Baumpilz

Neueinsteiger ins Forum präsentieren hier ihre Bilder. Anfänger in der Makrofotografie erhalten Tipps zur Verbesserung ihrer Fotos.
Jürgen Richterich
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 69
Registriert: 5. Aug 2017, 21:04
alle Bilder
Vorname: Jürgen
Kontaktdaten:

Baumpilz

Beitragvon Jürgen Richterich » 20. Sep 2017, 21:58

Habe diesen Baumpilz früh am Morgen im Regen entdeckt und Formen und Wassertropfen haben mich fasziniert. Der Pilz hat eine Höhe von etwa 18 cm. Wollte seinen Strukturen so nahe als möglich sein, dabei habe ich jedoch besonders am unteren Bildrand etwas verloren, was im Nachhinein einen ausgewogeneren Rahmen ergeben hätte. Auch hier habe ich einen Stack aus 25 Einzelbildern entwickelt.
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 6D
Objektiv: EF100mm f/2.8L Macro IS USM @ 100mm
Belichtungszeit: 1/2s
Blende: f/13
ISO: 250
Beleuchtung: Keine. Sehr dunkle Umgebung am frühen Morgen im dichten Wald.
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW/JPG
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):0
Stativ: Benro GoPlusTravel / Benro B2 Ball Head
---------
Aufnahmedatum: 17.09.2017
Region/Ort: Niederkrüchten
vorgefundener Lebensraum:Mischwald
Artenname:
kNB
sonstiges:Stack aus 25 Einzelbildern
Baumpilz_1200.jpg (464.44 KiB) 245 mal betrachtet
Baumpilz_1200.jpg
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 21053
Registriert: 7. Aug 2010, 18:27
alle Bilder
Vorname: Silvio

Baumpilz

Beitragvon rincewind » 20. Sep 2017, 22:21

Hallo Jürgen,

Der Stack sieht gut aus, aber der Pilzturm sieht für mich in der Höhe etwas eingezwängt aus.
Entweder der ABM etwas kleiner , oder falls die Umgebung es zulässt ein HF.

LG Silvio
Jürgen Richterich
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 69
Registriert: 5. Aug 2017, 21:04
alle Bilder
Vorname: Jürgen
Kontaktdaten:

Baumpilz

Beitragvon Jürgen Richterich » 20. Sep 2017, 22:24

rincewind hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Jürgen,

Der Stack sieht gut aus, aber der Pilzturm sieht für mich in der Höhe etwas eingezwängt aus.
Entweder der ABM etwas kleiner , oder falls die Umgebung es zulässt ein HF.

LG Silvio

Das ist das, was ich zuvor gemeint habe. Bin zu nah ran und habe dabei diesen Aspekt vernachlässigt.
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 15184
Registriert: 12. Jun 2013, 13:39
alle Bilder
Vorname: Christine

Baumpilz

Beitragvon Harmonie » 21. Sep 2017, 06:53

Hallo Jürgen,

diese Pilzgruppe mit den schönen Gutationstropfen gefällt mir sehr gut.
Zum Stack sag ich nix, weil ich keine Ahnung davon habe.
Ein etwas kl. ABM und leichte Abschattung wären sehr schön gewesen.
So einen schönen Baumpilz, in diesem Aufbau, so stark in Saft und Kraft, habe ich schon lange nicht mehr vorgefunden.

LG
Christine
----------------------------------------------------------------------------------------------
Komisch: Ich höre das Rauschen des Wassers auf meinem Bild gar nicht, obwohl ich die ISO ganz hoch gedreht habe.

--
Ich nutze Lightroom! Daher sind mir bei der Bearbeitung nicht die Feinheiten mgl., wie bei denen, die PS nutzen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
plantsman
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2172
Registriert: 16. Okt 2016, 11:07
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Baumpilz

Beitragvon plantsman » 21. Sep 2017, 18:30

Moin Jürgen,

man riecht den feuchten Wald förmlich.

Ich finde, das diese Art der Fotografie auch sehr schön ist. Die Vielfalt an Details macht den Reiz aus. Hier
sind besonders die beiden Blätter oben im Pilz eine nette Zugabe.

Kleinigkeiten, die mir aufgefallen sind, sind der von Dir angesprochene fehlende Platz unten und dass die
hellen Ränder des Pilzes kaum Struktur aufweisen. Man könnte versuchen, sie noch etwas dunkler zu entwickeln.

Ein technisch sehr guter Stack mit schöner Momentaufnahme des Pilzes in seinem Lebensraum.
Tschüssing
Stefan
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 60518
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Baumpilz

Beitragvon Werner Buschmann » 21. Sep 2017, 22:21

Hallo Jürgen,

Du schreibst Stack aus 23 Einzelbildern,
die Du jeweils mit Blende 13 aufgenommen hast.
Die maximale Schärfe erreicht Deine Linse bei Blende 4.0, 5.6 ist auch noch gut.
Es macht Sinn, mit möglichst offener Blende zu stacken, einmal verkürzt Du die
Verschlusszeit, zum anderen kannst Du so trotz durchgehender Schärfe vom Hintergrund
freistellen.

Das würde ich beim nächstenmal mal ausprobieren.
Die wundervolle Form des Pilzes käme so noch besser zur Geltung.
________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 49286
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Baumpilz

Beitragvon Gabi Buschmann » 22. Sep 2017, 14:08

Hallo, Jürgen,

den Pilzturm hast du prima mit dem Stack komplett scharf
bekommen, so kommen auch die Details, wie z. B. Regen-
tropfen und Guttationstropfen gut zur Geltung.
Gestalterisch kann ich mich Werner anschließen, ein Stack
mit offenerer Blende ließe den HG etwas weniger stark
wirken und der Pilz dann noch besser punkten.
Liebe Grüße Gabi

______________
Benutzeravatar
piper
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 40680
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Baumpilz

Beitragvon piper » 24. Sep 2017, 19:56

Hallo Jürgen,

der Stack schaut schon einmal gut aus.
Dem Vorschlag von Werner schließe ich mich an.
Beim Stacken brauchst Du ja auch keine geschlossene
Blende, weil die die nötige ST auf dem Motiv ja durch den
Stack ereichst. Si bekommst Du bei guter ST eine schöne
Freistellung :-)
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke
Benutzeravatar
MakroMarkus
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 490
Registriert: 27. Apr 2014, 15:51
alle Bilder
Vorname: Markus

Baumpilz

Beitragvon MakroMarkus » 24. Sep 2017, 22:40

Hallo Jürgen

ein schönes Motiv und ein technisch gelungener Stack! Bei der Bildgestaltung hatte ich mir gewünscht, dass der Pilz etwas besser freigestellt ist (und etwas mehr Platz, aber nicht viel). Das kannst Du einfach erreichen, wenn Du offenblendiger stackst und "nach" dem Pilz in die Unschärfe abgleiten lässt.

LG, Markus

Zurück zu „Portal Makrofotografie“