Spagat

Neueinsteiger ins Forum präsentieren hier ihre Bilder. Anfänger in der Makrofotografie erhalten Tipps zur Verbesserung ihrer Fotos.
Benutzeravatar
Gartenspitz
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 127
Registriert: 3. Sep 2017, 17:31
alle Bilder
Vorname: Silke
Kontaktdaten:

Spagat

Beitragvon Gartenspitz » 14. Mär 2019, 18:39

Hallo zusammen,
nochmal ganz herzlich :admin: für eure Komentare zu meinem tropischen Falter.

Bei diesem Bild hatte ich letztes Frühjahr eigentlich auf Blütenbesucher gewartet, aber die machten um mein ausgesuchtes Blausternareal einen großen Bogen. Komisch - vor kurzem war hier doch so viel Betrieb. Ich wollte gerade eine andere Stelle suchen, als DIE hier auf der Bildfläche erschien. :idea:
Nicht sehr listig von der Spinne, so ungetarnt zwischen den blauen Blüten herzumzuturnen, aber ich fand es ganz fotogen.
Vielleicht teilt ihr ja diese Meinung :wink:

Liebe Grüße
Silke
Dateianhänge
Kamera: DMC-G81
Objektiv: OLYMPUS M.60mm F2.8 Macro @ 60mm
Belichtungszeit: 1/250s
Blende: f/4.5
ISO: 200
Beleuchtung: Sonne
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):0
Stativ: nein
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 18.04.2018
Region/Ort: Oberfranken
vorgefundener Lebensraum: Garten
Artenname: Listspinne (?)
NB
sonstiges:
P1000676_dng.jpg (312.63 KiB) 103 mal betrachtet
P1000676_dng.jpg
Katharina
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 804
Registriert: 29. Mai 2018, 16:22
alle Bilder
Vorname: Katharina
Kontaktdaten:

Spagat

Beitragvon Katharina » 14. Mär 2019, 20:46

Hallo Silke,

die Perspektive mag ungewöhnlich sein, ich kann ihr aber wirklich etwas abgewinnen! Mir gefällt sie richtig gut!

Diese Spinne "hampelt" ja gleich über mehrere Blüten herum... das ist eine fotografische Herausforderung.

Du hast auf der Spinne Schärfeverläufe - von oben nach schräg unten. Das ist ungewöhnlich und auch mal etwas ganz Anderes.
Wenn Du den Schärfeverlauf hättest vermeiden wollen, hätte die Kamera ein bisschen schräger gehalten werden müssen - und vielleicht auch noch abblenden interessant gewesen?

Für den ABM war vieles ok - wenn Du die abgeschnittene Blüte links unten am Bildrand hättest vermeiden wollen, wäre ein kleinerer ABM vielleicht die Lösung gewesen, aber die Verhältnisse vor Ort und sie das erlaubt hätten. kennst Du besser!

Lieber Gruß Ina
Benutzeravatar
klaus57
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 8365
Registriert: 19. Jan 2011, 15:12
alle Bilder
Vorname: Klaus
Kontaktdaten:

Spagat

Beitragvon klaus57 » 14. Mär 2019, 20:58

Hallo Silke,
einfach die beste Lösung in Sachen ABM...die Spinne ist hier der Hauptdarsteller und hat absolute
Priorität in dieser Aufnahme...die Schärfe auf die richtige Stelle gesetzt...super in jeder Hinsicht!
Für mich alles richtig gemacht...gratuliere!
L.g.Klaus :DH: :DH: :DH:
Zuletzt geändert von klaus57 am 14. Mär 2019, 20:59, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
mosofreund
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 2919
Registriert: 21. Okt 2014, 23:51
alle Bilder
Vorname: Wolfgang
Kontaktdaten:

Spagat

Beitragvon mosofreund » 14. Mär 2019, 22:07

Moin Silke,

Spinne auf Blaustern, ja, gut dass du abdrücken konntest. :) Bei dem ABM und der Blende hast du eine erstaunliche ST erreicht und der Fokus liegt gut auf der Spinne mit guter Schärfe.
Ich weiß ja nicht, wieviel Zeit du hattest, aber ein geringfügig kleinerer ABM hätte sich sicherlich auch gut gemacht.
Aber auch so gefällt es mir wirklich gut. :DH:

lg
Wolfgang
Sei gebogen, und du wirst gerade bleiben.
Sei leer, und du wirst voll bleiben.
Sei abgenutzt, und du wirst neu bleiben.

Lao-tse
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 23330
Registriert: 7. Aug 2010, 18:27
alle Bilder
Vorname: Silvio

Spagat

Beitragvon rincewind » 14. Mär 2019, 22:14

Hallo Silke,

Die Spinne hast Du richtig gut getroffen.
Unten vielleicht ein wenig mehr Platz und oben etwas weniger
Aber generell wirklich gut.

LG Silvio
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 63775
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Spagat

Beitragvon Werner Buschmann » 14. Mär 2019, 22:15

Hallo Silke,

das war keine einfache Fotosituation.
Du hast sie amS gut gelöst.

Kleinerer ABM mit offenerer Blende hätte vielleicht auch
gut funktioniert, aber ich war nicht dabei.
________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 52319
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Spagat

Beitragvon Gabi Buschmann » 15. Mär 2019, 13:26

Hallo, Silke,

ich hätte lediglich das Motiv höher ins Bild gesetzt, aber
ansonsten gefällt mir das sehr gut. Die Blausternblüte
liefert ihr schönes Blau fürs Bild und den Hauptakteur
hast du mit guter Schärfe und einer interessanten
Pose zwischen den beiden Blüten abgelichtet.
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
Corela
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 28773
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Spagat

Beitragvon Corela » 15. Mär 2019, 15:18

Hallo Silke,

das ist ein Motiv, an dem ich ganz bestimmt gescheitert wäre.
Mir gefällt deine Version, der ABM ist gut gelöst,
der Fokus sitzt.
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
Erich
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 2912
Registriert: 18. Dez 2012, 16:06
alle Bilder
Vorname: Erich

Spagat

Beitragvon Erich » 15. Mär 2019, 16:48

Hallo Silke,
das sieht interessant aus mit dem großen ABM, fehlt der Spinne ein Bein oder irre ich mich da ? Unten ist es etwas knapp aber am Gesamteindruck ändert das nichts.

Gruß Erich
Faszination Weltraum : Die Sonne mit einem Durchmesser von 1,4 Mio. km ist so groß daß die Erde eine Million mal in sie hineinpaßt und immer noch Platz wäre. Aber es geht noch größer, der größte bekannte Stern ist ein roter Überriese namens "UY Scuti" mit einer Entfernung von ca. 9500 Lichtjahren ( 1 Lj. sind 9,8 Billionen km) im Sterbild Schild. Dieser Stern hat einen Durchmesser von ca. 2,4 Mrd. km und ist etwa 1700 mal so groß wie unsere Sonne.
Benutzeravatar
Gartenspitz
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 127
Registriert: 3. Sep 2017, 17:31
alle Bilder
Vorname: Silke
Kontaktdaten:

Spagat

Beitragvon Gartenspitz » 15. Mär 2019, 17:09

Erich hat geschrieben:Quelltext des Beitrags fehlt der Spinne ein Bein oder irre ich mich da ?

Nö Erich, ich zähle acht. Eines ist eingeknickt und eines versteckt sich hinter dem rechten Vorderbein.
Ich gebe zu: mit frontalerer Ausrichtung wäre das Beinwirrwar übersichtlicher geworden :wink:

Liebe Grüße
Silke

Zurück zu „Portal Makrofotografie“