Erfahrung X ... mit Wind !

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 19763
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Erfahrung X ... mit Wind !

Beitragvon ji-em » 1. Dez 2018, 16:41

Hallo zusammen,

Also bin ich heute wieder hingegangen ...

Aber die eine Libelle wollte gar nicht mitmachen und versteckte sich ständig hinter den Halm
und die andere klebte förmlich am Ansitz, so dass ich kein freier Blick auf den kleinen Budha finden konnte.

Also ... noch immer weitersuchen nach die 1-2 andere Winterlibellen die ich mal gesehen habe ...
aber seitdem nie wieder. Im Moment finde ich jeden Tag vier wieder.

In die direkte Umgebung ... nichts !

Dann ein bisschen weiter nachsehen ... dort wo ich vor mehrere Wochen, einige Winterlibellen
fotografiert hatte ... Man weiss nie, oder ?

Und da die Sonne schien, glaubte ich an mein Glück ... und war um so aufmerksamer beim Suchen.

Und dann das:

https://vimeo.com/303891339


:shock: :shock: :shock:

Exakt da, auf dem Quadratdezimeter genau, wo ich sie vor einige (4-6) Wochen schon gefunden hatte.
Sie sonnte sich ... leise vom Wind gewiegelt ...
Ein (Alp-)Traum für ein Makrofotograf ! Erst recht um zu Stacken.
Und glaubt jetzt bloss nicht, dass sie schläft ...
eine falsche Bewegung und sie ist hinter den Halm versteckt ! :-)

Aber mit Geduld und Aufmerksamkeit ... mit geschlossenen Augen, den Wind auf die Haut fühlend ...
erwischt man schon einige Sekunden Windstille und kann dann doch stacken ... :wink:

Hoffe, das Video gibt Euch etwas konkreter eine Idee ... von Winterlibellen :roll: :wink:

Gruss
Jean
Dateianhänge
Kamera: O MD EM1 Mark II
Objektiv: 60 mm f 2.8
Belichtungszeit: 1/125 Sek -1.3 LW
Blende: f 2.8
ISO: 64 ISO
Beleuchtung: leicht sonnig
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): nix
Stativ: ja
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch): Stack aus 8 Bilder
---------
Aufnahmedatum: 2018.12.01: 11.14 Uhr
Region/Ort: Region Bern
vorgefundener Lebensraum: Waldrandweg
Artenname: Sympecma fusca: gemeine Winterlibelle
NB Da nützen Pflanzenklammer nichts ! :-)
sonstiges: mit Video
Stack-20181201-111455-001-01-09-corr-compr-1200-800-MFDE-JM.jpg (440.29 KiB) 225 mal betrachtet
Stack-20181201-111455-001-01-09-corr-compr-1200-800-MFDE-JM.jpg
Zuletzt geändert von ji-em am 1. Dez 2018, 17:08, insgesamt 5-mal geändert.
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Ankündigung: https://www.makro-forum.de/viewtopic.php?f=7&t=148402
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 20723
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Erfahrung X ... mit Wind !

Beitragvon Freddie » 1. Dez 2018, 17:39

Hallo Jean,

ich habe gestern auch gesucht und überhaupt nichts gefunden.
Allerdings kenne ich bei mir keinen speziellen Überwinterungsplatz und habe nur auf Verdacht gesucht.

Dein Stack ist gut gelungen und hat dank Offenblende auch kein zu unruhiges Umfeld.

PS: Bist du dir sicher, dass deine häufigen Besuche
die Tiere in der Winterruhe nicht zu sehr stören könnten?
Nicht dass sie unnötig aktiv werden und dann zu viel Energie verlieren.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 19763
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Erfahrung X ... mit Wind !

Beitragvon ji-em » 1. Dez 2018, 17:58

Freddie hat geschrieben:Quelltext des Beitrags
PS: Bist du dir sicher, dass deine häufigen Besuche
die Tiere in der Winterruhe nicht zu sehr stören könnten?
Nicht dass sie unnötig aktiv werden und dann zu viel Energie verlieren.


Hallo Friedhelm,

Tja ... die Frage stelle ich mich auch immer ???
Kann da überhaupt irgend-jemand eine Antwort geben ? ...
Wäre interessant.

Was ich von mein Verhalten und meine Besuche sagen kann, ist dass die Libellen auf dem cm genau
am gleichen Ort bleiben, obwohl sie sehr gut wegfliegen oder kriehcen könnten.

Ich gehe meistens hin, wenn die Tiere ruhen und die lassen sich meistens ü-ber-haupt nicht aus der
Ruhe bringen und behalten ihre Pose während längere Zeit. Mal hinter ein Halm verstecken tun sie schon ...
aber nicht alle. Tun sie auch bei Sonne ... oder Wind ... Sie ändern ihre Stellung oft, je nach Lichteinfall.

Also ... aufmerksam bleiben ... immer alles mit Ruhe und Vorsicht ...
Nie ins Biotop eingreifen ... immer langsam annhern ... und am beste, immer alleine.

Ich denke, der Mensch hat eine Ausstrahlung die von so kleine Wesen
sehr wohl wahrgenommen werden kann. Das kann ich nicht beweisen.
Dazu habe ich nur selber wahrgenommene Hinweise.
Wenn man in Frieden hingeht, aufmerksam ist ... besteht wenig Gefahr.

Ich habe von andere Winterlibellen-Beobachter Erfahrungsberichte mitbekommen ...
Die habe es auch so gemacht ... bis im Frühling zu ! :wink:

Gruss,
Jean
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Ankündigung: https://www.makro-forum.de/viewtopic.php?f=7&t=148402
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 20723
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Erfahrung X ... mit Wind !

Beitragvon Freddie » 1. Dez 2018, 18:46

ji-em hat geschrieben:
Tja ... die Frage stelle ich mich auch immer ???
Kann da überhaupt irgend-jemand eine Antwort geben ? ...
Wäre interessant.
Gruss,
Jean


Hallo Jean,

du machst dir Gedanken und bist vorsichtig.
Das ist schon mal sehr gut.
Außerdem betrittst du den Lebensraum nur am Rande.
Ansonsten wäre die Gefahr groß, dass du eine Libelle vom Halm schubst oder sogar zertreten würdest.
Ich kann mir unter diesen Umständen vorstellen, dass das Risiko sehr gering bleibt.

Eine Expertenmeinung wäre natürlich für uns alle interessant.
Zuletzt geändert von Freddie am 1. Dez 2018, 18:46, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 23432
Registriert: 17. Sep 2011, 23:57
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Erfahrung X ... mit Wind !

Beitragvon schaubinio » 2. Dez 2018, 09:16

Hallo Jean, ich bin zwar kein Fachmann, aber ich denke bei besonnener Annäherung dürfte das kein Problem sein.

Ich finde die Winterlibellen meist sehr früh im Jahr in einem mir bekannten Habitat.

Da sind sie die ersten, die aktiv am Wasser ihre Kreise ziehen.
Anschließend finden sich die ersten frühen Adonislibellen ein.

Leider befindet sich dieses Habitat weit weg von mir, so das sich ein Aufsuchen mangels Zeit und Aufwand nicht lohnen würde.

Der Teich ist von Ginster umgeben, da sitzen sie auch regelmäßig im zeitigen Frühjahr dran, bzw. drin.

Ich müsste einfach mal ein langes Wochenende dort verbleiben.
Bin sicher ich hätte Chancen sie auch im Winter mal dort anzutreffen, bzw. sie zu finden.

Ich verfolge die Serie mit großem Interesse weiter.
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Benutzeravatar
piper
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 41945
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Erfahrung X ... mit Wind !

Beitragvon piper » 2. Dez 2018, 13:18

Hallo Jean,

ich glaube, ich muss bei mir auch mal suchen.
Irgendwie habe ich noch nie eine gefunden, aber wenn ich mir
das Bild so ansehe, sind die auch bestens getarnt.
Bei so einem Ansitz ist der Wind natürlich ein Nervenspiel.
Sieht man dem Bild nicht an :-)
Die herbstlichen Farben passen gut und auch die BG hast
Du schön gelöst und dem Bild die natürliche Wirkung erhalten.
Eine schöne Aufnahme.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke
Benutzeravatar
jo_ru
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3673
Registriert: 21. Aug 2016, 17:08
alle Bilder
Vorname: Joachim
Kontaktdaten:

Erfahrung X ... mit Wind !

Beitragvon jo_ru » 2. Dez 2018, 16:16

Hallo Jean,

ein natürliches Bild ist Dir da gelungen, mit überzeugender Schärfe auf dem Hauptmotiv.
Man sieht sehr schön, wie geschickt sie sich tarnen. Sie haben nicht umsonst diese Färbung.
Vielleicht sollte ich auch mal wieder an die mir bekannte Stelle gehen, wo ich schonmal immerhin zwei
Exemplare gesehen habe.
Der helle Halm im HG links und der Anschnitt oben sind von der BG leider nicht so günstig.
Gruß Joachim
Benutzeravatar
Corela
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 27035
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Erfahrung X ... mit Wind !

Beitragvon Corela » 2. Dez 2018, 18:01

Hallo Jean,

diese Gedanken mache ich mir immer, wenn ich fotografieren gehe.
Deshalb besuche ich einige Habitate auch sehr selten oder nur 1 mal im Jahr.
Ich mag dieses Bild, es ist sehr authentisch und gibt das Umfeld wieder wie es ist.
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
Otto G.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 8930
Registriert: 6. Okt 2011, 20:09
alle Bilder
Vorname: Otto

Erfahrung X ... mit Wind !

Beitragvon Otto G. » 2. Dez 2018, 20:56

Hallo Jean

du hast ja eine Engelsgeduld,unglaublich.
Bei dem WInd,wie man es in deinem Vid sieht,wäre ich sofort gegangen oder hätte mich nach einem anderen Motiv umgesehen.
Aber dir ist ein sehr gutes Bild mit schönem Umfeld gelungen!!Hat sich die Geduld ausgezahlt!!
Keine Ahnung,ob und wo es die in meiner Gegend gibt :-).

Gruss
Otto
Katharina
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 600
Registriert: 29. Mai 2018, 16:22
alle Bilder
Vorname: Katharina
Kontaktdaten:

Erfahrung X ... mit Wind !

Beitragvon Katharina » 2. Dez 2018, 21:51

Hallo Jean,
Ahaaahh... Es ist also auch bei den Winterlibellen am nächsten Tag oft anders als gedacht...
Wir können mit Bildern immer nur den Moment festhalten... Ob sich die Gelegenheit noch einmal bietet, noch mehr zu optimieren, ist nie sicher!
Du entführst den Betrachter mit dem Video in eine Welt der Ruhe in ein Idyll... Im HG hört man Vögel zwitschern und den Hauch des Windes... Sehr schön.
Ich habe den Eindruck, der Weg ist das Ziel. Es kommt Dir auf die Begegnung, das Erleben und die eigene Beobachtung vor Ort an... Die Bilder entstehen so durch einfühlen in die Umgebung, wenn die Gegebenheiten es zulassen.
Das jedenfalls vermittelst Du mir, wenn ich es richtig sehe...
Die BG gefällt mir sehr gut. Das Gras wiederholt sich im HG und die hervorragende Tarnung der Libellen kommt sehr gut zur Geltung.
Danke!
Viele Grüße Ina

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“