Huflattich in Blüte für Friedhelm

Neueinsteiger ins Forum präsentieren hier ihre Bilder. Anfänger in der Makrofotografie erhalten Tipps zur Verbesserung ihrer Fotos.
Katharina
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 866
Registriert: 29. Mai 2018, 16:22
alle Bilder
Vorname: Katharina
Kontaktdaten:

Huflattich in Blüte für Friedhelm

Beitragvon Katharina » 9. Mär 2019, 12:02

Hallo,

Habt vielen Dank für Eure Anmerkungen und Kommentare zu meinem letzten Huflattich-Bild.
Eigentlich wollte ich ja etwas Anderes zeigen... aber das Thema ist noch nicht vollständig bearbeitet.
So bleibt es bei der Huflattich-Kost...

Da der Wunsch nach geöffneten Blüten geäußert wurde, habe ich eine gefunden, die wirklich fast im reinen Matsch (dafür aber ebenerdig und nicht im Uferbereich abschüssig) stand.
Das Umfeld sah aus wie eine Wüstenei und ich dachte, das kann nichts werden!
Lösung: näher ran, weniger vom Umfeld ins Bild bringen.
Oberhalb der Blüte mussten auch noch alte, schwarze Stängel dem Stempel zum Opfer fallen.
Weil ich den Huflattich schon so oft frontal aufgenommen habe, habe ich mir die seitliche Perspektive gewählt... ohne Vernebelung (da gab es auch wenig Material dafür). Eine Zusatzbeleuchtung des HGs habe ich weggelassen.

Als ich die Pflanze aufgenommen habe, glich mein Outfit einem Wildschwein, das frisch aus der Kuhle kommt...

Habt lieben Dank für Eure Anmerkungen und Inspirationen!
Viele Grüße Ina

Kamera: Olympus OMD EM 10 Mark III
Objektiv: Olympus 60mm Macor 2,8
Belichtungszeit: 1/80 Sek.
Blende: 3.5
ISO: 200
Beleuchtung: TL
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW/JPG
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0%
Stativ: Freihand
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch): 0
---------
Aufnahmedatum: 06.03.2019
Region/Ort: Gießen/Lahn
vorgefundener Lebensraum: Uferbereich
Artenname: Huflattich, Tussilago farfara
kNB, da gestempelt
sonstiges: -
P3060682_1000x_passig_gemacht.jpg (299.78 KiB) 154 mal betrachtet
P3060682_1000x_passig_gemacht.jpg
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 22099
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Huflattich in Blüte für Friedhelm

Beitragvon Freddie » 9. Mär 2019, 12:10

Hallo Katharina,

weil mein Name im Titel enthalten ist, "muss" ich ja praktisch etwas schreiben.

Schön, dass man hier mehr vom Blüteninneren sieht.
Die Freistellung ist auch gut geworden.
Das Gelb der Blüte finde ich etwas zu hell.
Der Stengel sollte amS genau in der Ecke entspringen, also mit gleichen Seitenabständen.
Leider sieht man links und unten recht deutliche EBV-Spuren.
(Ich könnte das aber am PC auch nicht gut. Deshalb immer besser, wenn man vor Ort bereinigt.)

Edit: Vom Gesamteindruck her fand ich das andere Bild auch ohne Blütenblick trotzdem wesentlich besser.
Zuletzt geändert von Freddie am 9. Mär 2019, 17:57, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Katharina
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 866
Registriert: 29. Mai 2018, 16:22
alle Bilder
Vorname: Katharina
Kontaktdaten:

Huflattich in Blüte für Friedhelm

Beitragvon Katharina » 9. Mär 2019, 12:21

Freddie hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Katharina,

weil mein Name im Titel enthalten ist, "muss" ich ja praktisch etwas schreiben.

Schön, dass man hier mehr vom Blüteninneren sieht.
Die Freistellung ist auch gut geworden.
Das Gelb der Blüte finde ich etwas zu hell.
Der Stengel sollte amS genau in der Ecke entspringen, also mit gleichen Seitenabständen.
Leider sieht man links und unten recht deutliche EBV-Spuren.
(Ich könnte das aber am PC auch nicht gut. Deshalb immer besser, wenn man vor Ort bereinigt.)


Hallo Friedhelm,
Hab lieben Dank für Deinen kritischen, erfahrenen Blick und Deinen Kommentar!
Ja, das Stempeln... ich finde es auch, dass es besser vor Ort gemacht werden sollte. Ich hab es auch versucht, hätte dabei aber wohl die ganze Pflanze ausgerissen und es dann lieber gelassen.
Ich hatte hier mal vor längerer Zeit eine Rose eingestellt (peinlich, peinlich), wo der Stängel auch aus der Ecke kam - das kann zuweilen etwas statisch und "hingelegt, konstruiert" wirken. Ich hab es vor Ort angesehen und auch davon Aufnahmen gemacht. Sie fielen dem Shredder zum Opfer.

Wenn Du mal siehst, liegt der Sockel der kleinen Anhebung ein bisschen in der Unschärfe im linken Bereich - das hat das alles ein bisschen aufgelockert.

Lieber Gruß Ina
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3277
Registriert: 30. Okt 2016, 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Huflattich in Blüte für Friedhelm

Beitragvon HärLe » 10. Mär 2019, 14:11

Hallo Ina,
ich finde die Bildgestaltung erfrischend anders aber durchaus passend. Der Hintergrund ist erste Sahne. Den Fokus kann man so setzen, wie Du es getan hast. Würde allerdings gerne mal eine Version sehen, bei der die vorderen Lippenblüten in der Schärfeebene liegen. Zur EBV sag ich nix - das Thema hast Du ja mir Friedhelm bereits erschöpfend diskutiert.

Gruß Herbert
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 64218
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Huflattich in Blüte für Friedhelm

Beitragvon Werner Buschmann » 10. Mär 2019, 15:37

Hallo Ina,

die Gesamtkomposition gefällt mir.
Links hätte ich mir noch etwas mehr
Abstand zur Stengelwurzel gewünscht.
Die Hintergrundsstrukturen rechts von der Blüte
machen sich sehr gut.
________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
piper
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 43936
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Huflattich in Blüte für Friedhelm

Beitragvon piper » 10. Mär 2019, 17:25

Hallo Ina,

ich denke, ein etwas kleinerer ABM
hätte das Bild noch aufgewertet.
Das Licht auf der Blüte ist wieder sehr
schön geworden.

Noch ein Tipp. Wenn ich mal was stempeln muss, betrachte ich mir mein Bild mit
Vergrößerung. Dann erkenne mich die Spuren meist sehr schnell :-)
Es kann schnell passieren, dass man mal ein paar Spuren übersieht.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 23552
Registriert: 7. Aug 2010, 18:27
alle Bilder
Vorname: Silvio

Huflattich in Blüte für Friedhelm

Beitragvon rincewind » 10. Mär 2019, 19:28

Hallo Katharina,

Utes Wünsch nach einem ein wenig kleineren ABM kann ich nachvollziehen .
Um Freistellung und die schöne Auflösung der Umgebung zu erhalten müsste die
Blende dann wahrscheinlich ganz geöffnet werden.

LG Silvio
Benutzeravatar
ULiULi
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 12211
Registriert: 26. Aug 2009, 18:13
alle Bilder
Vorname: ULi
Kontaktdaten:

Huflattich in Blüte für Friedhelm

Beitragvon ULiULi » 10. Mär 2019, 19:40

Hallo Katharina,

die Blüte selbst ist doch sehr ordentlich geworden. Mit Zeichnung im Gelb, nichts ausgefressen, so soll es sein :DH:

Stempeln ist zum einen Übungssache, zum anderen auch recht unterschiedlich gut in den verschiedenen Programmen gelöst. In LR ist der "Reparatur-Modus" oft schon automatisch ziemlich gut. Mit der Stempelgröße, der Randschärfe und der Reihenfolge muss man allerdings einige Erfahrungen sammeln. Wie Du es im MF besser nicht zeigst, weißt Du ja jetzt ;)

Herbert hat zur EBV nix gesagt, ich mache es so für die BG :)

LG / ULi
Benutzeravatar
frank.m
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 4561
Registriert: 6. Feb 2011, 19:21
alle Bilder
Vorname: Frank
Kontaktdaten:

Huflattich in Blüte für Friedhelm

Beitragvon frank.m » 10. Mär 2019, 19:52

Hallo Katharina,
der Gesamteindruck des Bildes ist doch sehr schön geworden. Stempelspuren
sind mir nicht auf gefallen, Hintergrund und Schärfe passen sehr gut.
Der kleine grüne Grashalm könnte noch weg- entweder gleich dort geschnitten oder gestempelt.

LG Frank
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 12320
Registriert: 9. Dez 2010, 19:42
alle Bilder
Vorname: Hans

Huflattich in Blüte für Friedhelm

Beitragvon Hans.h » 11. Mär 2019, 11:17

Hallo Katharina,

Bei mir wird der Blick beim Betrachten unwillkürlich auf die scharf gezeichneten Blütenblätter,
links oben gelenkt. Das stört irgendwie die Bildharmonie.
Bei solchen ABM. ist es auch schwierig den besten Schärfepunkt zu finden.
Ansonsten gefällt mir das Bild gut.
Aber Dein vorhergehendes Huflattich-Bild ist nicht zu toppen.

Hans. :)
Zuletzt geändert von Hans.h am 11. Mär 2019, 11:18, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „Portal Makrofotografie“