Tarntrachten verschiedener Arten

Die beeindruckende Fähigkeit mit seiner Umwelt zu verschmelzen ist nicht selten die einfachste Lösung, um dem scharfen Blick eines Beutegreifers oder Fotografen zu entgehen. Nicht immer ist die Tarnung dabei auf optische Signale beschränkt, sondern auch akustische und chemische Täuschungsmanöver kommen zum Einsatz. Wer hier reinschaut, wird sich kaum noch wundern, dass manche Motive schwer zu entdecken sind.

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6769
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Tarntrachten verschiedener Arten

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:16

"Tarnung" ist die Eigenschaft eines Lebewesens sich durch morphologische Merkmale (Gestalt, Form, Farbe usw.) sowie durch Verhalten mehr oder weniger "unsichtbar" zu machen. Gewöhnlich sind entsprechende Tiere sowohl in Gestalt als auch in Farbe ihrem Lebensraum sehr gut angeglichen, so dass sie vom "flüchtigen Betrachter" (gezielt ist es auf den potenziellen (Fress-)Feind oder die potenzielle Beute) möglichst übersehen werden. Bewegungsloses Verharren gehört oft zum Verhalten, das die Absicht unterstützt.

Mimese bezeichnet die Eigenschaft unbelebte Objekte in der Umgebung vorzutäuschen, um nicht gesehen zu werden. Dieses ist nicht zu verwechseln mit Mimikry, einer Eigenschaft, bei der eine Art einer anderen (gefährlichen oder giftigen usw.) zum Verwechseln ähnlich sieht und damit auf eine größere Überlebenschance abzielt! Tiere die "mimikrieren" sind gewöhnlich sehr farbenfroh, auffällig und setzen sich von der Umgebung DEUTLICH ab, um sich als möglichst unessbar/ungenießbar zu präsentieren.

Rindenmimese
Dieser Nachtfalter aus Florida täuscht die Farbe und Zeichnung der Rinde des Baums vor und verschwimmt im Umriss mit der Umgebung. (Was auch an der leichten Umschärfe des Fotos liegt... zugegeben...)


Beitragsersteller: Jürgen Fischer (AGEID723)
Fotograf:
Thorsten (AGFID372)
Dateianhänge
tarnung_2_209.jpg (248.41 KiB) 546 mal betrachtet
tarnung_2_209.jpg
Zuletzt geändert von Jürgen Fischer am 3. Okt 2017, 14:33, insgesamt 5-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6769
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Tarntrachten verschiedener Arten

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:17

Felsenspinger (ein "Urinsekt", Ordnung Archaeognatha) auf Flechten an einer Felswand

Beitragsersteller: Jürgen Fischer (AGEID723)
Fotograf:
Thorsten (AGFID372)
Dateianhänge
tarnung_7_209.jpg (249.43 KiB) 546 mal betrachtet
tarnung_7_209.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 28. Sep 2017, 21:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6769
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Tarntrachten verschiedener Arten

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:17

Federmotte (evtl. Gattung Oxyptilus?) im vertrockneten Gras
Beitragsersteller: Jürgen Fischer (AGEID723)
Fotograf:
Thorsten (AGFID372)
Dateianhänge
tarnung_8_112.jpg (218.28 KiB) 546 mal betrachtet
tarnung_8_112.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 28. Sep 2017, 21:19, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6769
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Tarntrachten verschiedener Arten

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:17

weißer Waldportier (Aulocera circe) aus Südfrankreich

Beitragsersteller: Jürgen Fischer (AGEID723)
Fotograf:
Magdalena Schaaf (AGFID1967)
Dateianhänge
waldportier_152.jpg (252.41 KiB) 546 mal betrachtet
waldportier_152.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 28. Sep 2017, 21:20, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6769
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Tarntrachten verschiedener Arten

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:17

Krabbenspinne, Gattung Heriäus, auch aus Südfrankreich
Beitragsersteller: Jürgen Fischer (AGEID723)
Fotograf:
Magdalena Schaaf (AGFID1967)
Dateianhänge
spinne_591.jpg (248.95 KiB) 546 mal betrachtet
spinne_591.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 28. Sep 2017, 21:19, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6769
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Tarntrachten verschiedener Arten

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:17

Florfliegenlarve

Beitragsersteller: Jürgen Fischer (AGEID723)
Fotograf:
Magdalena Schaaf (AGFID1967)
Dateianhänge
larve_790.jpg (249.63 KiB) 546 mal betrachtet
larve_790.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 28. Sep 2017, 21:19, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6769
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Tarntrachten verschiedener Arten

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:18

Zebraspringspinne auf marmoriertem Gestein

Beitragsersteller: Jürgen Fischer (AGEID723)
Fotograf:
Magdalena Schaaf (AGFID1967)
Dateianhänge
zebraspring_848.jpg (237.24 KiB) 546 mal betrachtet
zebraspring_848.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 28. Sep 2017, 21:21, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6769
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Tarntrachten verschiedener Arten

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:18

Userbeitrag von SilkeP.:
"Die rotflügelige Ödlandschrecke.... gesehen heuer in der Türkei, wenn nicht was leuchtend rotes an mir vorbeigeflogen wäre, hätte ich sie nicht gesehen....."

Beitragsersteller: Jürgen Fischer (AGEID723)
Fotograf:
SilkeP. (AGFID944)
Dateianhänge
rotfluegelige_oedlandschrecke_172.jpg (188.46 KiB) 546 mal betrachtet
rotfluegelige_oedlandschrecke_172.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 28. Sep 2017, 22:35, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6769
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Tarntrachten verschiedener Arten

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:18

Userbeitrag von Frederikf56:
"Bei der Schrecke, so handelt es sich glaub ich, Marcus/ Jürgen werden es ansonsten kopfschüttelnd korrigieren, um den Braunen Grashüpfer, C. brunneus. (ansonsten C. biguttulus)
Die Grashüpfer kommen bevorzugt im trockenen Gelände vor, so auch hier, eine regelmäßig gemähte Fläche, Sandboden. Von oben sind sie überhaupt nicht auszumachen, als Makrofotograf muss man hier die Ohren spitzen und sich vom Gesang der Männchen leiten lassen.
Offensichtlich "wissen" die Tiere auch um ihre Färbung und Tarnung, denn sie hüpfen bei der Flucht nicht ins grüne Gras, sondern schön wieder auf Flecken trockenen Grases."

Beitragsersteller: Jürgen Fischer (AGEID723)
Fotograf:
Frederik f56 (AGFID3024)
Dateianhänge
c_brunneus_dsc09848tarnenmf_189.jpg (207.06 KiB) 546 mal betrachtet
c_brunneus_dsc09848tarnenmf_189.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 28. Sep 2017, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6769
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Tarntrachten verschiedener Arten

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:18

Paradebeispiel für Mimese sind die zahlreichen Spannerraupen, die sowohl in Aussehen, als auch in ihrer Ruhehaltung ein abgestorbenes Ästchen täuschend echt nachahmen (unbewusst).

Beitragsersteller: Jürgen Fischer (AGEID723)
Fotograf:
Jürgen Fischer (AGFID723)
Dateianhänge
schoenbrunn_juni_08_spannerraupe__nf_001_kopie_193.jpg (221.2 KiB) 545 mal betrachtet
schoenbrunn_juni_08_spannerraupe__nf_001_kopie_193.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 28. Sep 2017, 22:37, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „Tarnung im Tierreich“