Antizyklisch

Neueinsteiger ins Forum präsentieren hier ihre Bilder. Anfänger in der Makrofotografie erhalten Tipps zur Verbesserung ihrer Fotos.
Benutzeravatar
Erich
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2416
Registriert: 18. Dez 2012, 16:06
alle Bilder
Vorname: Erich

Antizyklisch

Beitragvon Erich » 18. Jun 2018, 09:09

Grüß Gott zusammen,

nachdem momentan allerlei Getier das Geschehen hier dominiert, dachte ich zeig ich noch mal was pflanzliches. Es sind die Zapfen einer koreanischen Tanne.

Gruß Erich
Dateianhänge
Kamera: DMC-G81
Objektiv: OLYMPUS M.60mm F2.8 Macro @ 60mm
Belichtungszeit: 1/2000s
Blende: f/3.2
ISO: 200
Beleuchtung: TL
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0
Stativ: Fotopro C-5i
---------
Aufnahmedatum: 25.05.2018
Region/Ort: B.W.
vorgefundener Lebensraum:bot. Garten
Artenname:
NB
sonstiges: Stack aus 5 Bildern
2018-05-25 10-17-09 (C).jpg (452.18 KiB) 171 mal betrachtet
2018-05-25 10-17-09 (C).jpg
Faszination Weltraum : Für mich immer noch das was mich am meisten beeindruckt ist die Dichte eines Neutronensterns. Ein Würfel mit einem Kubikzentimer, also noch kleiner als ein Spielwürfel wiegt unvorstellbare 340 Millionen Tonnen. (Kein Schreibfehler)
Ein Neutronenstern wird nur wenn ein Stern zuvor mehr als 8 Sonnenmassen aufweist, unsere Sonne wird also nie ein Neutronenstern, aus ihr wird ein weißer Zwerg, das dauert aber noch etwa 4,5 Milliarden Jahre.
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 49937
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Antizyklisch

Beitragvon Gabi Buschmann » 18. Jun 2018, 12:23

Hallo, Erich,

die Zapfen hast du sehr gut abgelichtet - beeindruckende Gebilde
mit ihrem dezenten Grau. Der HG ist arg verrauscht, aber ich befürchte,
wenn du entrauschst, erzeugst du bei der Farbpalette TWAs.
Liebe Grüße Gabi

______________

Achtung! Bis 5/2019 ist es möglich, im Bereich Makrofotografie 5 Bilder im Monat, die älter als 1 Jahr sind, zu posten.
Benutzeravatar
orest
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2500
Registriert: 1. Jul 2008, 01:08
alle Bilder
Vorname: Orest
Kontaktdaten:

Antizyklisch

Beitragvon orest » 18. Jun 2018, 13:05

Hallo Erich,
schöne Details bei den Zapfen, die hier leider viel zu selten gezeigt werden.
Das Licht ist ein wenig hart und der HG rauscht ziemlich, wie Gabi bereits erwähnt hat.
Vielleicht kannst du mal versuchen zu entrauschen und wir schauen ob es zu TWAs führt.
Ansonsten ein hübscher Ausschnitt vom interessanten Motiv.
Benutzeravatar
mosofreund
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2601
Registriert: 21. Okt 2014, 23:51
alle Bilder
Vorname: Wolfgang
Kontaktdaten:

Antizyklisch

Beitragvon mosofreund » 18. Jun 2018, 14:15

Moin Erich,

was mir zuerst positiv ins Auge gesprungen ist, ist die sehr gelungene Ausbelichtung des Motivs.
Dazu in sehr guter Schärfe und Detailfülle. Farblich auch sehr natürlich und angenehm. Letzteres gilt auch für den gelungenen HG.
Die BG ebenfalls sehr gut, ergo alles gut, klasse Bild. :DH:

lg
Wolfgang
Sei gebogen, und du wirst gerade bleiben.
Sei leer, und du wirst voll bleiben.
Sei abgenutzt, und du wirst neu bleiben.

Lao-tse
Benutzeravatar
hawisa
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 6090
Registriert: 23. Apr 2014, 14:59
alle Bilder
Vorname: Hans-Willi
Kontaktdaten:

Antizyklisch

Beitragvon hawisa » 18. Jun 2018, 16:17

Hallo Erich,

Zapfen sind ein schönes und interessantes Motiv und werden selten gezeigt.

Ist auch nicht immer einfach. Oft wird eine Leiter benötigt und die passt so schlecht in einen Fotorucksack. :o

Die BG gefällt mir gut. Die Zapfen haben genug Platz drum herum.

Ich kann die Schuppen gut erkennen.

Der HG rauscht, weißt aber schöne Farben und Strukturen auf.

:admin: fürs Zeigen.
Liebe Grüße und immer "Gut Licht"
Willi

___________________________________________________________
Kein Lebewesen hat sich evolutionsgeschichtlich mit dem Zweck weiterentwickelt uns als Fotomotiv zu dienen
Benutzeravatar
piper
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 41736
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Antizyklisch

Beitragvon piper » 18. Jun 2018, 17:11

Hallo Erich,

das sind ja tolle Exemplare.
Hast Du schön abgelichtet. Das Rauschen wurde ja schon erwähnt
und unten könnten noch ein paar Pixel dran, aber alles andere finde ich
richtig gut gelungen.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 10993
Registriert: 9. Dez 2010, 19:42
alle Bilder
Vorname: Hans

Antizyklisch

Beitragvon Hans.h » 18. Jun 2018, 20:07

Hallo Erich,

Eine erfrischende Abwechslung in der Motivwahl zeigt Du hier.
Mir gefällt´s sehr gut. Da hattest Du einen guten Makro-Blick.

Ich hab´s mal entrauscht...ohne TWAs... :mosking:

Hans. :)
Dateianhänge
Kamera: DMC-G81
Objektiv: OLYMPUS M.60mm F2.8 Macro @ 60mm
Belichtungszeit: 1/2000s
Blende: f/3.2
ISO: 200
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Giotto MTL 93518/Giotto MH 1311
---------
Aufnahmedatum: 25.05.2018
Region/Ort: Ingolstadt
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
2018-05-25 10-17-09 %28C%29.jpg (468.32 KiB) 120 mal betrachtet
2018-05-25 10-17-09 %28C%29.jpg
Benutzeravatar
mehr-licht
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 219
Registriert: 7. Mai 2018, 16:46
alle Bilder
Vorname: Maximilian
Kontaktdaten:

Antizyklisch

Beitragvon mehr-licht » 18. Jun 2018, 20:35

Hallo Erich,

ein witziges Duett aus Fernost hast du da gefunden! Für diese Tageszeit finde ich das Licht recht ordentlich - das Seitenlicht macht die Zapfen durch den Schattenwurf schön plastisch. Auch das angesprochene Rauschen stört mich nicht wirklich, wenngleich Hans' entrauschte Version den fein strukturierten HG durch die Weichzeichnung noch etwas sanfter macht.

Allein bei der Komposition bin ich mir nicht ganz sicher: Der Randabstand ist sehr schön, da er dem Motiv Platz zum Atmen gibt, aber diese winzige Differenz zwischen linkem und rechtem Randabstand macht mich irgendwie kribbelig. Vielleicht ist das nur meine persönliche Vorliebe, aber wenn etwas asymmetrisch ist, dann muss es für mich deutlich asymmetrisch (=gewollt) sein. Statt der nur sehr feinen Asymmetrie hätte ich eine deutlichere geschaffen, indem ich die Zapfen noch weiter nach links positioniert hätte, oder ich hätte die Asymmetrie verworfen und das Motiv vollständig symmetrisch ins Zentrum gesetzt.

Nimm diese Anmerkung aber bitte cum esslöfflo salis, mit einer gehörigen Portion Salz. Wie schon gesagt könnte da auch ein wenig Vorliebe drin stecken. Einen Abbruch tut es diesem Zapfenbild ohnehin nicht. Gern gesehen! :)
Zuletzt geändert von mehr-licht am 18. Jun 2018, 20:37, insgesamt 2-mal geändert.
Mit besten Grüßen,
Maximilian.

Zurück zu „Portal Makrofotografie“