Trichodes apiarius - Gemeiner Bienenkäfer

Länglich gebaute, oft sehr farbenfrohe Arten mit meist deutlich vom Hinterleib abgesetztem Halsschild. In Deutschland sind von den 3600 bekannten Arten 20 gemeldet. Während einige Arten Blütenbesucher sind, wo sie sich von Pollen ernähren, aber auch Insekten jagen, leben andere unscheinbarer unter Rinde und jagen Borkenkäfer. Es sind auch einige aasfressende Arten bekannt.

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6748
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Trichodes apiarius - Gemeiner Bienenkäfer

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:18

Trichodes apiarius - Gemeiner Bienenkäfer, auch Gewöhnlicher Immenkäfer, Immenwolf



Familie:
FAMILIE
Gattung:
GATTUNG
Art:
ART







Wissenswertes:
Der erwachsene Gemeine Bienenkäfer ernährt sich von Blütenbestandteilen und kleine Insekten, die sie auf Blüten erbeuten. Die Larven sind in Bienenstöcken der Honigbiene sowie in Nestern von Solitärbienen zu finden. Dort ernähjren sie sich von den Larven und Puppen der Bienen.
Merkmale:
Der langestreckte Käfer erreicht eine Länge von 10 bis 15mm. Kopf und Beine sind weitestgehend schwarz. Das Halsschild präsentiert sich als deutliche Verengung zwischen Hinterleib und Kopf. Die Flügeldecken sind rot und tragen drei schwarze Querbinden. Das Ende der Flügeldecken ist schwarz, der Beginn in jedem Fall rot. Der ganze Käfer ist relativ gleichmäßig behaart.
Verwechslungsarten:
Mit dem Zottigen Bienenkäfer kann die Art auf den ersten Blick verwechselt werden. Dieser ist jedoch dunkler behaart und die Flügelspitzen enden in einer roten Färbung. Zudem zeigt der Zottige Bienenkäfer eine schwarze Flügelnaht.
Lebensraum:
Die Art bevorzugt die offene Feldflur und ist in der Nähe von Bienenstöcken und Flächen mit Solitärbienen zu finden. Insgesamt bevorzugt die Art warme Gebiete.
Aktivitätsmaximum:
Mai bis Juli
Gefährdung:
Von den Vier in Deutschland vorkommenden Arten der Gattung der Bienenkäfer ist der gewöhnliche Bienenkäfer der häufigste. Die Art steht nicht unter Schutz.
Besonderheiten:
Wegen seiner Lebensweise gilt der Käfer als Schädling in der Bienenwirtschaft. Häufig wird der Käfer auch als Bienenwolf bezeichnet, was jedoch zu Verwechslungen mit der gleichnamigen Grabwespe führen kann.


Artbeschreibung: Frederik f56 (AGEID3024) (bearbeitet durch Ajott (AGEID6829))





Fotograf:
StefH (AGFID312)
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Hessen (Otzberg)
vorgefundener Lebensraum:
Mähwiese, auf Wiesen-Bärenklau
Aufnahmedatum:
21.07.2009
Dateianhänge
dsc00961_846.jpg (220.24 KiB) 310 mal betrachtet
dsc00961_846.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 10. Okt 2017, 23:01, insgesamt 8-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6748
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Trichodes apiarius - Gemeiner Bienenkäfer

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:18





Fotograf:
StefH (AGFID312)
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Hessen (Otzberg)
vorgefundener Lebensraum:
Mähwiese, auf Wiesen-Bärenklau
Aufnahmedatum:
21.07.2009
Dateianhänge
dsc00981_187.jpg (202.28 KiB) 310 mal betrachtet
dsc00981_187.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 10. Okt 2017, 22:45, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6748
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Trichodes apiarius - Gemeiner Bienenkäfer

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:18





Fotograf:
StefH (AGFID312)
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Hessen (Otzberg)
vorgefundener Lebensraum:
Mähwiese, auf Wiesen-Bärenklau
Aufnahmedatum:
21.07.2009
Dateianhänge
dsc00972_164.jpg (196.47 KiB) 310 mal betrachtet
dsc00972_164.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 10. Okt 2017, 22:45, insgesamt 2-mal geändert.

Zurück zu „Buntkäfer (Cleridae)“