Die Große Sägeschrecke

Eines der seltensten und größten Insekten Europas!

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 22611
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Die Große Sägeschrecke

Beitragvon Freddie » 3. Okt 2019, 15:18

Hallo zusammen.

Heute zeige ich einen besonderen Fund aus Kroatien.
Ich hatte nicht reell mit dieser Schrecke gerechnet, da sie laut Internetrecherche so selten sein soll.
Aber ich hatte wohl Glück, dass ich diese räuberisch lebende Riesenschrecke finden durfte.
Sie soll nicht nur selten, sondern auch schwierig zu erkennen sein, wenn sie perfekt getarnt im hohen Gras sitzt.

Nur mal so zur besseren Vorstellung:
Die Länge von der Fühlerspitze bis zum Legeröhrenende betrug vermutlich annähernd 20 cm!

Ich zeige zwei Ansichten, aber ich hätte wohl auch noch eine Frontale machen müssen.
Naja, ich bin halt eher der klasssiche Fotograf und merke solche Chancen immer zu spät oder gar nicht.
Dateianhänge
Kamera: Panasonic G9
Objektiv: Sigma 150 OS
Belichtungszeit: 1/1600
Blende: 5
ISO: 400
Beleuchtung: Morgensonne
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): jpg
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): ganz wenig
Stativ: Slik
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 5.9.19
Region/Ort: Istrien
vorgefundener Lebensraum: Trockenwiese
Artenname:
kNB
sonstiges:
schrecke-38105.jpg (305.42 KiB) 165 mal betrachtet
schrecke-38105.jpg
Kamera: Panasonic G9
Objektiv: Sigma 150 OS
Belichtungszeit: 1/1300
Blende: 5,6
ISO: 400
Beleuchtung: Morgensonne
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): jpg
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): ganz wenig
Stativ: Slik
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 5.9.19
Region/Ort: Istrien
vorgefundener Lebensraum: Trockenwiese
Artenname:
kNB
sonstiges:
schrecke-38123.jpg (315.83 KiB) 165 mal betrachtet
schrecke-38123.jpg
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
JürgenH
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1024
Registriert: 5. Aug 2018, 14:19
alle Bilder
Vorname: Jürgen
Kontaktdaten:

Die Große Sägeschrecke

Beitragvon JürgenH » 3. Okt 2019, 15:49

Hallo Friedhelm,

man ist das ein Bizarres und interessantes Insekt.
Das glaube ich dir gerne, das die schwer zu entdecken
ist durch diese gute Tarnung.

Gratuliere zum Fund und zu den interessanten Aufnahmen! :DH: :DH:

Danke fürs zeigen! :admin:

Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
jo_ru
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5368
Registriert: 21. Aug 2016, 17:08
alle Bilder
Vorname: Joachim
Kontaktdaten:

Die Große Sägeschrecke

Beitragvon jo_ru » 3. Okt 2019, 16:40

Hallo Freidhelm,

ist sicher nicht leicht zu finden, so gekonnt wie sie sich da in die Pflanze einfügt,
aber mit Makro-Fotografen-Blick geht das natürlich. GW zum Fund.
Bei dieser Größe war das sicher eine ganz besonders beeindruckende Begegnung.
Gut, dass Du die Information gegeben hast.

Von der BG liegt Bild 1 etwas vorne, dafür kann man das schöne Tier in Bild 2 noch besser bewundern.
Gruß Joachim
Benutzeravatar
Nurnpaarbilder
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3358
Registriert: 19. Aug 2012, 11:33
alle Bilder
Vorname: Carsten

Die Große Sägeschrecke

Beitragvon Nurnpaarbilder » 3. Okt 2019, 17:00

Hallo Friedhelm,

so ein Motiv ist schon etwas Besonderes. Beeindruckend, wenn andernorts die Insekten Ausmaße haben wie bei uns die Haustiere. Du hast sie auch ansprechend ins Bild gesetzt. Das war gerade gestalterisch bei diesem Ansitz auch nicht ganz leicht. Insbesondere in #1 ist es Dir dennoch gut gelungen.
Steffen123
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 573
Registriert: 31. Jan 2018, 19:57
alle Bilder
Vorname: Steffen
Kontaktdaten:

Die Große Sägeschrecke

Beitragvon Steffen123 » 3. Okt 2019, 17:16

Hallo Friedhelm,

ich finde du hast dieses mir unbekannte Insekt sehr gut und ansprechend aufgenommen.
Da hat sich der Kroatien-Urlaub doch gelohnt, oder...? :D

Liebe Grüße
Steffen
Benutzeravatar
wilhil
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1892
Registriert: 6. Apr 2016, 16:37
alle Bilder
Vorname: Wilhelm
Kontaktdaten:

Die Große Sägeschrecke

Beitragvon wilhil » 3. Okt 2019, 17:33

Hallo Friedhelm,

da hast Du ein sehr interessantes,unbekanntes ,Insekt sehr gut präsentiert und fotografiert.Foto zwei gefällt mir,wegen der mehr invormativen Seitenansicht am besten.

LG
Wilhelm
Benutzeravatar
Nicole-B
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 138
Registriert: 13. Aug 2019, 21:35
alle Bilder
Vorname: Nicole
Kontaktdaten:

Die Große Sägeschrecke

Beitragvon Nicole-B » 3. Okt 2019, 22:30

Hallo Friedhelm
Du hast recht, das war ja wirklich ein besonderer Fund. So ein Tierchen habe ich auch noch nie gesehen. Danke dass du es uns so hübsch präsentierst und vorstellst :good:
LG Nicole
Il-as
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1610
Registriert: 7. Jun 2018, 19:02
alle Bilder
Vorname: Astrid

Die Große Sägeschrecke

Beitragvon Il-as » 4. Okt 2019, 08:00

Hallo Friedhelm,

zu diesem tollen Fund kann man dir nur gratulieren. Du hast sie trotz guter Tarnung entdeckt und wie nicht anders zu erwarten in bester BQ festgehalten.
Das erste Bild gefällt mir am besten.

L G. Astrid .
Was die Raupe Ende der Welt nennt, 
nennt der Rest der Welt Schmetterling.

Lao-Tse
Benutzeravatar
caesch1
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 11219
Registriert: 1. Nov 2008, 14:57
alle Bilder
Vorname: Christian
Kontaktdaten:

Die Große Sägeschrecke

Beitragvon caesch1 » 4. Okt 2019, 11:37

Hallo Friedhelm,
zwei schöne Aufnahmen dieses bizarren Insekts- solche kenne ich nur aus dem Zoo mit entsprechenden Ausmassen.
Eine solche Schrecke ist bestimmt nicht einfach schön darzustellen, Du hast das eigentlich gut gemeistert.
Ich musste mich eine gewisse Zeit orientieren, wo vorne und hinten ist, aufgrund der Augen, Beinstellung wurde mir das dann klar:
Die Legeröhre könnte man auch als Mundöffnung interpretieren.
LG, Christian
MichaSauer
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 7086
Registriert: 15. Apr 2014, 12:51
alle Bilder
Vorname: Michael

Die Große Sägeschrecke

Beitragvon MichaSauer » 4. Okt 2019, 11:46

Hallo Friedhelm,

klasse, wie gut die Tarnung trotz des großen Abbildungsmaßstabs deutlich wird.
Die Draufsicht gefällt mir wegen der harmonischeren Verteilung der Formen noch besser.

Viele Grüße
Michael

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“