Mini-Krake

Natur-, Makro- und Mikrobilder, die durch Optik, Fototechnik und oder EBV stark verändert, oder die auf Formen, Farben oder Strukturen abstrahiert sind.
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 14189
Registriert: 9. Dez 2010, 19:42
alle Bilder
Vorname: Hans

Mini-Krake

Beitragvon Hans.h » 4. Mai 2021, 17:29

Hallo zusammen,

Jetzt, wo wir täglich mit Meldungen über Mikroben und Viren bombardiert werden, zeig´ich mal ein Bild durchs Mikroskop. :shock:

Ich weiß nicht, ob es hier richtig ist, naja..

Diese "Krake" hab´ich im Tropfen einer Altwasserprobe an der Donau gefunden.
Wenn ein Einzeller die sich sanft bewegenden Arme streift, wird er durch ein Nesselgift gelähmt
und der Süßwasserpolyp verspeist ihn genüsslich...
Man kann in einem einzigen Tropfen locker eine Stunde "herumtauchen" und findet immer wieder was Überraschendes.

Hans. :)
Dateianhänge
Kamera: Nikon D3900
Objektiv: Leica-S8 Apo Stereomikroskop
Belichtungszeit: 1/ 60
Blende:
ISO: 1600
Beleuchtung:LED-Dunkelfeld+ Rheinbergfilter
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe)://
Stativ: Mikroskopstativ
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: Ende April 21
Region/Ort: Ingolstadt
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Screenshot 2021-05-04 123527.jpg (492.9 KiB) 186 mal betrachtet
Screenshot 2021-05-04 123527.jpg
Benutzeravatar
Jürgen Fischer
Artenkenntniscrew.
Artenkenntniscrew.
Beiträge: 9414
Registriert: 12. Dez 2006, 13:23
alle Bilder
Vorname: Jürgen

Mini-Krake

Beitragvon Jürgen Fischer » 4. Mai 2021, 17:30

Hi Hans,

ein tolles Bild der Hydra, Kompliment!

LG Jürgen
Wenn ihr mehr über eure Motive wissen wollt, dann schaut doch mal in die Artengalerie!

Wenn ihr außergewöhnliche Szenen aus dem Leben unserer Motive sehen, oder interessante Informationen bekommen wollt, dann schaut doch mal in die Biologischen Themen!
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 15646
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Mini-Krake

Beitragvon Enrico » 4. Mai 2021, 18:22

Hallo Hans,

Donnerwetter, was Du alles so siehst und ablichten kannst.

Das ist für mich definitiv zu klein 8)

Ich will gar nicht wissen, was für Lebewesen, wir unbewusst zu uns nehmen. :lol:

Danke für's Zeigen.
LG Enrico

5 :Stern: sind bei mir die höchste Bewertung
Adalbert
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3335
Registriert: 21. Nov 2015, 14:02
alle Bilder
Vorname: ADi

Mini-Krake

Beitragvon Adalbert » 4. Mai 2021, 18:24

Gesamteindruck: :Stern: :Stern: :Stern: :Stern: :Stern:
Gestaltung: :Stern: :Stern: :Stern: :Stern: :Stern:
Technik: :Stern: :Stern: :Stern: :Stern: :Stern:
Sonstiges: Tolle Farben
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 61926
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Mini-Krake

Beitragvon Gabi Buschmann » 4. Mai 2021, 21:58

Hallo, Hans,

was für ein interessantes Tierchen,
das du uns hier in einem tollen Bild
präsentierst. Super und danke!
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
Erich
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5133
Registriert: 18. Dez 2012, 16:06
alle Bilder
Vorname: Erich

Mini-Krake

Beitragvon Erich » 6. Mai 2021, 09:59

Hans.h hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Man kann in einem einzigen Tropfen locker eine Stunde "herumtauchen"

Hallo Hans,

ja da können wir uns ja auf Fortsetzung freuen, die Donau hat ja noch so viele Tropfen. :D
Das ist also dein Kontrastprogramm zu den Größen des Weltalls und ich muß sagen nicht weniger interessant dieser Polyp mit dem Nesselgift.

Gruß Erich
Faszination Weltraum : Daß unsere Sonne nur eine unter etwa 200 Mrd.in der Milchstraße ist, dürfte den meisten bekannt sein. Auch dürfte bekannt sein daß zur Energieerzeugung im Kern Wasserstoff zu Helium umgewandelt wird. Um welche Mengen es sich dabei handelt ist nicht weniger interessant, dies sind 600 Mio.Tonnen pro Sekunde 24 Stunden am Tag und das nun seit ca. 4,6 Mrd. Jahren und weitere 4,6 Mrd. Jahre stehen noch bevor bis der Wasserstoff aufgebraucht ist. Wer Lust hat kann mal zu rechnen anfangen.
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 6475
Registriert: 30. Okt 2016, 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Mini-Krake

Beitragvon HärLe » 6. Mai 2021, 10:53

Hallo Hans,

Du hast den Universalblick. Von ganz klein bis unendlich groß.
Eine faszinierende Spannweite der Erscheinungsformen unserer Welt.

Gruß Herbert
Benutzeravatar
mischl
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 8152
Registriert: 22. Apr 2011, 17:31
alle Bilder
Vorname: Michael

Mini-Krake

Beitragvon mischl » 6. Mai 2021, 18:56

Hallo Hans,

von den unendlichen Weiten des Weltraumes zu den Tiefen eines Wassertropfens, eine schöne Vielfalt!
Das ist interessant und schön anzusehen und erinnert mich an den Biologieunterricht früher, das Mikroskopieren von einem Heu-Aufguss

Lieben Gruß
Mischl
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 22031
Registriert: 12. Jun 2013, 13:39
alle Bilder
Vorname: Christine

Mini-Krake

Beitragvon Harmonie » 6. Mai 2021, 19:28

Was es so alles im Kleinen gibt, Hans.......
hochinteressant.
Manchmal denke ich, dass es gut ist, dass man nicht alles mit blossem Auge schon erkennt. :D
Danke, dass du uns hier mal wieder in die Welt der Winzlinge mitgenommen hast.

LG
Christine
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an all die User, die meinen Bildern
Beachtung, Aufmerksamkeit und Kommentare schenken.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------


--- Alle hier von mir gezeigten Bilder dürfen ungefragt für die Artengalerie verwendet werden. ---
Benutzeravatar
Corela
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 35989
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Mini-Krake

Beitragvon Corela » 12. Mai 2021, 12:16

Hallo Hans,

das ist ein tolles und spannendes Bild
Gefällt!
sehr gut sogar ( :Stern: ) x 5
lG
Conny


- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -

Zurück zu „Natur-Art“