Cordyline und Tropfen + 2. Version

Neueinsteiger ins Forum präsentieren hier ihre Bilder. Anfänger in der Makrofotografie erhalten Tipps zur Verbesserung ihrer Fotos.
Benutzeravatar
mosofreund
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3083
Registriert: 21. Okt 2014, 23:51
alle Bilder
Vorname: Wolfgang
Kontaktdaten:

Cordyline und Tropfen + 2. Version

Beitragvon mosofreund » 25. Okt 2018, 23:23

Hallo zusammen,

Tropfen in der Vormittagssonne, verlockend, aber auch nicht so einfach. Tropfen in klein auf dem hübsch gemusterten Blatt von Cordyline australis und Tropfen in groß daneben als Echo.

Vielleicht gefällt es euch etwas. Kritik wie immer erwünscht.

liebe Grüße aus dem Norden
Wolfgang

edit: noch eine Version hinzugefügt , etwas dunkler belichtet und mit geschlossenerer Blende.
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 500D
Objektiv: Sigma 150 mm @ 150mm
Belichtungszeit: 1/250s
Blende: f/2.8
ISO: 200
Beleuchtung: Vormittagssonne
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 1% i.d.Breite
Stativ: rollei fotopro ct 5 A
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch): nix
---------
Aufnahmedatum: 22.10.2018
Region/Ort: Stade
vorgefundener Lebensraum: Garten
Artenname: Cordyline australis (Keulenlilie)
NB
sonstiges: einen kleinen Fleck gestempelt
IMG_7142.JPG (480.59 KiB) 295 mal betrachtet
IMG_7142.JPG
Kamera: Canon EOS 500D
Objektiv: Sigma 150 mm @ 150mm
Belichtungszeit: 1/100s
Blende: f/4.5
ISO: 200
Beleuchtung: Vormittagssonne
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): nix
Stativ: rollei fotopro ct 5 A
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch): nix
---------
Aufnahmedatum: 22.10.2018
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
NB
sonstiges: Fleck in einem Flare gestempelt
IMG_7141.JPG (437.94 KiB) 216 mal betrachtet
IMG_7141.JPG
Zuletzt geändert von mosofreund am 27. Okt 2018, 19:53, insgesamt 1-mal geändert.
Sei gebogen, und du wirst gerade bleiben.
Sei leer, und du wirst voll bleiben.
Sei abgenutzt, und du wirst neu bleiben.

Lao-tse
Benutzeravatar
Erich
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3273
Registriert: 18. Dez 2012, 16:06
alle Bilder
Vorname: Erich

Cordyline und Tropfen

Beitragvon Erich » 26. Okt 2018, 16:36

Ave Wolfgang,

besser als beim letzten Tropfenbild ist es diesmal, so wie in der Mitte wärs optimal, ob das geht müßte ich selber mal probieren, die Ausrichtung läuft oben aus, dafür sind die Flares sehr schön.

Gruß Erich
Faszination Weltraum : Wir kreisen mit 107.000 km/h um unsere Sonne und merken nichts davon, schneller macht das das die Sonne selber mit 914.000 km/h in ihrer Umlaufbahn um die Milchstraße, wesentlich schneller ist ein Neutronenstern mit 6.200.000 km/h, aber am schnellsten ist die Lichtgeschwindigkeit mit 1.079.252.848,8 km/h oder mit nahezu 300.000 km je Sekunde.
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 18051
Registriert: 12. Jun 2013, 13:39
alle Bilder
Vorname: Christine

Cordyline und Tropfen

Beitragvon Harmonie » 26. Okt 2018, 17:22

Hallo Wolfgang,

dem Reiz der Lichtkreise kann ich mich auch schwer entziehen, obgleich ich mir
für die doch unten einen etwas anderen Abschluß gewünscht hääte - ohne Anschnitt.
Die beiden Doppeltropfen oben gefallen mir von der Schärfe gut.
Hast du ggf. auch mit f3.2 - f3.5 Aufnahmen gemacht?
Vllt. wären dann die unteren auch noch so klar.
Insgesamt ist mir das Bild zu hell ich habe es mal dunkler entwickelt und die Lichter
zurückfahren, dann wirken auch die Tropfen noch schöner.

LG
Christine
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hast du heute schon mal jemanden von ganzem Herzen ein Danke gesagt und ein Lächeln geschenkt?
Wenn nicht, so laß den Tag nicht unverrichteter Dinge vergehen.
Morgen könnte es vllt. zu spät sein.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 25885
Registriert: 17. Sep 2011, 23:57
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Cordyline und Tropfen

Beitragvon schaubinio » 27. Okt 2018, 07:31

Hallo Wolfgang, so langsam kann ich mich mit der
Tropfenfotografie immer mehr anfreunden.

Muss das irgendwann selbst mal ausprobieren :DH:
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3724
Registriert: 30. Okt 2016, 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Cordyline und Tropfen

Beitragvon HärLe » 27. Okt 2018, 13:24

Hallo Wolfgang,
"Echo" ist gut und das Wort beschreibt die Szene bestens. Der Widerhall mit seinen Lichtkreisen sieht auch klasse aus. Allerdings zeigt mir der scharfe Anteil zu viele Stellen, die mir ausgebrannt erscheinen. Ich habe mir die Frage gestellt, was man hätte tun können, um diesen Effekt zu vermeiden. Neben der EBV evtl. im Zusammenspiel mit einer etwas dunkleren Belichtung ist mir ein Diffusor in den Sinn gekommen. Ob der geholfen hätte... ?

Gruß Herbert
ji-em
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 21137
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Cordyline und Tropfen

Beitragvon ji-em » 27. Okt 2018, 18:26

HOi Wolfgang,

Für Tropfenbilder bin ich immer zu haben ... :-)

Deine Tropfen sind aber überstrahlt !

Versuch's doch mal mit eine starke Unterbelichtung ...
Ja ... -4.0, -3.0, -2.0 LW ... und sehe dann was du per EBV wieder gewinnen kannst ?
Bin mir sicher, dass es dir dann viel besser gelingen wird, das starke Gegenlicht
zu meistern.

BG und Motiv ... Mhhhh ganz nach mein Geschmack !

Gruss
Jean
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Benutzeravatar
mosofreund
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3083
Registriert: 21. Okt 2014, 23:51
alle Bilder
Vorname: Wolfgang
Kontaktdaten:

Cordyline und Tropfen

Beitragvon mosofreund » 27. Okt 2018, 19:50

Harmonie hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Wolfgang,

dem Reiz der Lichtkreise kann ich mich auch schwer entziehen, obgleich ich mir
für die doch unten einen etwas anderen Abschluß gewünscht hääte - ohne Anschnitt.
Die beiden Doppeltropfen oben gefallen mir von der Schärfe gut.
Hast du ggf. auch mit f3.2 - f3.5 Aufnahmen gemacht?
Vllt. wären dann die unteren auch noch so klar.
Insgesamt ist mir das Bild zu hell ich habe es mal dunkler entwickelt und die Lichter
zurückfahren, dann wirken auch die Tropfen noch schöner.

LG
Christine

HärLe hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Wolfgang,
"Echo" ist gut und das Wort beschreibt die Szene bestens. Der Widerhall mit seinen Lichtkreisen sieht auch klasse aus. Allerdings zeigt mir der scharfe Anteil zu viele Stellen, die mir ausgebrannt erscheinen. Ich habe mir die Frage gestellt, was man hätte tun können, um diesen Effekt zu vermeiden. Neben der EBV evtl. im Zusammenspiel mit einer etwas dunkleren Belichtung ist mir ein Diffusor in den Sinn gekommen. Ob der geholfen hätte... ?

Gruß Herbert

ji-em hat geschrieben:Quelltext des Beitrags HOi Wolfgang,

Für Tropfenbilder bin ich immer zu haben ... :-)

Deine Tropfen sind aber überstrahlt !

Versuch's doch mal mit eine starke Unterbelichtung ...
Ja ... -4.0, -3.0, -2.0 LW ... und sehe dann was du per EBV wieder gewinnen kannst ?
Bin mir sicher, dass es dir dann viel besser gelingen wird, das starke Gegenlicht
zu meistern.

BG und Motiv ... Mhhhh ganz nach mein Geschmack !

Gruss
Jean



Hallo zusammen,

danke für eure Meinungen, da habe ich noch einiges zu lernen :!: :)

Christine, habe jetzt noch eins mit f 4,5 dazu gestellt und auch etwas dunkler entwickelt. Hab mir aber jetzt ein paar TWA's eingefangen. Lichter auch soweit wie möglich zurückgenommen, geht bei mir aber nicht selektiv. Hab auch eins mit f 6,3, da sind die Flares aber schon eckig und natürlich noch kleiner.

Herbert, der Tipp mit dem Diffusor ist gut, hab bloß noch keinen, alternativ halbtransparente Plastikfolie? Beim nächsten mal dann denken.

Jean, meistens belichte ich ja leicht über, ETTR, du weißt. Aber hast wirklich recht, in solchen Situationen muss ich wirklich mal mit Unterbelichtung versuchen. Wird interessant. :)

Danke nochmals allen und lg
Wolfgang
Sei gebogen, und du wirst gerade bleiben.
Sei leer, und du wirst voll bleiben.
Sei abgenutzt, und du wirst neu bleiben.

Lao-tse
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3724
Registriert: 30. Okt 2016, 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Cordyline und Tropfen + 2. Version

Beitragvon HärLe » 27. Okt 2018, 21:22

Hi Wolfgang,
ich nehm immer so ne Akten-Folie als "Diffusor"

Gruß Herbert
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 54151
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Cordyline und Tropfen + 2. Version

Beitragvon Gabi Buschmann » 28. Okt 2018, 11:52

mosofreund hat geschrieben:Quelltext des Beitrags meistens belichte ich ja leicht über, ETTR,


Hallo, Wolfgang,

bei solchen Motive ist das eher nicht zu empfehlen. Ausgebrannte Stellen kann man
nicht mehr zurückholen, deshalb muss man mit ETTR vorsichtig sein. Tropfen sind
da immer sehr heikel, deshalb empfiehlt sich da eher die Unterbelichtung.
Das Motiv ist spannend, ich kann beiden Versionen was abgewinnen.
Wegen der größeren Flares, die dem Bild einen ruhigen Gegenpol zum
spitzig-metallisch wirkenden Tropfenhalm geben, gefällt mir das
erste Bild besser.
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 24256
Registriert: 7. Aug 2010, 18:27
alle Bilder
Vorname: Silvio

Cordyline und Tropfen + 2. Version

Beitragvon rincewind » 28. Okt 2018, 15:15

Hallo Wolfgang,

die beiden Linien und dazu die runden Tropfen, die ihren Widerhall in den Flares finden
machen viel her. Ein wenig schade sind die ausgebrannten Stellen in den Tropfen.
Aber ich finde gerade das Ausprobieren, wie man so etwas vermeiden könnte, ist spannend.

LG Silvio

Zurück zu „Portal Makrofotografie“