-fast nichts los im Moor -

Einsteiger der Makrofotografie dürfen hier ihre Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
traveler57
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 56
Registriert: Mi Aug 09, 2017 14:43
alle Bilder
Vorname: Bernd

-fast nichts los im Moor -

Beitragvon traveler57 » Mo Sep 18, 2017 15:00

Ob es an dem Tief Sebastian liegt, das uns letzte Woche Mittwoch "besuchte", weiß ich nicht.
Der Sturm und der Regen hat scheinbar dazu geführt, das sich die Tiere versteckt oder zurückgezogen haben.
Es war so still im Moor,- nur sehr geringer - bis gar kein Flugbetrieb,- Libellen Fehlanzeige !
Trotz der Temperaturen um 20 Grad und Sonnenschein.

Beständig war es auch gestern nicht, zwar wenig Wind ,- aber nach einer Stunde zog es auch hier zu und vom Süden her,
frischte der Wind merklich auf und das erste dumpfe Grollen von einer Gewitterfront war zu hören.
Bis dahin gab es ( Kreuz)-Spinnen satt, von klein bis groß.
An dehnen arbeitete ich mich in der Zeit etwas ab.

Kamera: Pentax K3
Objektiv: Sigma 105 DG MACRO EX
Belichtungszeit: 1/200
Blende: 7,1
ISO: 400
Beleuchtung: Nachmittagssonne ,- etwas bewölkt
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):12/10
Stativ: nein
---------
Aufnahmedatum: 18.09.2017
Region/Ort: Hohes Moor / Region Stade / Bremervörde
vorgefundener Lebensraum: Moorweg
Artenname: Kreuzspinne ( .............)
kNB
sonstiges:
forumMoor 170917 II.jpg (441.98 KiB) 179 mal betrachtet
forumMoor 170917 II.jpg
LG Bernd
Benutzeravatar
piper
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 40298
Registriert: Fr Mär 18, 2011 18:20
alle Bilder
Wohnort: Leipzig
Vorname: Ute
Kontaktdaten:

-fast nichts los im Moor -

Beitragvon piper » Mo Sep 18, 2017 16:41

Hallo Bernd,

ja hier ist es auch so. Ich war am Samstag bei schönestem
Wetter unterwegs und habe keine Libelle gefunden.
Aber so ein propperes Spinnchen ist ja auch was schönes.
Der Rücken ist schön scharf, aber ein bissel schade,
ist es schon, dass sich der Kopf und die Augen verstecken.
Die ST hat auch nicht ganz bis dorthin gereicht. Freihand
bist Du natürlich limitiert, was die Blende angeht.
Vielleicht wäre hier eine Seitenansicht eine Alternative gewesen.
Das Licht passt und der streifige HG gefällt mir sehr gut.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke

Meine Website: http://www.utes-makrofotografie.jimdo.com
Erich
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1215
Registriert: Di Dez 18, 2012 16:06
alle Bilder
Wohnort: Stuttgart
Vorname: Erich

-fast nichts los im Moor -

Beitragvon Erich » Mo Sep 18, 2017 17:14

Grüß Dich Bernd,

wer suchet der findet, auch wenn es nicht das gewünschte ist und dann das beste daraus machen. Hier seh ich das so, BG, Schärfe, HG und Beschnitt sind tadelos. Daß die Dame ihr Gesicht nicht zeigen wollte, dafür kannst du nix.

Gruß Erich
Faszination Weltraum : Nachdem also die Erde etwa 1 Mio. mal in die Sonne paßt, geht das Größenkabinett weiter : z.B. Antares dieser Stern hat einen Durchmesser der 800 x so groß ist wie die Sonne, oder Beteigeuze er ist sogar 1000 x größer als die Sonne. Der größte bekannte Stern namens "UY Scuti" hat einen Durchmesser von 2,4 Mrd. Kilometer und ist 1700 x größer als die Sonne. Er ist allerdings sehr weit weg, nämlich etwa 9500 Lichtjahre. ( 1 Lichtjahr = ca. 9,5 Billionen Kilometer)
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 991
Registriert: So Okt 30, 2016 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

-fast nichts los im Moor -

Beitragvon HärLe » Mo Sep 18, 2017 20:14

Hallo Bernd,
auch ein schöner Rücken kann entzücken :) . Damit kommt die Spinne nur halb so gruselig daher, als wenn sie uns ihre Fratze zeigt. Hast damit den Phobikern sicher einen Gefallen getan. So können sie Dein Bild auch einigermaßen gefahrlos kommentieren :) . Was sie zu sehen bekommen, gefällt mir von den Farben und der Gestaltung her. Der fein strukturierte Hintergrund ist das Sahnehäubchen :) .

Gruß Herbert
Benutzeravatar
plantsman
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1471
Registriert: So Okt 16, 2016 11:07
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

-fast nichts los im Moor -

Beitragvon plantsman » Mo Sep 18, 2017 20:58

Moin Bernd,

der SV, die SE, die Schärfe an sich, der HG und die Farben sind klasse geworden. Vor allem die Grasähre mit
ihrer durchgehenden Struktur finde ich sehr gelungen.

Gestalterisch hätte ich versucht, den ABM zu verkleinern und die Spinne nicht so mittig zu platzieren.

Sehr gut abgelichtet!
Tschüssing
Stefan
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 20438
Registriert: Sa Aug 07, 2010 18:27
alle Bilder
Wohnort: Nordhessen
Vorname: Silvio

-fast nichts los im Moor -

Beitragvon rincewind » Mo Sep 18, 2017 22:16

Hallo Bernd,

Bei uns ist es z.Zt. auch nicht anders.
An Spinnen kann man sich aber auch gut abarbeiten.
Technisch sieht es gut aus, vielleicht findest Du ja eine die dir vor so einem schönen HG
nicht nur den Rücken zudreht.
Ein leichtes Rauschen glaube ich im HG noch zu erkennen.

LG Silvio
Benutzeravatar
Corela
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 23366
Registriert: So Sep 13, 2009 15:14
alle Bilder
Wohnort: Rheinland
Vorname: Conny

-fast nichts los im Moor -

Beitragvon Corela » Di Sep 19, 2017 13:59

Hallo Bernd,

bei uns fliegt noch so einiges im Garten,
wenn mal Regenpause ist.
An Spinnen kann ihc mich überhaupt nicht abarbeiten :hilfe:
Dein Bild sieht technisch und von der BG gut aus, wie ich finde.
Mich muss sie auch nicht anschauen ;)
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Uli
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 927
Registriert: Sa Nov 26, 2005 17:56
alle Bilder
Wohnort: Höchstadt
Vorname:

-fast nichts los im Moor -

Beitragvon Uli » Di Sep 19, 2017 16:26

Hallo Bernd,
ich finde dein Bild ist sehr schön gestaltet. Die Schärfe, Freistellung alles wunderbar. Es ist nur etwas Schade, dass vom Kopf der Spinne so wenig zu sehen ist.
Gruß Uli G.
Benutzeravatar
klaus57
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 7254
Registriert: Mi Jan 19, 2011 15:12
alle Bilder
Wohnort: Salzburg
Vorname: Klaus

-fast nichts los im Moor -

Beitragvon klaus57 » Di Sep 19, 2017 16:59

Hallo Bernd,
da bist du schön rangekommen...wunderbar die Farbe der Spinne wie sie im Licht strahlt...solltest
vielleicht eine längere Brennweite verwenden, so 150mm wenn du hast...da bieten sich mehr
Möglichkeiten zur Bildgestaltung...HG ist sehr ansprechend...weiter so!
L.g.Klaus
Otto K.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4303
Registriert: Mo Sep 01, 2014 16:54
alle Bilder
Vorname: Otto

-fast nichts los im Moor -

Beitragvon Otto K. » Di Sep 19, 2017 18:10

Aaah - du zeigst uns ein misslungenes Portrait :laugh3:

Hallo Bernd,
die Rückenzeichnung ist schön, die Schärfe sieht sehr gut aus und die Farbe wirkt richtig frisch
und trotzdem würde ich lieber auch den Kopf sehen. Von der BG her hätte ich den Halm samt Spinne
ein Stück höher im Bild platziert, dann hat die Spinne mehr Fallhöhe und hängt nicht so mittig im Bild.
Der HG mit den erkennbaren Halmstrukturen sieht gut aus. Eine Seitenansicht wäre hier vielleicht noch
ein machbare Option gewesen.
Viele Grüße

Otto

Zurück zu „Makro-Portal“