First Wasp Spider in 2017

Neueinsteiger ins Forum präsentieren hier ihre Bilder. Anfänger in der Makrofotografie erhalten Tipps zur Verbesserung ihrer Fotos.
Benutzeravatar
mosofreund
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3083
Registriert: 21. Okt 2014, 23:51
alle Bilder
Vorname: Wolfgang
Kontaktdaten:

First Wasp Spider in 2017

Beitragvon mosofreund » 14. Jul 2017, 19:52

Hallo zusammen,

... nicht die erste dieses Jahr hier im Forum, Erich war da doch deutlich schneller :) aber für mich in meinem "Biotop" die erste in diesem Jahr". :P Konnte ich doch letztes Jahr im Spätsommer erstmals eine Wespenspinne bei mir entdecken.
Den Ausflug der Kinder im Frühjahr aus den Kokons habe ich diesmal leider verpasst. Aber es scheinen ja einige auch hier geblieben zu sein, wie mein zufälliger Blick gestern Abend über das Lavendel-Yuccabeet feststellen konnte. Das unverkennbare Zickzackmuster des Netzes hat es sofort verraten. Wieder war es an einer meiner Yuccas aufgespannt. Die Blätter haben ja die nötige Stabilität und die Höhe passt auch sehr gut. Diesmal an einer meiner Lieblingshybriden, einer Y. filamentosa x thompsoniana. Für die wahren Yuccafreaks unter euch was zum Lesen und schauen- ein 'Faden' aus dem besten deutschsprachigen Yuccaforum, wo meine Pflanze in Bild und Wort auch auftaucht. :) http://yuccaundanderefreilandsukkulente ... ana-1.html

So, nun zurück zur Wespenspinne. Es handelt sich offensichtlich um ein noch junges, nicht ausgefärbtes Weibchen , noch nicht richtig groß und fett. Die Ausrichtung war nicht so einfach, musste ich das Stativ doch mitten im Lavendel aufstellen :shock: und den wollte ich nun doch nicht ganz platt machen. :P Die BG ist nicht so megaspannend, aber was soll man machen. Ich hoffe aber, dass es zumindest technisch halbwegs im grünen Bereich ist. Ich habe noch stärker abgeblendete Versionen, die mir aber von der Schärfe nicht gefallen haben.

Vielleicht gefällt sie euch etwas die noch nicht so bunte Wespenspinne.

liebe Grüße aus dem Norden
Wolfgang
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 500D
Objektiv: Sigma 150 mm @ 150mm
Belichtungszeit: 1/2s
Blende: f/9
ISO: 200
Beleuchtung: neutrales Abendlicht gegen 21.00 Uhr
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): nix
Stativ: rollei fotopro ct 5 A
---------
Aufnahmedatum: 13.07.2017
Region/Ort: Stade
vorgefundener Lebensraum: Garten/Yuccabeet
Artenname: Argiope bruennichi weiblich jung
kNB
sonstiges: zwei SF gestempelt, Yuccablatt beiseite gebogen
008.JPG (485.97 KiB) 509 mal betrachtet
008.JPG
Kamera: Canon EOS 500D
Objektiv: Sigma 150 mm @ 150mm
Belichtungszeit: 1/2s
Blende: f/9
ISO: 200
Beleuchtung: Abendlicht
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): nix
Stativ: rollei fotopro ct 5 A
---------
Aufnahmedatum: 13.07.2017
Region/Ort: Stade
vorgefundener Lebensraum: Garten/Yuccabeet
Artenname: Argiope bruennichi weibl.
kNB
sonstiges: zwei SF gestempelt, Yuccablatt beiseite gebogen
007.JPG (489.88 KiB) 509 mal betrachtet
007.JPG
Sei gebogen, und du wirst gerade bleiben.
Sei leer, und du wirst voll bleiben.
Sei abgenutzt, und du wirst neu bleiben.

Lao-tse
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 12869
Registriert: 9. Dez 2010, 19:42
alle Bilder
Vorname: Hans

First Wasp Spider in 2017

Beitragvon Hans.h » 15. Jul 2017, 07:33

Hallo Wolfgang,

Auch wenn Deine Spinne noch etwas blass ist, ist sie doch ein sehr schönes und lohnenswertes Motiv.
Ich finde Du hast sie sehr ansprechend abgelichtet.
Ich wüßte nicht, was man daran verbessern könnte. Mir gefällt´s !
Die zweite Version finde ich etwas optimaler.

Hans. :)
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 54144
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

First Wasp Spider in 2017

Beitragvon Gabi Buschmann » 15. Jul 2017, 11:03

Hallo, Wolfgang,

ich finde, die hast du super abgelichtet. Die Spinne ist ausreichend
scharf und das Netz samt Stabiliment finde ich sehr gelungen in
die Bildgestaltung einbezogen. Mir gefällt auch die zweite Variante
mit der leichten Schrägstellung noch einen Tick besser.
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 22600
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

First Wasp Spider in 2017

Beitragvon Freddie » 15. Jul 2017, 12:07

Hallo Wolfgang,

du hast hier viele unnötige Bedenken beschrieben.
Ich finde die Bilder astrein. Technisch geht es nicht besser, die BG passt auch.

Die Wespenspinnen sind jetzt natürlich noch nicht so groß und fett.
Warte mal bis Mitte oder Ende August.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
Erich
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3267
Registriert: 18. Dez 2012, 16:06
alle Bilder
Vorname: Erich

First Wasp Spider in 2017

Beitragvon Erich » 15. Jul 2017, 13:10

Hallo Wolfgang,

als ich das Vorschaubild sah dachte ich was ist das für eine Art. Da war ich erstaunt als ich deine Erklärung las, habe sie so noch nicht gesehen. Ich weiß wie aufwendig es bei einem schwierigen Umfeld ist ein gutes Bild zu bekommen. Das ist dir aus meiner Sicht absolut gelungen.

Gruß Erich
Faszination Weltraum : Wir kreisen mit 107.000 km/h um unsere Sonne und merken nichts davon, schneller macht das das die Sonne selber mit 914.000 km/h in ihrer Umlaufbahn um die Milchstraße, wesentlich schneller ist ein Neutronenstern mit 6.200.000 km/h, aber am schnellsten ist die Lichtgeschwindigkeit mit 1.079.252.848,8 km/h oder mit nahezu 300.000 km je Sekunde.
Benutzeravatar
gelikrause
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 8122
Registriert: 17. Okt 2014, 14:45
alle Bilder
Vorname: Angelika

First Wasp Spider in 2017

Beitragvon gelikrause » 15. Jul 2017, 17:26

Hallo Wolfgang, diese hübsche Spinne hast Du doch gut getroffen. Die Schärfe sitzt gut auf den Augen, die langen Beine haben in dieser Position eine schöne grafische Wirkung, und das Umfeld ist dezent mit einbezogen. Mir gefällt's...
LG Angelika

LOKAH SAMASTAH SUKHINO BHAVANTU
Benutzeravatar
geggo
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1091
Registriert: 10. Apr 2016, 15:21
alle Bilder
Vorname: Gerhard
Kontaktdaten:

First Wasp Spider in 2017

Beitragvon geggo » 15. Jul 2017, 19:00

Grüß Dich Wolfgang,

auch mir gefällt das zweite Bild einen Ticken besser.
Ohne Strukturen gehts ja bei Dir nicht. :wink: Aber prima abgelichtet.
Diese Art hab ich bewusst noch nicht gesehen, sind sehr hübsch.

Schöne Grüsse ,..
Benutzeravatar
StephanFingerknoten
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 10622
Registriert: 10. Aug 2013, 23:51
alle Bilder
Vorname: Stephan

First Wasp Spider in 2017

Beitragvon StephanFingerknoten » 15. Jul 2017, 19:12

Hallo Wolfgang,

ich habe weder technisch noch gerstalterisch an den Bildern etwas auszusetzen: der Fokus sitzt, die ST ist ausreichend (war wohl auch schon ziemlich duster, wenn ich mir Uhr- und Belichtungszeit so anschaue. Wenn man da noch eine Blende zuzumacht, genügt schon ein Hauch um alles aus der Schärfe zu wehen :wink: ) und auch bei der BG habe ich keine besseren Ideen (allerdings sehe auch ich leichte Vorteile bei Bild 2).

Einziger Vorschlag von mir: man könnte, wenn man den wollte, vielleicht selektiv noch ein bisschen die Tiefen auf dem Spinnenkörper anheben; zumindest an diesem Monitor scheint mir das Schwarz schon ein wenig grenzwertig zu sein.

Schön!

LG
Stephan
Ich bin der mit dem -PH
Benutzeravatar
plantsman
Beurlaubt
Beiträge: 2806
Registriert: 16. Okt 2016, 11:07
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

First Wasp Spider in 2017

Beitragvon plantsman » 15. Jul 2017, 20:08

Moin Wolfgang,

kann man kaum besser machen.

Die Spinne hätte sich aber vorher ruhig kämmen können......... :DD

Perfekt!
Tschüssing
Stefan
Benutzeravatar
harai
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 13336
Registriert: 7. Jan 2008, 18:43
alle Bilder
Vorname: Rainer

First Wasp Spider in 2017

Beitragvon harai » 15. Jul 2017, 20:13

Hallo Wolfgang,

ich finde beide Bilder gelungen und wüßte auch nicht, was man da noch verbessern könnte.
Meist sind die Aufnahmebedingungen durch die Lage der Spinne nicht einfach, insofern
sieht doch alles gut aus.
Viele Grüße
Rainer

Zurück zu „Portal Makrofotografie“