Der tote Baum

Natur-, Makro- und Mikrobilder, die durch Optik, Fototechnik und oder EBV stark verändert, oder die auf Formen, Farben oder Strukturen abstrahiert sind.
Benutzeravatar
Erich
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5133
Registriert: 18. Dez 2012, 16:06
alle Bilder
Vorname: Erich

Der tote Baum

Beitragvon Erich » 6. Jun 2021, 09:59

Grüß Gott zusammen,

an dieser Baumruine auf der Alb komme ich immer wieder mal vorbei, weder die Schafe noch die Landschaftspfleger rücken ihm wie das Gestrüpp um ihn herum beweist zu nahe und so geht etwas geheimnisvolles von ihm aus. Ich hab mich mal wieder versucht ihn in so eine Stimmung zu tauchen. Wie gefällt das ?

Gruß Erich
Dateianhänge
Kamera: DMC-G81
Objektiv: LUMIX G VARIO 14-140/F3.5-5.6 @ 14mm
Belichtungszeit: 1/800s
Blende: f/10
ISO: 200
Beleuchtung:TL stark bewölkt
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0
Stativ: Fotopro C-5i
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 22.11.2020
Region/Ort: BW
vorgefundener Lebensraum: schwäb. Alb
Artenname:
kNB
sonstiges:
P1720610 - Kopie.jpg (557.76 KiB) 149 mal betrachtet
P1720610 - Kopie.jpg
Faszination Weltraum : Daß unsere Sonne nur eine unter etwa 200 Mrd.in der Milchstraße ist, dürfte den meisten bekannt sein. Auch dürfte bekannt sein daß zur Energieerzeugung im Kern Wasserstoff zu Helium umgewandelt wird. Um welche Mengen es sich dabei handelt ist nicht weniger interessant, dies sind 600 Mio.Tonnen pro Sekunde 24 Stunden am Tag und das nun seit ca. 4,6 Mrd. Jahren und weitere 4,6 Mrd. Jahre stehen noch bevor bis der Wasserstoff aufgebraucht ist. Wer Lust hat kann mal zu rechnen anfangen.
Benutzeravatar
JürgenH
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 2656
Registriert: 5. Aug 2018, 14:19
alle Bilder
Vorname: Jürgen
Kontaktdaten:

Der tote Baum

Beitragvon JürgenH » 6. Jun 2021, 11:18

Hallo Erich,

eine eher ungewohnte Aufnahme von dir, aber ich muss sagen, sie gefällt mir sehr gut, insbesondere das düstere und mystische an diesem Bild.

Das ist ein Bild, dass ich mir sofort an die Wand hängen würde. :good:

Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 22031
Registriert: 12. Jun 2013, 13:39
alle Bilder
Vorname: Christine

Der tote Baum

Beitragvon Harmonie » 6. Jun 2021, 17:35

Hallo Erich,

s/w paßt hier mehr als gut zu dieser schönen Baumsilhouette.
Was mir weniger gefällt sind die hellen Ränder um die Äste im dunklen HG-Bereich.


LG
Christine
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an all die User, die meinen Bildern
Beachtung, Aufmerksamkeit und Kommentare schenken.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------


--- Alle hier von mir gezeigten Bilder dürfen ungefragt für die Artengalerie verwendet werden. ---
Benutzeravatar
Christian Zieg
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 20045
Registriert: 20. Mär 2011, 08:40
alle Bilder
Vorname: Christian

Der tote Baum

Beitragvon Christian Zieg » 6. Jun 2021, 17:52

Hallo Erich,

der Baum ansich eignet sich sehr für eine Ausarbeitung in s/w. Problematisch
ist halt der Hintergrund, weil der Baum sich ohne eine nachträgliche Aufhellung
nicht genug abhebt. Wenn möglich, hätte ich mir eine Aufnahmeposition gesucht,
die es möglich gemacht hätte, den Baum besser frei zu stellen. Aber so wie das
aussieht, wäre das wahrscheinlich nur von exakt der anderen Seite gegangen.
Oder von links, ich weiß ja nicht was rechts an Hintergrund existiert.

Du hast Dich dann für ein nachträgliches Aufhellen entschieden, was auch Sinn
macht. Dabei hast Du aber aus meinen Augen nicht sonderlich sorgfältig
gearbeitet. Die hellen Säume, die auch Christine schon genannt hat, geben einen
Eindruck von relativ sorglosem Umgang mit dem Pinsel-Tool. Das würde ich nochmal
nacharbeiten.

Liebe Grüße
Ihr findet mehr meiner Fine Art Bilder auf meiner Webseite, die über die Namenssuche im Netz zu finden ist.
Außerdem habe ich einen Auftritt im größten Sozialen Netzwerk mit meinem Namen
Zusätzlich findet man mich bei einem zu diesem sozialen Netzwerk gehörigen Bilder-Netzwerk, auch mit meinem Namen, der zusätzlich das Wort "monochrome" enthält.

Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen
Benutzeravatar
Erich
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5133
Registriert: 18. Dez 2012, 16:06
alle Bilder
Vorname: Erich

Der tote Baum

Beitragvon Erich » 7. Jun 2021, 09:03

Christian Zieg hat geschrieben:Quelltext des Beitrags sorglosem Umgang mit dem Pinsel-Tool.

Hallo Christian,

den hab ich gar nicht verwendet, das Bild war ursprünglich mal eine Gegenlichtaufnahme die mir aber nicht sonderlich gefiel und daraus entstand nun dieses S/W Foto wobei mir die Säume zwar auch auffielen mich aber nicht sonderlich gestört haben. Irgendwann bin ich aber wieder dort und wenn er noch präsent ist kommt er auch wieder auf den Chip.

Gruß Erich
Faszination Weltraum : Daß unsere Sonne nur eine unter etwa 200 Mrd.in der Milchstraße ist, dürfte den meisten bekannt sein. Auch dürfte bekannt sein daß zur Energieerzeugung im Kern Wasserstoff zu Helium umgewandelt wird. Um welche Mengen es sich dabei handelt ist nicht weniger interessant, dies sind 600 Mio.Tonnen pro Sekunde 24 Stunden am Tag und das nun seit ca. 4,6 Mrd. Jahren und weitere 4,6 Mrd. Jahre stehen noch bevor bis der Wasserstoff aufgebraucht ist. Wer Lust hat kann mal zu rechnen anfangen.
Benutzeravatar
Christian Zieg
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 20045
Registriert: 20. Mär 2011, 08:40
alle Bilder
Vorname: Christian

Der tote Baum

Beitragvon Christian Zieg » 7. Jun 2021, 11:03

Erich hat geschrieben:Quelltext des Beitrags
Christian Zieg hat geschrieben:Quelltext des Beitrags sorglosem Umgang mit dem Pinsel-Tool.

Hallo Christian,

den hab ich gar nicht verwendet, das Bild war ursprünglich mal eine Gegenlichtaufnahme die mir aber nicht sonderlich gefiel und daraus entstand nun dieses S/W Foto wobei mir die Säume zwar auch auffielen mich aber nicht sonderlich gestört haben. Irgendwann bin ich aber wieder dort und wenn er noch präsent ist kommt er auch wieder auf den Chip.

Gruß Erich


Hallo Erich,

bist Du Dir sicher, dass das eine Gegenlichtaufnahme war?
Wenn ich mir den Himmel ansehe, sieht es eher aus, als käme das
Licht von links oben. Auch die Schatten im Gebüsch beim Baum
lassen diesen Schluss zu.
Die hellen Säume sind direkt um die Äste herum auftretend, sowie
auch am oberen Teil des Stammes. Das sieht mir sehr nach Bearbeitung
dieser Bereiche auf, und zwar wie eine Aufhellung per "Lichter und
Schatten", die aber selektiv angewandt wurde.

Wenn ich so etwas mache, dann mindestens bei 100% Ausschnitt, oft
sogar bei 150% und dann mit einem harten Pinsel, um genauer zu
arbeiten. Viel Fummelei, aber es lohnt sich.

Du sagst, Du hättest keinen Pinsel benutzt. Dann muss es was anderes
bei der Bearbeitung sein. Aber ein Effekt durch Gegenlicht ist das eher nicht.

Liebe Grüße
Ihr findet mehr meiner Fine Art Bilder auf meiner Webseite, die über die Namenssuche im Netz zu finden ist.
Außerdem habe ich einen Auftritt im größten Sozialen Netzwerk mit meinem Namen
Zusätzlich findet man mich bei einem zu diesem sozialen Netzwerk gehörigen Bilder-Netzwerk, auch mit meinem Namen, der zusätzlich das Wort "monochrome" enthält.

Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen
Benutzeravatar
Erich
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5133
Registriert: 18. Dez 2012, 16:06
alle Bilder
Vorname: Erich

Der tote Baum

Beitragvon Erich » 7. Jun 2021, 17:21

Christian Zieg hat geschrieben:Quelltext des Beitrags bist Du Dir sicher, dass das eine Gegenlichtaufnahme war?

Hallo Christian,

ja, zwar nicht frontal aber von links oben im Bild, das reichte aus daß der Baum schwarz wurde. Ich weiß es heute nicht mehr da ich sowas sporadisch mache was im ich einzelnen verwendet habe, das kann beim nächstenmal ganz anders aussehen.

Gruß Erich
Faszination Weltraum : Daß unsere Sonne nur eine unter etwa 200 Mrd.in der Milchstraße ist, dürfte den meisten bekannt sein. Auch dürfte bekannt sein daß zur Energieerzeugung im Kern Wasserstoff zu Helium umgewandelt wird. Um welche Mengen es sich dabei handelt ist nicht weniger interessant, dies sind 600 Mio.Tonnen pro Sekunde 24 Stunden am Tag und das nun seit ca. 4,6 Mrd. Jahren und weitere 4,6 Mrd. Jahre stehen noch bevor bis der Wasserstoff aufgebraucht ist. Wer Lust hat kann mal zu rechnen anfangen.
Benutzeravatar
piper
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 50354
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Der tote Baum

Beitragvon piper » 12. Jul 2021, 16:47

Hallo Erich,

das kommt als SW sehr gut rüber.
Die hellen Ränder im dunklen Bereich lassen sich sicher noch
entfernen.
Liebe Grüße Ute

Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke

Zurück zu „Natur-Art“