Renox,Zwischenringe oder Retroadapter

Balgengeräte, Zwischenringe, Nahlinsen etc.
Benutzeravatar
Bernd
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 15
Registriert: 2. Jul 2019, 19:17
alle Bilder
Vorname: Bernhard
Kontaktdaten:

Renox,Zwischenringe oder Retroadapter

Beitragvon Bernd » 3. Jul 2019, 10:00

Hallo Leute,
ich bin neu hier im Forum und interessiere mich sehr für die Makrofotografie. Ein paar Tage betreibe ich dieses Hobby auch schon weil es wirklich Spaß macht und sehr vielseitig ist. Doch nun zu meiner Frage. Ich besitze eine Eos 80D und ein Sigma 150mm APO Makro EX DG OS und möchte aber einen noch größeren AM erreichen. Jetzt die Frage. Wäre ein Retro-Adapter oder Zwischenringe oder ein Renox 5320 pro die bessere Wahl. Es wäre sehr schön den einen oder anderen Vorschlag zu bekommen
Habt alle noch einen schönen Tag.
Bernd
Adalbert
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 2547
Registriert: 21. Nov 2015, 14:02
alle Bilder
Vorname: ADi

Renox,Zwischenringe oder Retroadapter

Beitragvon Adalbert » 3. Jul 2019, 12:14

Hallo Bernd,
herzlich willkommen!
An welche ABM’s hast Du gedacht so gegen 2:1 oder eher 5:1 oder sogar 20:1 ?
Für die ganz kleinen ABM’s würde ich Dir die Raynox DCR-250 empfehlen.
Womit möchtest Du stacken? Hast Du einen Schlitten oder möchtest Du mit dem Autofokus.
BTW, Magic Lantern wird gerade für die 80D implementiert.
Danke und Gruß,
ADi
Benutzeravatar
Bernd
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 15
Registriert: 2. Jul 2019, 19:17
alle Bilder
Vorname: Bernhard
Kontaktdaten:

Renox,Zwischenringe oder Retroadapter

Beitragvon Bernd » 3. Jul 2019, 12:31

ich dachte so an einem ABM zwischen 2:1 und 4:1 ,weiter möchte ich nicht.
Zum Stacken habe ich Focus Projekt und ja ,einen Makroschlitten habe ich.
LG
Adalbert
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 2547
Registriert: 21. Nov 2015, 14:02
alle Bilder
Vorname: ADi

Renox,Zwischenringe oder Retroadapter

Beitragvon Adalbert » 3. Jul 2019, 14:30

Hallo Bernd,
wichtig ist auch, ob Du draußen oder im Studio fotografieren möchtest.
Draußen muss es schnell gehen und der Arbeitsabstand muss groß sein.

Wenn Du im Studio arbeiten möchtest, dann hätte ich ein paar Tipps für Dich, wie Du auf 4:1 kommen kannst.
Gruß, ADi
Benutzeravatar
krimberger
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 658
Registriert: 28. Okt 2012, 14:30
alle Bilder
Vorname: Kurt

Renox,Zwischenringe oder Retroadapter

Beitragvon krimberger » 3. Jul 2019, 14:32

Hallo Bernhard,
wieviel Automatik willst du haben? Ich habe die Raynox 250 bei meiner Oly. Da funktionieren alle Automatikfunktionen gleich weiter wie vorher in meinem Fall auch das Stacken, dazu noch ohne Lichtverlust.

Bei meinen Automatik-Zwischenringen bekomme ich auf jeden Fall weniger Licht zum Sensor, deshalb verwende ich lieber die Raynox. Dafür gibt es Formeln wie viele Blendenwerte verloren gehen. Zusätzlich ist bei langen Brennweiten auch die Abbildungsmaßstab Wirkung nicht so günstig wie bei kurzen Brennweiten.

Die Retrostellung ist eher für kurzbrennweitige Objektive zu empfehlen:
viewtopic.php?t=3501


Grüße
Kurt
Benutzeravatar
Bernd
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 15
Registriert: 2. Jul 2019, 19:17
alle Bilder
Vorname: Bernhard
Kontaktdaten:

Renox,Zwischenringe oder Retroadapter

Beitragvon Bernd » 3. Jul 2019, 15:08

vielen Dank schon mal für eure Antworten. Ich bewege mich ausschließlich im Freien und möchte den Käfern, Schmetterlingen und andere Insekten auf die Pelle rücken.
LG
Benutzeravatar
Werner33
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 854
Registriert: 4. Dez 2016, 14:27
alle Bilder
Vorname: Werner

Renox,Zwischenringe oder Retroadapter

Beitragvon Werner33 » 3. Jul 2019, 19:46

Hallo Bernd,

mit einem 150er machen Zwischenringe (wird viel zu lang, und Lichtzehrend) sowie Retro keinen Sinn :wink:

hier ist eine Achromat Linse I. Wahl, die Raynox Linsen sollen ganz gut sein.
Ich persönlich arbeite aber lieber mit den Marumi Linsen, dies gibt es in der passenden Größe für das 150 er Siegma in verschiedenen Stärken, welche zur Verstärkung auch übereinander geschraubt werden können.

Bei Interesse kannst du in meinen Bildern einen Stack von einer Marienkäferlarve mit der Marumi + 5 und dem 150er anschauen.

Gruß Werner

PS: Alternative zur Raynox wären gebrauchte Minolta Achromat Vorsatzlinsen
Benutzeravatar
Bernd
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 15
Registriert: 2. Jul 2019, 19:17
alle Bilder
Vorname: Bernhard
Kontaktdaten:

Renox,Zwischenringe oder Retroadapter

Beitragvon Bernd » 3. Jul 2019, 20:39

Du hast wirklich sehr schöne Bilder.
Da ich hier wie gesagt neu bin ,muss ich mich erst einmal belesen wie ich hier Bilder hoch laden kann.
Mfghttps://www.makro-forum.de/download/ ... &id=223484
Kamera: Canon Eos 80D
Objektiv: Sigma 150mm 2,8 Makro APO EX DG OS
Belichtungszeit:
Blende:
ISO:
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW/JPG
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Heosyn
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum:
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Biene.1.jpg (517.29 KiB) 480 mal betrachtet
Biene.1.jpg
Benutzeravatar
hawisa
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 7597
Registriert: 23. Apr 2014, 14:59
alle Bilder
Vorname: Hans-Willi
Kontaktdaten:

Renox,Zwischenringe oder Retroadapter

Beitragvon hawisa » 3. Jul 2019, 20:49

Hallo Bernd,

herzlich Willkommen hier im Forum.

Schön, dass du hier mitmachen möchtest.

Hast ja schon einige Tipps bekommen.

Das Bild solltest du zur Bildbesprechung hier im Portal einstellen.

Da würde ich dann dein Bild gerne besprechen.
Liebe Grüße und immer "Gut Licht"
Willi

___________________________________________________________
Kein Lebewesen hat sich evolutionsgeschichtlich mit dem Zweck weiterentwickelt uns als Fotomotiv zu dienen
Benutzeravatar
Bernd
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 15
Registriert: 2. Jul 2019, 19:17
alle Bilder
Vorname: Bernhard
Kontaktdaten:

Renox,Zwischenringe oder Retroadapter

Beitragvon Bernd » 4. Jul 2019, 10:45

Hallo Willi,
ich habe das Foto in das Portal verschoben, ich freue mich auf deine Anregungen.
MFG Bernd

Zurück zu „Hilfsmittel Makrofotografie“