Rosenkäfer im Landeanflug

Neueinsteiger ins Forum präsentieren hier ihre Bilder. Anfänger in der Makrofotografie erhalten Tipps zur Verbesserung ihrer Fotos.
Benutzeravatar
Oleg2016
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 436
Registriert: 6. Apr 2016, 07:18
alle Bilder
Vorname: Oleg
Kontaktdaten:

Rosenkäfer im Landeanflug

Beitragvon Oleg2016 » 20. Jun 2018, 05:43

Hallo Bettina,
vielen Dank! Sehr nützliche Informationen fur mich :good:
Ich werde Probiere
Bettina hat geschrieben:Quelltext des Beitrags AF-C Modus, Serienbild, Iso auf etwa 500 und Blende 6,3 eingestellt.

Grosse Gruss aus Kursk :friends:
Zuletzt geändert von Oleg2016 am 20. Jun 2018, 05:57, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Oleg

Werner Buschmann hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Wir Makrofotografen sollten länderübergreifend zusammenhalten.
Benutzeravatar
mosofreund
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2330
Registriert: 21. Okt 2014, 23:51
alle Bilder
Vorname: Wolfgang
Kontaktdaten:

Rosenkäfer im Landeanflug

Beitragvon mosofreund » 20. Jun 2018, 11:05

Moin Oleg,

ein Bild was Freude macht! Den Käfer im Flug hast du mit schöner Dynamik eingefangen. Sehr schön finde ich auch wie die unscharfen Flügel mit dem HG verschmelzen. Die BG finde ich so auch gelungen, das passt sehr gut für mich.

Gefällt mir sehr gut. :)

lg
Wolfgang
Sei gebogen, und du wirst gerade bleiben.
Sei leer, und du wirst voll bleiben.
Sei abgenutzt, und du wirst neu bleiben.

Lao-tse
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 49436
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Rosenkäfer im Landeanflug

Beitragvon Gabi Buschmann » 20. Jun 2018, 14:17

Hallo, Oleg,

bei solchen Aktivitätsbildern würde ich die Blende nicht zu weit
schließen, sonst wird - auch wenn du die ISO höherdrehst -
die Belichtungszeit zu lang. Aber das kannst du ja am Display
gut vor Ort kontrollieren.
Den Rosenkäfer im Flug zu erwischen, ist schon was Besonderes
und er sieht wirklich niedlich aus im Anflug auf die Blüte. Die
Kamera hat offensichtlich auf die große und prominente Blüte
fokussiert. Mit etwas Glück und im Serienbildmodus wäre der
Käfer noch in die Schärfeebene geflogen.
Auf jeden Fall ein Bild, das Spaß macht!
Liebe Grüße Gabi

______________
Benutzeravatar
TU
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3653
Registriert: 5. Sep 2012, 06:28
alle Bilder
Vorname: Torsten
Kontaktdaten:

Rosenkäfer im Landeanflug

Beitragvon TU » 21. Jun 2018, 07:06

Hallo Oleg,
ein Bild mit Schmunzelcharakter.
Das diese dicken Brummer überhaupt fliegen können erstaunt mich immer wieder.
Mir gefällt sehr, was du uns hier zeigst.
Ich wünsche dir sehr, dass du mit den vorangegangenen Tipps den gewünschten Erfolg erzielst.
Bin gespannt auf weitere Bilder!
LG Torsten.
Ich seh´ die Welt, wie ich sie seh´!
http://moondsgn.wixsite.com/torstenuhlig
Benutzeravatar
Werner33
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 292
Registriert: 4. Dez 2016, 14:27
alle Bilder
Vorname: Werner

Rosenkäfer im Landeanflug

Beitragvon Werner33 » 21. Jun 2018, 11:58

Hallo Oleg,

bei diesen Bildern brachst Du dir über Beugungsunschärfe eigentlich weniger Gedanken machen, bevor diese groß zu sehen ist geht dir fast immer die Lichtmenge ohne Blitz aus :cray:

Mit Blitz hast du eben nur einen Versuch, und das Bienchen muss genau dann im Schärfebereich liegen.
Ebenfalls wird es mit Blitz Doppelbelichtungen bei der Biene geben, außer du gehst so weit mit dem Licht runter, das nur noch der Blitz alles belichtet.

Nach meiner Meinung ist das größte Problem die Bewegungsunschärfe, bei Belichtungszeiten unter als 1:2000 wird Bewegungsunschärfe immer vorhanden sein. (Selbst bei 1:5000 sind die Bienen noch nicht ganz scharf)

Eben einfach ausprobieren und testen, ich habe dies lange und ausgiebig probiert, bin aber zu keinem für mich befriedigende Lösung gekommen.
Darauf habe ich die ganze Technik umgestellt und langsam komme ich dem Ziel etwas näher :yahoo:

Habe mal am Bild die Bewegungsunschärfe mit EBV korrigiert, um diese deutlich zu machen.
Dadurch ist jedoch so manch anderes im Bild verschlechtert worden, aber man kann die Bewegungsunschärfe im Bild erkennen.
Wenn ich das bearbeitete Bild löschen soll, bitte kurz melden.

Gruß Werner
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 700D
Objektiv: EF100mm f/2.8L Macro IS USM @ 100mm
Belichtungszeit: 1/1000s
Blende: f/4
ISO: 100
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ:
---------
Aufnahmedatum: 17.06.2018
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
comp_1_filtered21[1].jpg (298.99 KiB) 48 mal betrachtet
comp_1_filtered21[1].jpg
Zuletzt geändert von Werner33 am 21. Jun 2018, 12:19, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Harald Esberger
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 19191
Registriert: 3. Apr 2011, 20:52
alle Bilder
Vorname: Harald

Rosenkäfer im Landeanflug

Beitragvon Harald Esberger » 21. Jun 2018, 21:46

Werner33 hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Oleg,

bei diesen Bildern brachst Du dir über Beugungsunschärfe eigentlich weniger Gedanken machen, bevor diese groß zu sehen ist geht dir fast immer die Lichtmenge ohne Blitz aus :cray:

Mit Blitz hast du eben nur einen Versuch, und das Bienchen muss genau dann im Schärfebereich liegen.
Ebenfalls wird es mit Blitz Doppelbelichtungen bei der Biene geben, außer du gehst so weit mit dem Licht runter, das nur noch der Blitz alles belichtet.

Nach meiner Meinung ist das größte Problem die Bewegungsunschärfe, bei Belichtungszeiten unter als 1:2000 wird Bewegungsunschärfe immer vorhanden sein. (Selbst bei 1:5000 sind die Bienen noch nicht ganz scharf)

Eben einfach ausprobieren und testen, ich habe dies lange und ausgiebig probiert, bin aber zu keinem für mich befriedigende Lösung gekommen.
Darauf habe ich die ganze Technik umgestellt und langsam komme ich dem Ziel etwas näher :yahoo:

Habe mal am Bild die Bewegungsunschärfe mit EBV korrigiert, um diese deutlich zu machen.
Dadurch ist jedoch so manch anderes im Bild verschlechtert worden, aber man kann die Bewegungsunschärfe im Bild erkennen.
Wenn ich das bearbeitete Bild löschen soll, bitte kurz melden.

Gruß Werner





Hi Werner

Kannst du mir nochmal verständlich erklären was du mit deiner Überarbeitung

zeigen (erreichen) willst, ich verstehe nicht was du an dem Bild von Oleg verbessert

haben willst.




VG Harald
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.

Konfuzius


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute,
welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander von Humboldt

Zurück zu „Portal Makrofotografie“