Taubenschwänzchen

Habe Stunden mit ihnen verbracht

Neueinsteiger ins Forum präsentieren hier ihre Bilder. Anfänger in der Makrofotografie erhalten Tipps zur Verbesserung ihrer Fotos.
Benutzeravatar
klaus57
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 8079
Registriert: 19. Jan 2011, 15:12
alle Bilder
Vorname: Klaus
Kontaktdaten:

Taubenschwänzchen

Beitragvon klaus57 » 27. Okt 2018, 12:02

Hallo Freunde,
mit diesen kleinen Kolibris aus unseren Breiten habe ich Stunden verbracht...zum Teil
um sie zu beobachten...die meiste Zeit habe ich damit verbracht mich auf einige Blüten
des Sommerflieders zu konzentrien um den "Schuß" anzubringen...zuerst Stunden mit
dem 180er...dann mit dem 300er, was viel beser gelungen ist...war ganz schön anstrengend
hinter diesen Fliegern herzuhüpfen...hahaha...Kamera scharfgestellt...Stuka weg...ich
bezeichne sie gerne als Stuka...denn bei Anflug klingen sie genau so...so genug geschrieben!
Vielleicht gefallen euch die Bilder auch?
Liebe Grüße, Klaus :laugh3: :laugh3: :clapping: :clapping:
Dateianhänge
Kamera: NIKON D300S
Objektiv: 300.0 mm f/4.0
Belichtungszeit: 1/1250s
Blende: f/8
ISO: 200
Beleuchtung: Sonne
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): Pano
Stativ: Freihand
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 28.09.2018
Region/Ort: Salzburg Garten
vorgefundener Lebensraum: Sommerflieder
Artenname: Taubenschwänzchen
NB
sonstiges:
Taubenschwänzchen 14.jpg (242.27 KiB) 237 mal betrachtet
Taubenschwänzchen 14.jpg
Kamera: NIKON D300S
Objektiv: 300.0 mm f/4.0
Belichtungszeit: 1/1250s
Blende: f/8
ISO: 200
Beleuchtung: Sonne
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): Pano
Stativ: Freihand
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 29.09.2018
Region/Ort: Salzburg Garten
vorgefundener Lebensraum: Sommerflieder
Artenname: Taubenschwänzchen
NB
sonstiges:
Taubenschwänzchen 18.jpg (267.68 KiB) 237 mal betrachtet
Taubenschwänzchen 18.jpg
Zuletzt geändert von klaus57 am 27. Okt 2018, 12:03, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
JürgenH
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 365
Registriert: 5. Aug 2018, 14:19
alle Bilder
Vorname: Jürgen
Kontaktdaten:

Taubenschwänzchen

Beitragvon JürgenH » 27. Okt 2018, 13:19

Hallo Klaus,

das sind zwei klasse Bilder, wobei mir Bild 2 am
besten gefällt.

An diesen Kolibris habe ich mir auch schon die
Zähne ausgebissen und nichts hat geklappt.
Aber der Tipp mit dem 300er ist gut, das werde ich
nächstes Jahr mal Testen.

Top Aufnahme! :DH: :DH:

Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 21447
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Taubenschwänzchen

Beitragvon Freddie » 27. Okt 2018, 14:28

Servus Klaus,

du hast den "Kolibri" zweimal sehr gut getroffen.
Auf Bild 2 wurde er richtig schön "eingefroren".
Schade, dass der HG hier nicht heller war.
Mit optimalem HG wäre das ein absoluter Kracher!
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
coccinelle
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 268
Registriert: 12. Jul 2013, 23:01
alle Bilder
Vorname: Britta

Taubenschwänzchen

Beitragvon coccinelle » 27. Okt 2018, 14:40

Hallo Klaus,

für deine Geduld und Mühe wurdest du mit super Bildern dieser flatterhaften Gesellen belohnt!

Die Perspektive des ersten Bildes finde ich sehr faszinierend.
Die Frontale wirkt richtig gut duch die tolle Schäfe auf dem Kopf und der Unschärfe auf Flügeln und Blüte.

Das zweite Bild ist von der Bildaufteilung noch gelungener.
Wunderschön, wie du das schwebende Taubenschwänzchen mit seinem unfassbar langen Saugrüssel festhalten konntest.
Der große helle Bereich lockert den HG gut auf, ohne vom Motiv abzulenken.

Glückwunsch zu diesen Aufnahmen!
Dank der Fotografie habe ich das Gefühl, mit offeneren Augen durch die Welt zu gehen.

Viele Grüße
Britta
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 24141
Registriert: 17. Sep 2011, 23:57
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Taubenschwänzchen

Beitragvon schaubinio » 27. Okt 2018, 16:06

Hallo Klaus, tolle Bilder sind das geworden.
Da hat sich Deine Geduld ausgezahlt :good:

Beide Perspektiven gefallen mir. Ich für meinen Teil
habe das aufgegeben denen nachzujagen.

....man wird halt älter..... :wink:
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
ji-em
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 20060
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Taubenschwänzchen

Beitragvon ji-em » 27. Okt 2018, 16:26

Hoi Klaus,

Das erste Bild finde ich wirklich ein Kracher !
Diese perfekte Frontale mit beste Schärfe und total symetrische und bewegte Flügeln ...
Das ist ein Traum !
Dafür ist der HG mit sein Farbrauchen ein wahres Alptraum ...
der sich aber mit EBV vermutlich vollkommen lösen lässt.

Aber auch Bild 2 ist sehr gut gelungen. Soviel von diesen kleinen Flieger in die ST zu
bekommen ... Hut ab !

Nächstes Jahr ... stellst du im HG etwas Helles ... mit eine diskrete TExtur ... Gell !
Oder was schön dunkel Graues ... :wink:

Lieber Gruss
Jean
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Benutzeravatar
makrolino
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5676
Registriert: 1. Jul 2015, 15:53
alle Bilder
Vorname: Inka

Taubenschwänzchen

Beitragvon makrolino » 27. Okt 2018, 17:10

Hallo Klaus,

ich beglückwünsche dich zu diesen beiden tollen Aufnahmen. :DH: :DH:
Die Geduld und die Mühen haben sich ausgezahlt. :clapping:
In Bild 1 dürfte der kleine Flieger für mich noch etwas höher
im Bild sitzen bzw. fliegen. :wink: Ansonsten finde ich die
Frontale mit dem Blick auf die schön gefärbten Flügel prima. :DH:
Der herbstliche HG passt ebenfalls.
Aufnahme 2 punktet mit dem sichtbaren Rüssel und der großen
ST. :DH: Auch der Lichtkreis links hat was.
Entscheden möchte ich mich hier nicht, aber das ist ja auch
keine Pflicht.

Bei mir war auch ein Taubenschwänzchen am Sommerflieder
regelmäßig zu Gast, aber ich hatte leider keinen Erfolg mit
guten Bildern. Naja, vielleicht nächstes Jahr...


Liebe Grüße,
Inka
****************************************************
Fotografie ist für mich:
Bekanntes neu entdecken, genießen und ehrfürchtig staunen.


****************************************************
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 51362
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Taubenschwänzchen

Beitragvon Gabi Buschmann » 28. Okt 2018, 11:59

Hallo, Klaus,

da sind dir tolle Bilder gelungen. Die Frontale sieht irgendwie
witzig aus. Die Schärfe sitzt und schön, dass auch die Fühler
scharf geworden sind.
Das zweite ist eine super Seitenansicht mit prima Schärfe.
Herrlich der ewig lange Rüssel!
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 22855
Registriert: 7. Aug 2010, 18:27
alle Bilder
Vorname: Silvio

Taubenschwänzchen

Beitragvon rincewind » 28. Okt 2018, 15:29

Hallo Klaus,

da haben sich Ausdauer und Einsatz gelohnt.
Im ersten ist es die Perspektive die besonders attraktiv ist.
Im Zweiten hast Du einen idealen Augenblick erwischt.

LG Silvio
Benutzeravatar
Olaf D
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 294
Registriert: 16. Feb 2018, 12:35
alle Bilder
Vorname: Olaf
Kontaktdaten:

Taubenschwänzchen

Beitragvon Olaf D » 28. Okt 2018, 19:00

Hallo Klaus,

zwei schöne Bilder, welche man miteinander nicht vergleichen kann.

Beim ersten Bild gefällt mir die Scharfe auf dem Kopf und die hohe Dynamik der Flügel. und das bei 1/1250! Da kann man mal sehen, was die Kleinen für eine Frequenz drauf bekommen.

Das zweite Bild erinnert an einen Hubschrauber, welcher über seinem Standort schwebt. Sehr schön.

Tschüss Olaf
Meine Passion in der Makrofotografie liegt vorrangig bei ABM von 1:2 bis 5:1. Für mich bieten solche Bilder die Möglichkeit in Welten zu schauen, welche ich mit dem bloßen Auge nicht erreichen kann. Details zu erkunden, steht für mich persönlich da an erster Stelle. Daher bevorzuge ich auch eine durchgehende Schärfe am fotografischen Objekt. Die technischen Möglichkeiten des Focus Bracketing / Stacking ermöglichen mir Bilder zu erzeugen, welche meiner Wunschvorstellung von einem Makro am Nächsten kommen.

Zurück zu „Portal Makrofotografie“