Enzian

Beitragvon HärLe » 23. Mär 2017, 20:10

Hallo Stefan,
ich würde sagen: Den Effekt, den eine tiefe Kameraposition erzeugt, kann man gut erkennen. Leider hat er sich auch über der scharfen Blüte ausgedehnt. Da verrat ich Dir ja nix Neues :) . Die Bildgestaltung passt ansonsten. Schön auch, die feinen Härchen auf den oberen Blättern der linken Pflanze zu sehen.

Gruß Herbert
Benutzeravatar
plantsman
Beurlaubt
Beiträge: 2504
Registriert: 16. Okt 2016, 11:07
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Veronica triphyllos; Blau wie ein Enzian

Beitragvon plantsman » 23. Mär 2017, 20:29

Moin,

die Reaktionen hab ich ungefähr so erwartet. Das Foto ist gestalterisch eindeutig nicht gut. Aber ich finde es trotzdem interessant, wenn so ein Bild besprochen wird.

jo_ru hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Ist jetzt viel Kritik, aber Du verstehst schon wie ich es meine.

Überhaupt kein Problem.

Vielleicht hätte ich vorher erwähnen sollen, dass ich lange darüber nachgedacht habe, es zu zeigen. Aber auch schlechte Fotos, auch wenn sie mir "irgendwie" gefallen, haben noch einen guten Zweck.
Tschüssing
Stefan
Otto K.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4199
Registriert: 1. Sep 2014, 16:54
alle Bilder
Vorname: Otto

Veronica triphyllos; Blau wie ein Enzian

Beitragvon Otto K. » 24. Mär 2017, 07:01

Hallo Stefan,

trotz der schon erwähnten Mängel finde ich dein Bild dennoch reizvoll. Von der BG her hätte ich wohl eher ein QF gewählt,
mit deutlich mehr Platz am linken Rand. Der Halm der quer über die Blüten läuft ist sehr ärgerlich. Vielleicht kannst du die
Blüten aber mit selektiver Bearbeitung noch etwas mehr Leben ein hauchen, indem du die Blüten und Blättchen auswählst
und nur auf der Auswahl den Dunst entfernst. Das müsste noch Einiges bringen.
Der Ehrenpreis ist ja nicht so schnell weg, da kannst du ja nochmal hin.
Viele Grüße

Otto
charlyw64
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 324
Registriert: 3. Jan 2016, 22:02
alle Bilder
Vorname: Karl

Veronica triphyllos; Blau wie ein Enzian

Beitragvon charlyw64 » 24. Mär 2017, 08:09

Hallo Stefan,

ich hab es ja auch mit einigen Ehrenpreis-Varianten wegen den intensiven Farben (ich bin da aber nicht so sattelfest die bis runter auf die Art auf Anhieb identifizieren zu können) - und vernebeln ist hin und wieder die einzige Art und Weise wie man mit dem Chaos am Boden klar kommen kann...

Aber beim Vernebeln ist meiner Meinung nach immer zu beachten, dass das Hauptmotiv davon ausgenommen sein sollte, es muss als Kontrapunkt zur Vernebelung aus dieser mit seiner Schärfe herausstechen, dann hat man den Hauptzweck der Vernebelung erreicht, nämlich das Motiv zu betonen. Ich habe schon zig Bilder löschen dürfen wenn ich mir eine Vernebelung an falscher Stelle des Motivs eingefangen hatte. Ich glaube übrigens noch nicht einmal dass es ein einzelner Halm war der die Motiv-Blüte vernebelte, das müssen schon einige gewesen sein, was bei dem Umfeld auch nicht gerade unwahrscheinlich ist. Davon abgesehen ist auch noch die BG nicht ganz gelungen, selbst wenn die Vernebelung hingehauen hätte, dann wäre oben immer noch zuviel Raum für das chaotische Gras geblieben. Schau Dir mal die Gestaltungsregel des goldenen Schnittes an, da bist Du nicht nahe genug dran. Oben mehr Platz in der Gestaltung zu lassen lohnt nur, wenn sich dort etwas abspielt dass auch zeigenswert wäre, sei es nur das Licht des Sonnenuntergangs oder tolle Reflexe von Tau im ersten Sonnenlicht die dem Bild entsprechendes Flair geben - dann aber müsstest Du meiner Meinung nach das Motiv noch tiefer plazieren...

Mit freundlichem Gruss
Karl Günter
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 49993
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Veronica triphyllos; Blau wie ein Enzian

Beitragvon Gabi Buschmann » 24. Mär 2017, 09:37

Hallo, Stefan,

der Ehrenpreis ist wahrlich kein einfaches Motiv, wie deine Habitat-
aufnahme sehr schön zeigt. Gemessen daran hast du ein passables
Foto machen können, aber auch ich finde, dass das Hauptmotiv nicht
vernebelt sein darf. Wenn du das vernebelnde Teil nicht finden kannst,
bringt es manchmal was, am Objektivring zu drehen und es in die
Schärfeebene zu bugsieren. Dann kannst du besser erkennen, worum
es sich handelt.
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
mosofreund
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2604
Registriert: 21. Okt 2014, 23:51
alle Bilder
Vorname: Wolfgang
Kontaktdaten:

Veronica triphyllos; Blau wie ein Enzian

Beitragvon mosofreund » 24. Mär 2017, 10:56

Moin Stefan,
habe jetzt bewusst die bisherigen Kommentare nicht gelesen und schreibe jetzt hoffentlich keinen Quatsch. :blush2:
Der pastellige Gesamteindruck passt sehr gut zu den zartblauen Blüten des Ehrenpreis.
Der Fokus sitzt sehr gut im Zentrum der rechten Blüte auf dem Stempel. Schade ist nur, dass dieser horizontal verlaufende Schleier über dieser Blüte liegt. Stört etwas die Anmut der zarten Blüte.
Der HG punktet mit seinen passenden Farben und dezenten Strukturen. Die BG finde ich gelungen, wobei ich mir oben einen leichten Beschnitt auch gut vorstellen könnte. Muss aber nicht.

Ein sehr schönes Bild, nur der Schleier halt... :)

lg
Wolfgang
Sei gebogen, und du wirst gerade bleiben.
Sei leer, und du wirst voll bleiben.
Sei abgenutzt, und du wirst neu bleiben.

Lao-tse

Zurück zu „Portal Makrofotografie“