Erstmals

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
Benutzeravatar
caesch1
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 10596
Registriert: 1. Nov 2008, 14:57
alle Bilder
Vorname: Christian
Kontaktdaten:

Erstmals

Beitragvon caesch1 » 9. Mär 2019, 17:14

Hallo zusammen,
Erstmals konnte ich im 2018 ein noch lebendes Landkärtchen fotografieren. Vor längerer Zeit hatte ich Bilder hier eingestellt eines Landkärtchens, das in den Fängen einer Krabbenspinne geendet hatte.
Weil es auf Blüten nach Nektar suchte, die sich inmitten mit Stacheln bewehrter Büsche befanden und ich mich also nicht gut ausrichten konnte, versuchte ich mich mit einem kleinen Stack aus total 7 Bildern. Ich habe aus einer Serie Aufnahmen 7 zusammengesucht, 4 zusammenhängende und 3 weitere aus der Serie, auf denen ich sah, dass damit alle Flügel-, Körperregionen abgebildet waren, ohne Bewegungen dazwischen und diese Fotos dann in PS verarbeitet. LG, Christian
Dateianhänge
Kamera: NIKON D500
Objektiv: Sigma150mm makro @ 150mm
Belichtungszeit: 1/640s
Blende: f/5
ISO: 200
Beleuchtung:TL im Wald
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):5/5
Stativ: FLM m. Kugelkopf
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch): aus 7 Fotos
---------
Aufnahmedatum: 16.08.2018
Region/Ort: Jona b. Rapperswil
vorgefundener Lebensraum:Wald
Artenname:Landkärtchen
kNB
sonstiges:
compLandkärtchen16.8.2018JonawaldStackDSC_5022-5026,5028,5032-90%.jpg (152.91 KiB) 171 mal betrachtet
compLandkärtchen16.8.2018JonawaldStackDSC_5022-5026,5028,5032-90%.jpg
LG, Christian
Benutzeravatar
jo_ru
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 4160
Registriert: 21. Aug 2016, 17:08
alle Bilder
Vorname: Joachim
Kontaktdaten:

Erstmals

Beitragvon jo_ru » 9. Mär 2019, 17:25

Hallo Christian,

sieht sehr gut und sehr sehr scharf aus.
Bei 150 K sieht man doch jede Menge Details.
Das Licht war recht hart, macht aber nichts.
Die Landkarte kommt bestens zur Geltung,
und der HG bzw. das Umfeld sind
sehr gut aufgelöst.
Der abgerissene Ansitz hat Vor- und Nachteile.
Viell. hätte ich es noch weiter links ins Bild gesetzt?
Zuletzt geändert von jo_ru am 9. Mär 2019, 17:26, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Joachim
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 21413
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Erstmals

Beitragvon Freddie » 9. Mär 2019, 17:41

Hallo Christian,

der Stack sieht insgesamt gut aus und erfüllt seinen Zweck.
Ich sehe nur einen Fehler am Ansitz (Doppelkontur rechts oben).
Ein schönes Bild mit Sommerfeeling.

Landkärtchen finde ich zwar öfter, aber von der Unterseite habe ich nur sehr wenige schöne Fotos.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
caesch1
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 10596
Registriert: 1. Nov 2008, 14:57
alle Bilder
Vorname: Christian
Kontaktdaten:

Erstmals

Beitragvon caesch1 » 9. Mär 2019, 17:43

Hallo Joachim,
Vielen Dank für Deinen Kommentar.
jo_ru hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Der abgerissene Ansitz hat Vor- und Nachteile

Präventiv möchte ich hier sagen, dass ich nichts abgerissen habe am Ansitz, falls Du das gemeint hast.
Ich möchte die Insekten möglichst in Ruhe lassen, obwohl ich sie wohl bereits durch meine Anwesenheit
etwas störe. Ich bin gegen das Abschneiden und Transportieren von Insekten.
Ich habe diese Stelle auch nicht retuschiert, weil sie mA nach kein grosses Problem darstellt,
obwohl sie etwas in den Flügel reinhängt, sieht so doch viel natürlicher aus.
LG, Christian
Benutzeravatar
jo_ru
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 4160
Registriert: 21. Aug 2016, 17:08
alle Bilder
Vorname: Joachim
Kontaktdaten:

Erstmals

Beitragvon jo_ru » 9. Mär 2019, 17:49

Hallo Christian,

das habe ich natürlich nicht gemeint.
Er ist aber halt abgerissen oder abgefressen,
und das sieht nie so sehr schön aus, ist aber halt so.
Zugleich sitzt der Falter aber auch schön frei.
Eben: Nach- und Vorteile.
Gruß Joachim
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 8592
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Erstmals

Beitragvon Enrico » 9. Mär 2019, 17:55

Hallo Christian,

vorerst möchte ich sagen, das Du Joachim sicher falsch verstanden hast.

Ich denke er meint den Abschluss oben am Ansitz.

Der war schon abgerissen, bevor der Falter sich dazu entschieden hat, sich darauf zu hocken.

Dafür kannst Du nichts.

Ein unbeschadeter Ansitz wäre vielleicht optisch ansprechender.

Aber das ist hier ja kein Wunschkonzert :lol:



Jetzt zu deinem Bild.

Also ich habe das Landkärtchen schon öfter gesehen, aber nie so frei wie deines hier.

Der Stack sieht für mich sauber aus, die Doppelkonturen am Ansitz fallen nicht auf.

Hätte Friedhelm sie nicht erwähnt, hätte ich sie gar nicht entdeckt.

Den Falter hast Du 1a abgelichtet.

Ein schönes Bild !

:ok:
LG Enrico
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 8592
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Erstmals

Beitragvon Enrico » 9. Mär 2019, 17:57

Hallo Christian,

jetzt haben sich unsere Antworten überschnitten.

:pardon:
LG Enrico
Il-as
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1075
Registriert: 7. Jun 2018, 19:02
alle Bilder
Vorname: Astrid

Erstmals

Beitragvon Il-as » 9. Mär 2019, 19:34

Hallo Christian,

did Landkärtchen sind immer schöne Motive, egal ob erste oder zweite Generation.
Mir gefällt dein Bild sehr gut. Zur technischen Beurteilung kann ich nichts beitragen.
Mir gefällt, was ich sehe.

L.G. Astrid
Was die Raupe Ende der Welt nennt, 
nennt der Rest der Welt Schmetterling.

Lao-Tse
Benutzeravatar
Wolfgang.b
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 573
Registriert: 22. Apr 2009, 22:40
alle Bilder
Vorname: Wolfgang
Kontaktdaten:

Erstmals

Beitragvon Wolfgang.b » 9. Mär 2019, 19:56

Hallo Christian,

mir gefällt dein Landkärtchen auch sehr gut. Der Ansitz war halt so, den kann man sich nicht aussuchen. Dafür das du durch Büsche mit Stacheln dich nicht richtig positionieren
konntest ist es doch ein feines Bild geworden.
Viele Grüße aus dem Sauerland
Wolfgang
Benutzeravatar
Otto G.
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 9417
Registriert: 6. Okt 2011, 20:09
alle Bilder
Vorname: Otto

Erstmals

Beitragvon Otto G. » 9. Mär 2019, 19:57

Hallo Christian

dein Stack hört sich nach etwas Arbeit an :-).
Ist dir aber gut gelungen,und der Falter ist auch schön freigestellt und zeigt schöne Details.
Gefällt mir sehr gut.

Gruss
Otto

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“