Beisskraft

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 8105
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Beisskraft

Beitragvon Enrico » 6. Jan 2019, 00:50

Hallo zusammen,

was bräuchten wir für eine Beisskraft und eine Ausdauer um uns irgendwo

festzubeissen, um zu schlafen. :mosking:

Sandwespen sind ja beliebete Motive.

An einem der seltenen kühlen Morgen

im vergangenen Jahr, konnte ich bei uns auch mal eine finden.

Wie kann man bloss so schlafen ?! :crazy:
Dateianhänge
Kamera: E-M1MarkII
Objektiv: OLYMPUS M.60mm F2.8 Macro @ 60mm
Belichtungszeit: 1/6s
Blende: f/5
ISO: 200
Beleuchtung: Tageslicht
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0%
Stativ: Gitzo Explorer, Classic Ball 2
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch): Stack aus 16 Einzelbildern, Schrittweite 2, Helicon Focus Pro, Methode B
---------
Aufnahmedatum: 18.08.2018
Region/Ort: NRW/Herne
vorgefundener Lebensraum: altes Zechengelände
Artenname: Sandwespe
NB
sonstiges: ausser das es ein Stack ist, wurde vor Ort nichts verändert
Sandwespe (1 von 1).jpg (401.27 KiB) 193 mal betrachtet
Sandwespe (1 von 1).jpg
LG Enrico
Benutzeravatar
derflo
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 1673
Registriert: 28. Apr 2013, 21:56
alle Bilder
Vorname: Flo

Beisskraft

Beitragvon derflo » 6. Jan 2019, 01:07

Hi Enrico,

grundsätzlich ein feines Bild und das Motiv ist ja, bekannterweise, eh ein Favorit von mir.
Schönes Licht, BG ein wenig mittig (da hätte ich mir die Wespe etwas weiter rechts gewünscht),
super HG mit schöner Struktur.
Aber ich hadere etwas mit der Bearbeitung. An manchen Stellen finde ich es etwas überschärft
was SR zur Folge hat (z.b. an den "Haxen" und den Fühlern) und ich finde es sieht so aus als
hätte die Wespe einen dunklen Saum. Wie das kommt kann ich mir nicht erklären, am Stack
scheint es nicht zu liegen, der sieht soweit sauber aus.

Außerdem hätte ich den hinteren Fühler mit in den Stack reingenommen und nicht unscharf
gelassen. Das sieht komisch aus, dass er rechts vom Ansitz scharf ist und links dann plötzlich nicht
mehr. Beim hinteren Bein passt das Unscharfe aber.

lg
Flo
Orchideen in Deutschland:http://www.maldiesmaldas.de
Ich auf flickr: http://www.flickr.com/photos/maldiesmaldas
Benutzeravatar
Harald Esberger
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 20229
Registriert: 3. Apr 2011, 20:52
alle Bilder
Vorname: Harald

Beisskraft

Beitragvon Harald Esberger » 6. Jan 2019, 02:21

Hi Enrico

Der ABM ist riesig, ohne dabei die BG ausser acht zu lassen, wirklich klasse,

auch die Schärfe überzeugt mich restlos.

Nur sehe ich einige Doppelkonturen, oder auch dunkle Ränder, unter dem

Hinterleib ist auch ein dunkler Fleck.

Ich denke das kommt vom stacken, leider kenne ich mich damit zu wenig aus.





VG Harald
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.

Konfuzius


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute,
welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander von Humboldt
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 23702
Registriert: 17. Sep 2011, 23:57
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Beisskraft

Beitragvon schaubinio » 6. Jan 2019, 07:35

Hallo Enrico, um etwas Licht ins Dunkel bringen zu können
wäre ein Einzelbild mit kleiner Blende hilfreich.

Ich gehe da meist bis auf f.13 hoch um wirklich alles
in die Schärfe zu bekommen.

Vielleicht hast Du ja noch ein gutes Einzelbild davon :yes4:

Die Ränder sehe ich auch, über eventuelle Stackingfehler
kann ich nichts schreiben, da mir da einfach das Wissen fehlt.

Unten dürfte es noch ein bisschen mehr Luft haben.

Farblich und von der Lichtstimmung, als auch die hübschen
Tautropfen her ist das Bild eine Wucht :ok:

Vielleicht geht ja durch eine Neubearbeitung noch was.
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 20996
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Beisskraft

Beitragvon Freddie » 6. Jan 2019, 08:21

Hallo Enrico,

eigentlich sieht die Schärfe gut aus, also nicht überschärft.
Trotzdem sehe ich auch die seltsamen Ränder an vielen Stellen.
Aber so eine Webversion ist manchmal schwierig zu beurteilen.
Am besten wäre es wohl, wenn du deine große Datei noch mal überprüfst.

Ansonsten sieht das natürlich sehr gut aus. Die Wespe mit den vielen Tröpfchen ist ein dankbares Motiv für einen Stack.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
piper
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 42213
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Beisskraft

Beitragvon piper » 6. Jan 2019, 09:43

Hallo Enrico,

zur EBV wurde ja schon was geschrieben :-)
Sehr gut gefallen mir die BG und die vielen Tröpfchen, die auch in der SE
liegen. Auch der große ABM passt perfekt!
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke
Benutzeravatar
JürgenH
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 225
Registriert: 5. Aug 2018, 14:19
alle Bilder
Vorname: Jürgen
Kontaktdaten:

Beisskraft

Beitragvon JürgenH » 6. Jan 2019, 10:12

Hallo Enrico,

das Bild gefällt mir sehr! Insbesondere die kleinen Tautröpfchen auf
der Sandwespe machen das Bild zu einem Hingucker. Das mit den Rändern
wurde ja schon angesprochen, dem schließe ich mich an.

Ansonsten eine sehr schöne Aufnahme!

Gruß
Jürgen
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 20000
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Beisskraft

Beitragvon ji-em » 6. Jan 2019, 10:30

Hoi Enrico,

Welch ein schönes leichtes Gegenlicht !
Das kommt dem Motiv sehr zugute.
Und dazu noch die Tautropfen ... welch ein Glück.

Die Bearbeitung vom Stack könntest du sicher noch optimieren ...
Da wurde ich ringsum das Motiv, die dunklere Ränder mal stempeln.
Danach wird's perfekt !

Gruss,
Jean
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Ankündigung: https://www.makro-forum.de/viewtopic.php?f=7&t=148402
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 16433
Registriert: 12. Jun 2013, 13:39
alle Bilder
Vorname: Christine

Beisskraft

Beitragvon Harmonie » 6. Jan 2019, 11:36

Hallo Enrico,

ja, mir auch unverständlich, wie man so schlafen kann.
Ich hätte danach enorme Kiefer- und Rückenschmerzen...... :lol:
Toller HG und die Tropfen schmücken die Wespe sehr schön.
Die Schärfe ist super (über die Ränder sach ich jetzt nix :wink: )

LG
Christine
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hast du heute schon mal jemanden von ganzem Herzen ein Danke gesagt und ein Lächeln geschenkt?
Wenn nicht, so laß den Tag nicht unverrichteter Dinge vergehen.
Morgen könnte es vllt. zu spät sein.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
JürgenG
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 210
Registriert: 2. Feb 2018, 11:44
alle Bilder
Vorname: Jürgen
Kontaktdaten:

Beisskraft

Beitragvon JürgenG » 6. Jan 2019, 11:53

Klasse Aufnahme, schöne Bildgestaltung, schönes Tier :DH:

Hast du schon mal eine andere Methode bei HF ausprobiert? Jede einzelne (A, B, C.) hat seine Stärken aber auch Schwächen. Man kann die Methoden auch kombinieren und sich die jeweiligen Sahneschnitten mit ins andere Format übertragen.
Das ist aber nur theoretisches Gerede von mir, selber kann ich es auch nicht :peinlich:

Gruß Jürgen

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“