Weißbindiges

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
Benutzeravatar
jo_ru
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3273
Registriert: 21. Aug 2016, 17:08
alle Bilder
Vorname: Joachim
Kontaktdaten:

Weißbindiges

Beitragvon jo_ru » 18. Jun 2018, 23:03

Liebe Makro-Freunde,

am Samstag-Abend konnte ich dieses schöne Wiesenvögelchen finden
- es waren etwa ein halbes Dutzend unterwegs.
Leider war es nicht windstill, das Stativ war nutzlos.
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 80D
Objektiv: Canon EF100mm f/2.8L Macro IS USM @ 100mm
Belichtungszeit: 1/250s + 2/3
Blende: f/7.1
ISO: 800
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 8
Stativ: -
---------
Aufnahmedatum: 16.06.2018
Region/Ort: Idar-Oberstein
vorgefundener Lebensraum: Wiese
Artenname: weißbindiges Wiesenvögelchen
kNB
sonstiges: leichte Stempelei
IMG_7147_qr_8p_2_ss.JPG (474.21 KiB) 260 mal betrachtet
IMG_7147_qr_8p_2_ss.JPG
Gruß Joachim
Benutzeravatar
Harald Esberger
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 19557
Registriert: 3. Apr 2011, 20:52
alle Bilder
Vorname: Harald

Weißbindiges

Beitragvon Harald Esberger » 18. Jun 2018, 23:32

Hi Joachim

Ein Quadrat, für mich passt das nicht so richtig, ich mag's halt nicht. :hallo:

Die Grasähre wirkt recht knapp abgeschnitten, das wäre mit HF oder QF und einen

kleineren ABM vielleicht günstiger gewesen.

Von mir aus könnte das Bild auch fast eine Blende heller sein, ausser du wolltest die

Abendstimmung einfangen. :pardon:

Jetzt hab ich nur gemosert, verdient das Bild gar nicht.





VG Harald
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.

Konfuzius


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute,
welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander von Humboldt
Benutzeravatar
segeiko
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3871
Registriert: 4. Aug 2011, 14:39
alle Bilder
Vorname: Beatrice

Weißbindiges

Beitragvon segeiko » 19. Jun 2018, 07:22

Hallo Joachim,

wer braucht denn schon ein Stativ, wenn freihand
solch ein scharfes Resultat abliefert :dirol: .

Mir gefällt das Wiesenvögelchen ausgesprochen gut,
die Helligkeit resp. Farben passen zur Abendstimmung.
HG macht sich auch gut mit den Strukturen.
Einzig die Grasähre wirkt etwas eingequetscht und
da wäre etwas mehr Platz sinnvoll gewesen.

Liebe Grüsse
Beatrice
Mit offenen Augen läuft es sich besser durchs Leben
Benutzeravatar
Corela
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 25927
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Weißbindiges

Beitragvon Corela » 19. Jun 2018, 14:44

Hallo Joachim,

für mich passt alles :)
ihc mag Quadrat und diesen Falter sehr gerne
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
klaus57
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 7557
Registriert: 19. Jan 2011, 15:12
alle Bilder
Vorname: Klaus Josef
Kontaktdaten:

Weißbindiges

Beitragvon klaus57 » 19. Jun 2018, 16:11

He Joachim,
wie viel besser wäre der Falter mit stativ dann geworden wenn du ihn
Freihand schon so perfekt, trotz Wind ablichten konntest???
Für mich passt da alles, sauber hingekriegt!
L.g.Klaus
Benutzeravatar
mehr-licht
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 203
Registriert: 7. Mai 2018, 16:46
alle Bilder
Vorname: Maximilian
Kontaktdaten:

Weißbindiges

Beitragvon mehr-licht » 19. Jun 2018, 16:27

Hallo Joachim,

diese hübsche Variante des Wiesenvögelchens habe ich noch nie zuvor gesehen, und sie ist wunderschön! Auch zücke ich mein imaginäres Forenhütchen vor der (freihand!) optimal gelegten SE, die bei diesem ABM alles andere als leicht hinzubekommen ist.

Hinsichtlich des Formats bin ich teils d'accord mit Harald. Ich bin zwar kein 1:1-Allergiker und finde, dass das Quadrat manchmal durchaus seine Berechtigung hat. Den Anschnitt des Ansitzes - obschon in der Unschärfe - finde ich dennoch nicht ganz günstig. Darf man fragen, was das Bild ursprünglich war - HF oder QF? Dann ließe sich ja womöglich nochmals eine Version ohne Anschnitt basteln, nur der Neugier halber. ;)
Mit besten Grüßen,
Maximilian.
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 15730
Registriert: 12. Jun 2013, 13:39
alle Bilder
Vorname: Christine

Weißbindiges

Beitragvon Harmonie » 19. Jun 2018, 16:59

Hallo Jaochim,

welches Beruhigungsmittel nimmst du denn, um so scharfe und gut ausgerichtete Aufnahmen ohne Stativ zu machen.
Doch nicht wohl etwa diese blaue Pille als Stativersatz???? :mosking: :laugh3: ......... sorry für diesen Scherz.
Will damit nur sagen: Die Schärfe ist toll.
Überhaupt packt mich dieses Bild mit seiner sanften Wirkung - es hat etwas feines, dezentes an sich.
Das Format ist ungewohnt, gefällt mir aber trotzdem.
Sehr schön auch der SV des Ansitzes nach oben hin.
Wie weit der Ansitz oben noch ging weiß ich nicht.
Wenn nicht mehr viel kam, dann hätte ich ihn wohl ganz integriert.
Der Falter selbst leuchtet im Flügelbereich richtig.

LG
Christine
----------------------------------------------------------------------------------------------
Komisch: Ich höre das Rauschen des Wassers auf meinem Bild gar nicht, obwohl ich die ISO ganz hoch gedreht habe.

--
Ich nutze Lightroom! Daher sind mir bei der Bearbeitung nicht die Feinheiten mgl., wie bei denen, die PS nutzen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
jo_ru
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3273
Registriert: 21. Aug 2016, 17:08
alle Bilder
Vorname: Joachim
Kontaktdaten:

Weißbindiges

Beitragvon jo_ru » 19. Jun 2018, 18:05

klaus57 hat geschrieben:Quelltext des Beitrags wie viel besser wäre der Falter mit stativ dann geworden wenn du ihn
Freihand schon so perfekt, trotz Wind ablichten konntest???

Harmonie hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Wie weit der Ansitz oben noch ging weiß ich nicht.
Wenn nicht mehr viel kam, dann hätte ich ihn wohl ganz integriert.

mehr-licht hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Darf man fragen, was das Bild ursprünglich war - HF oder QF?


Liebe Makro-Freunde,

vielen Dank für Euer Interesse und Eure Kommentare.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Bild mit Stativ nichts geworden wäre. Danke "für die Blumen".
Ich wähle in dieser Situation oft den Ausschnitt, stelle dann um auf 5x im Live-View, beobachte die einigermaßen periodischen Bewegungen
des Motivs im Wind, antizipiere diese soweit möglich und löse dann aus, wenn der gewählte Bereich - am besten ein Bereich des Flügels und das Auge gerade noch
mit zu erkennen - scharf wird. Manchmal klappt das Abwarten auch mit dem Stativ, aber die Ausrichtung ist halt dann ein Problem und auch die Geschwindigkeit.
Es gehört natürlich auch eine Prise Glück dazu, und es wird auch nicht jeder Versuch so schön scharf ;-). Ich brauche meistens auch etwas Beschnitt, da ich ja den Ausschnitt
so nicht mehr sehe. Deswegen verzichte ich auch ggf. auf die Ausschnittvergrößerung zum Scharfstellen ... und erreiche evtl. die Schärfe nicht, weil mir im Sucher das Bild
scharf erscheint, es aber nicht scharf ist, aber ich habe einen schönen Ausschnitt :-(.

Das Bild war hier ein QF, der Ausschnitt etwa in der Mitte. Diese Falter setzen sich gerne tiefer ins Gras, nur selten oben auf einen freien Ansitzhalm,
die schaukeln zu sehr im Wind normalerweise. Also fliegen sie ein Stück (auf und ab), versuchen eine Spitze, können sich nicht halten, fliegen weiter, versuchen einen
anderen Ansitz, und kommen irgendwann - meist eben im unteren Bereich - zur Ruhe. Also muss man auch relativ dicht ran, damit keine Halme dazwischen stehen.
Man muss sie eine ganze Weile mit den Augen verfolgen. Wenn man Glück hat setzen sie sich dann in die Nähe des Weges. Abends verschwinden sie dann auf die Bäume.
Ich hatte "bei mir" neulich zwei gefunden, die saßen schließlich sehr schön zu zweit oben in einer Eiche und machten mir eine lange Nase.
Bei der Tour, aus der das Bild stammt, saßen sie entweder in großem Ginster, auf Eichen oder Fichten. Und manche kamen nochmal runter in die Wiese, freundlicherweise.

Das Gras im Bild ging oben noch eine Weile unscharf weiter, es kreuzte auch eine andere Grasähre. (Ich sehe das auf einem unscharfen Bild mit verrutschtem Ausschnitt.)
Daher der quadratische Ausschnitt und der Anschnitt des Halms. Ich mag dieses Bild, weil es das Wiesenumfeld auch im HG erkennen lässt, der mir sehr gut gefällt.
Ich finde es so auch "konzentriert", die Situation gut zeigend.
Gruß Joachim
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 7139
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Weißbindiges

Beitragvon Enrico » 19. Jun 2018, 20:15

Hallo Joachim,

das ist ein äusserst hübsches Wiesenvögelchen.
Die gibt es bei uns leider gar nicht.
Ich könnte mir das ganze Bild auch etwas heller vorstellen.
Deine Ausrichtung war gut, schade das der Ansitz nicht ganz drauf ist.
Der Bildschnitt ist Geschmacksache.
Auf jeden Fall gut gemacht.
LG Enrico
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 20404
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Weißbindiges

Beitragvon Freddie » 19. Jun 2018, 20:55

Hallo Joachim,

ich mag das Format auch weniger.
Trotzdem sehe ich mir das sehr gut fotografierte Tier sehr gerne an.
Formatwahl ist ja schließlich hauptsächlich Geschmackssache.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“