Kleine Wilde...

Neueinsteiger ins Forum präsentieren hier ihre Bilder. Anfänger in der Makrofotografie erhalten Tipps zur Verbesserung ihrer Fotos.
Benutzeravatar
kabefa
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4941
Registriert: 21. Nov 2013, 18:20
alle Bilder
Vorname: Karin
Kontaktdaten:

Kleine Wilde...

Beitragvon kabefa » 22. Mai 2018, 23:04

Ein Makrosuchmorgen zum Vergessen. Die Temperatur war ideal... das Gras taufrisch... aber wie um alles in der Welt findet man einen Schwalbi oder einen Bläuling in einer großen,

dichtbewachsenen Wiese :?: Am Abend vorher sah ich beide fliegen... aber eben nur je Einen... :-(

Kurz vor Abbruch sah ich dieses Minwesen unter der Blüte. Wenn mich nicht alles täuscht ist es eine Wildbiene... meiner Recherche nach könnte es die stahlblaue Mauerbiene (m)

sein... aber sicher bin ich mir nicht... :?: :?: :?:


Wie immer bedanke ich mich gerne für die Kommentare zum Wiesen-ET gleich Schweinsnase... :hallo: :sm2:
Dateianhänge
Kamera: ILCE-6000
Objektiv: FE 90mm F2.8 Macro G OSS @ 90mm
Belichtungszeit: 1/320s
Blende: f/6.3
ISO: 320
Beleuchtung: Morgensonne
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 6 und 8
Stativ: Freihand
Aufnahmedatum: 22.05.2018
Region/Ort: Farchant - Werdenfels - Oberbayern
vorgefundener Lebensraum: Wiese
Artenname: Wildbiene ?
NB
sonstiges:
DSC05172 Kleine Wilde... kl.jpg (213.78 KiB) 210 mal betrachtet
DSC05172 Kleine Wilde... kl.jpg
Zuletzt geändert von kabefa am 23. Mai 2018, 12:40, insgesamt 1-mal geändert.
Never give up... :-)
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 15454
Registriert: 12. Jun 2013, 13:39
alle Bilder
Vorname: Christine

Kleine Wilde...

Beitragvon Harmonie » 23. Mai 2018, 07:50

Hallo Karin,

dieses Bild entlockte mir sofort ein liebevolles Lächeln.
Wie die Kleine da Schutz unter der Blüte sucht, das weckt schon Beschützerinstinkte in mir.
Raufrische Wiesen gibt es bei uns derzeit nicht. Alles mega trocken.
Die BG hast du gut gelöst und den Lebensraum etwas mit einbezogen.
Ich kann nur sagen: ein wirklich schönes Bild!!!

LG
Christine
----------------------------------------------------------------------------------------------
Komisch: Ich höre das Rauschen des Wassers auf meinem Bild gar nicht, obwohl ich die ISO ganz hoch gedreht habe.

--
Ich nutze Lightroom! Daher sind mir bei der Bearbeitung nicht die Feinheiten mgl., wie bei denen, die PS nutzen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 20355
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Kleine Wilde...

Beitragvon Freddie » 23. Mai 2018, 12:35

Hallo Karin,

ich glaube, dass es eine ganz normale Honigbiene ist.
Dafür ist das Bild aber gar nicht so normal sondern ausgezeichnet.
Denn das Licht ist ausgesprochen schön.
Dazu passt auch der leicht gefleckte HG sehr gut.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
Otto G.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 8591
Registriert: 6. Okt 2011, 20:09
alle Bilder
Vorname: Otto

Kleine Wilde...

Beitragvon Otto G. » 23. Mai 2018, 14:20

Hallo Karin

ein schönes Bild mit gutem Licht von der kleinen Biene,gefällt mir sehr.
Such doch mal am Rand der Wiese oben an einem stabilen Ansitz,z.B. vertrockneter Halm vom letzten Jahr.
Mitten in der Wiese habe ich noch nie einen gefunden :-).

Gruss
Otto
Benutzeravatar
geggo
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 788
Registriert: 10. Apr 2016, 15:21
alle Bilder
Vorname: Gerhard
Kontaktdaten:

Kleine Wilde...

Beitragvon geggo » 23. Mai 2018, 18:06

Grüß Dich Karin,

gute Schärfe, BG und ein schönes Licht.
Von der Grösse her, denk ich auch, dass es eine Honigbiene ist.

Falls Otto G. die Tips zum Schwalbi meint, meiner war mitten im Trockenrasen wo wenig grün war, dafür die einzige krautige/kräftige Pflanze weit und breit.

Schöne Grüsse ,..
Benutzeravatar
piper
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 40808
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Kleine Wilde...

Beitragvon piper » 23. Mai 2018, 18:11

Hallo Karin,

also mir gefällt es auch ausgezeichnet.
Ich tendiere auch zu einer Honigbiene.
Aus meiner Sicht hast Du alles richtig gemacht.
Das Licht ist sehr schön und die Schärfe reicht mir persönlich auch aus.
Ich staune immer wieder, wie die sich mit den kleinen Widerhaken an
den Füßchen festhalten können.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke
Benutzeravatar
plantsman
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2416
Registriert: 16. Okt 2016, 11:07
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Kleine Wilde...

Beitragvon plantsman » 23. Mai 2018, 19:23

Moin Karin,

den gelben Blütenfleck würde ich noch etwas entsättigen. Sonst ist das nämlich ein schönes Naturbild geworden, bei dem mir der SV sehr gut gefällt, also Biene und das Zentrum der Blume sind in einer SE.
Tschüssing
Stefan
Benutzeravatar
Harald Esberger
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 19279
Registriert: 3. Apr 2011, 20:52
alle Bilder
Vorname: Harald

Kleine Wilde...

Beitragvon Harald Esberger » 23. Mai 2018, 22:12

Hi Karin

Wunderbares Licht am Morgen, klasse von dir eingefangen.

Der Biene würde ich örtlich noch etwas Kontrast spenden.






VG Harald
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.

Konfuzius


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute,
welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander von Humboldt
Benutzeravatar
kabefa
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4941
Registriert: 21. Nov 2013, 18:20
alle Bilder
Vorname: Karin
Kontaktdaten:

Kleine Wilde...

Beitragvon kabefa » 23. Mai 2018, 22:16

Otto G. hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Such doch mal am Rand der Wiese oben an einem stabilen Ansitz,z.B. vertrockneter Halm vom letzten Jahr.
Mitten in der Wiese habe ich noch nie einen gefunden :-).

geggo hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Falls Otto G. die Tips zum Schwalbi meint, meiner war mitten im Trockenrasen wo wenig grün war, dafür die einzige krautige/kräftige Pflanze weit und breit.


Hallo Otto und Gerhard...

wie schön für euch, dass sich eure Schmetterlinge einzeln stehende Ansitze suchen. Bei uns hier in den Bergen scheint das etwas anders zu sein... :wacko2:

Meinen Schwalbi vom vergangenen Sommer habe ich mitten in der hochstehenden Wiese entdeckt... ( viewtopic.php?f=4&t=141051 ) allerdings erst

Ende August. So früh wie dieses Jahr habe ich noch nie welche fliegen gesehen. Aber sie dann zu entdecken, wäre ein Riesen Glücksfall.

LG Karin
Zuletzt geändert von kabefa am 23. Mai 2018, 22:21, insgesamt 2-mal geändert.
Never give up... :-)
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 48771
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Kleine Wilde...

Beitragvon Gabi Buschmann » 24. Mai 2018, 11:55

Hallo, Karin,

das Bienchen ist doch auch ein schöner Fund. Du hast es in
einer sehr schönen Gesamtkomposition und mit guter Schärfe
ins Bild gesetzt. Gefällt mir sehr gut.
Liebe Grüße Gabi

______________

Zurück zu „Portal Makrofotografie“