Daune

Mikrofotografie: * ABM >1:2 bis 80:1 * in der Regel Indoorfotografie. Zusätzl. Lichtschrankenfotografie
Adalbert
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 606
Registriert: Sa Nov 21, 2015 14:02
alle Bilder
Vorname: Adi

Daune

Beitragvon Adalbert » Sa Mär 18, 2017 14:57

Hallo zusammen,
obwohl das Ding ständig in Bewegung war, habe ich versucht es aufzunehmen :-)
Kamera: CANON EOS M3
Objektiv: APO RODAGON N 50mm 1:2.8
Belichtungszeit: 230 * 1/20
Blende: 5,6
ISO: 100
Beleuchtung: 2 * LED
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0
Stativ: Billig-Schlitten
---------
Aufnahmedatum: 18.03.17
Region/Ort: DE
vorgefundener Lebensraum:
Artenname: Gans
kNB
sonstiges: ABM 2:1, Zerene PMax, Schritt 0,056mm, nicht geschärft
DauneKuschelig.jpg (423.06 KiB) 322 mal betrachtet
DauneKuschelig.jpg

Schon die Luftströmung verursacht durch die LEDs hat es zum Flattern gebracht.
Die transparenten Teile haben Zerene etwas Probleme bereitet.

Danke und Gruß,
ADi
Zuletzt geändert von Adalbert am Sa Mär 18, 2017 19:18, insgesamt 3-mal geändert.
Werner33
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 135
Registriert: So Dez 04, 2016 14:27
alle Bilder
Vorname: Werner

Daune

Beitragvon Werner33 » So Mär 19, 2017 16:37

Hallo ADi,

mal schon zu sehen was sich so in der Kissenfüllung befindet,

bei den feinen Federn ist es gar nicht so leicht eine gute Aufnahmen hinzubekommen, die kleinste Luftbewegung verändert schon die Position der Feder.

Aber es ist Dir eine sehr gelungene Aufnahme der Daunenfeder geglückt .

Gruß Werner
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 9551
Registriert: Do Dez 09, 2010 19:42
alle Bilder
Wohnort: Ingolstadt
Vorname: Hans

Daune

Beitragvon Hans.h » So Mär 19, 2017 17:07

Hallo Adi,

Federn fotografiere ich nicht gerne. Das weiße Einerlei und das wilde Durcheinander schrecken mich ab.
Du hast es recht gut hinbekommen.
Mit dem schwarzen HG. sieht das doch gut aus.
Den Kunststofffaden in der Mitte, würd´ich stempeln.

Hans. :)
Zuletzt geändert von Hans.h am So Mär 19, 2017 17:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 4462
Registriert: Do Jan 29, 2009 12:51
alle Bilder
Wohnort: Ersigen, Schweiz
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Daune

Beitragvon Guppy » Di Mär 21, 2017 10:39

Hallo Adi

Ich hätte es auch nicht gewagt, Daunen zu stacken.
Der Stack ist gut gelungen.
230 Bilder sind bei diesem Abbildungsmassstab ja sehr viel!
230 x 0.056mm, das sind fast 13mm Stacktiefe, also etwa die Hälfte der Bildbreite.
Wer wagt gewinnt! ?

Kurt
Eine Theorie stimmt nur, wenn sie sich in der Praxis bestätigt.
http://www.focus-stacking.com
Adalbert
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 606
Registriert: Sa Nov 21, 2015 14:02
alle Bilder
Vorname: Adi

Daune

Beitragvon Adalbert » Di Mär 21, 2017 12:42

Hallo Kurt,

die Schrittgröße habe ich, wie folgt ermittelt:

Format-Faktor ( F ) = 1
Zerstreukreis-Faktor ( Z ) = 0,02
Blende ( B ) = 5,6
ABM ( A ) = 2


Schärfentiefe (T) = 2 * F * Z * B * ( A+1 ) / ( A * A )
T = 0,168

Dann bei der:
Zahl der Fotos innerhalb der Schärfentiefe (K) = 3

Schrittgröße (S) = T / K
S = 0,168 / 3 = 0,056 [mm]

So habe ich nur 3 Fotos innerhalb der Schärfentiefe gemacht.

Danke und Gruß,
ADi
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 9551
Registriert: Do Dez 09, 2010 19:42
alle Bilder
Wohnort: Ingolstadt
Vorname: Hans

Daune

Beitragvon Hans.h » Di Mär 21, 2017 18:23

Hallo Adi,

Aber hast Du auch die Lichtgeschwindigkeit bei Deinen Berechnungen berücksichtigt?
Wenn das Objektiv sich auf das Motiv zubewegt, wird das Objektiv in Bewegungsrichtung verkürzt
und die Zeit wird gedehnt...man hat´s nicht leicht...( ein Scherzchen) :mosking:

Hans. :)
Adalbert
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 606
Registriert: Sa Nov 21, 2015 14:02
alle Bilder
Vorname: Adi

Daune

Beitragvon Adalbert » Di Mär 21, 2017 23:20

Hallo Hans,
in meinem jugendlichen Leichtsinn habe ich diese Faktoren vernachlässigt in der Hoffnung,
dass das keiner merkt. Du hast mich aber erwischt :-)
Danke und Gruß,
ADi

Zurück zu „Mikro- und Lichtschrankenfotografie“