Kleiner Fuchs

Neueinsteiger ins Forum präsentieren hier ihre Bilder. Anfänger in der Makrofotografie erhalten Tipps zur Verbesserung ihrer Fotos.
Il-as
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 300
Registriert: 7. Jun 2018, 19:02
alle Bilder
Vorname: Astrid

Kleiner Fuchs

Beitragvon Il-as » 23. Jun 2018, 01:05

Mit dem ausprobieren des neuen Makroobjektivs konnte ich nicht warten. Kurz vor Mittag war es eigentlich zu hell und schon sehr windig. Es war sehr warm und die meisten Schmetterlinge hatten die Flügel zugeklappt.
Es hat trotzdem großen Spaß gemacht und jetzt hoffe ich auf besseres Wetter, mit wieder warmen Temperaturen und nur wenig Wind.
Dann geht es ab zum Naturschutzgebiet fast vor der Haustür.
Heute war es nur 10 Grad und stürmisch.

Hier noch ein Übungsfüchschen .

L.G. Astrid
Dateianhänge
Kamera: SLT-A58
Objektiv: MACRO 50mm F2.8 @ 50mm
Belichtungszeit: 1/320s
Blende: f/7.1
ISO: 125
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: freihand
---------
Aufnahmedatum: 21.06.2018
Region/Ort: Nordeifel
vorgefundener Lebensraum:mein Garten
Artenname: Aglais urticae
kNB
sonstiges:
Kleiner Fuchs 2.jpg (412.19 KiB) 150 mal betrachtet
Kleiner Fuchs 2.jpg
Zuletzt geändert von Il-as am 23. Jun 2018, 01:17, insgesamt 2-mal geändert.
Die meisten meiner Fotos sind Momentaufnahmen aktiver Tiere. Veränderungen am Fundort nehme ich nicht vor.
Aufnahmen am frühen Morgen, von schlafenden Insekten, sind mir aus Zeitgründen leider nicht möglich.
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 22873
Registriert: 17. Sep 2011, 23:57
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Kleiner Fuchs

Beitragvon schaubinio » 23. Jun 2018, 09:25

Hallo Astrid, die harten Kontraste deuten auf intensives Sonnenlicht hin.

Um das zu vermeiden bietet sich Abschatten oder abwarten auf die nächste Wolke an.

Bei aktiven Falter ist das leichter gesagt als getan. :wink:

Um den dunklen hinteren Bereich zu vermeiden würde ich bereits beim fotografieren drauf achten, wie das vermeidbar wäre.

Meist reicht schon ein leichter Schwenk oder ein Positionswechsel.

Nachträglich könnte man auch ins Quadrat beschneiden.
Bei der Schärfe sehe ich noch Potenzial, die Ausrichtung scheint
dagegen gut zu sein.

Als " Übungsfüchschen " lasse ich nochmal Milde walten,
beim nächsten musst Du liefern :friends: :popcorm2:




Edit@: Ich habe mal Dein Bild nach meinem Geschmack bearbeitet.

Beschnitt zum Quadrat, kleine Stempelretuschen, insgesamt die Lichter
reduziert und kühler abgestimmt.

Wenn ich es wieder löschen soll, schreibe mir bitte eine PM. :wink:
Dateianhänge
Kamera: SLT-A58
Objektiv: MACRO 50mm F2.8 @ 50mm
Belichtungszeit: 1/320s
Blende: f/7.1
ISO: 125
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Manfrotto Stativ,Bohnensack
---------
Aufnahmedatum: 21.06.2018
Region/Ort: Eltville/Rheingau
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
test.jpg (447.71 KiB) 109 mal betrachtet
test.jpg
Zuletzt geändert von schaubinio am 23. Jun 2018, 14:41, insgesamt 2-mal geändert.
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Il-as
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 300
Registriert: 7. Jun 2018, 19:02
alle Bilder
Vorname: Astrid

Kleiner Fuchs

Beitragvon Il-as » 23. Jun 2018, 10:18

Das liefern ist geplant. Das Objektiv war noch keine Stunde in meinem Besitz.
Leicht gewöhnungsbedürftig ist es schon aber es macht einen Heidenspaß.
Hoffentlich legt sich der blöde Wind bald.
L.G. Astrid
Die meisten meiner Fotos sind Momentaufnahmen aktiver Tiere. Veränderungen am Fundort nehme ich nicht vor.
Aufnahmen am frühen Morgen, von schlafenden Insekten, sind mir aus Zeitgründen leider nicht möglich.
Benutzeravatar
Erich
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2234
Registriert: 18. Dez 2012, 16:06
alle Bilder
Vorname: Erich

Kleiner Fuchs

Beitragvon Erich » 23. Jun 2018, 12:17

Ave Astrid,

na das sieht doch schon recht gut aus für die ersten mit dem neuen Obi. Dazu noch freihändig, alle Achtung. Was das Licht betrifft schließe ich mich Stefan an. Bis bald.

Gruß Erich
Faszination Weltraum : Für mich immer noch das was mich am meisten beeindruckt ist die Dichte eines Neutronensterns. Ein Würfel mit einem Kubikzentimer, also noch kleiner als ein Spielwürfel wiegt unvorstellbare 340 Millionen Tonnen. (Kein Schreibfehler)
Ein Neutronenstern wird nur wenn ein Stern zuvor mehr als 8 Sonnenmassen aufweist, unsere Sonne wird also nie ein Neutronenstern, aus ihr wird ein weißer Zwerg, das dauert aber noch etwa 4,5 Milliarden Jahre.
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 15748
Registriert: 12. Jun 2013, 13:39
alle Bilder
Vorname: Christine

Kleiner Fuchs

Beitragvon Harmonie » 23. Jun 2018, 15:02

Hallo Astrid,

Glückwunsch zur neuen Linse und viel Spaß und schöne Bilder damit.
Irgendwie sehen diese Falter mit zusammengeklappten Flügeln sher unscheinbar aus.
Die wahre Schönheit sieht man erst, wenn sie die Flügel öfnnen.
Aber das gehört zur Tarnung dazu, denke ich.
Bzgl. der Helligkeit des Falters, schließe ich mich Stefan an.
Bei der BG hätte ich die Blüten unten nicht do dicht an den Rand gesetzt.
Die Schärfe auf dem Auge vermag ich nicht genau zu beurteilen, da der Berecih doch recht dunkel ist.

LG
Christine
----------------------------------------------------------------------------------------------
Komisch: Ich höre das Rauschen des Wassers auf meinem Bild gar nicht, obwohl ich die ISO ganz hoch gedreht habe.

--
Ich nutze Lightroom! Daher sind mir bei der Bearbeitung nicht die Feinheiten mgl., wie bei denen, die PS nutzen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Il-as
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 300
Registriert: 7. Jun 2018, 19:02
alle Bilder
Vorname: Astrid

Kleiner Fuchs

Beitragvon Il-as » 23. Jun 2018, 16:28

Hallo Stefan,
die Kopie kann bleiben. Tipps kann ich jede Menge brauchen, allerdings, quadratische Bilder mag ich absolut nicht.
Das ist irgendwie Gefühlssache.

Ich muss das Objektiv kennenlernen und ausprobieren, wie es sich verhält. Lasst mir ein nur ein wenig Zeit.
L G Astrid
Die meisten meiner Fotos sind Momentaufnahmen aktiver Tiere. Veränderungen am Fundort nehme ich nicht vor.
Aufnahmen am frühen Morgen, von schlafenden Insekten, sind mir aus Zeitgründen leider nicht möglich.
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2111
Registriert: 30. Okt 2016, 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert
Kontaktdaten:

Kleiner Fuchs

Beitragvon HärLe » 24. Jun 2018, 14:19

Hallo Astrid,
um die gute Ausrichtung beneide ich Dich. Da tue ich mich immer unheimlich schwer. Die Kontraste im Bild sind schon kräftig - aber das wurde ja schon thematisiert. Alles in allem ein ansprechendes Übungsfüchschen. Jetzt bin ich auf die Kür gespannt :)

Gruß Herbert

Zurück zu „Portal Makrofotografie“