Pilz

Mikrofotografie: * ABM >1:2 bis 80:1 * in der Regel Indoorfotografie. Zusätzl. Lichtschrankenfotografie
Benutzeravatar
Gogs
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 355
Registriert: 5. Dez 2015, 20:04
alle Bilder
Vorname: Christian

Pilz

Beitragvon Gogs » 11. Okt 2019, 21:40

Ein vertrockneter Pilz.

M ca. 0,7x, Bildbreite ca. 34 mm, Stack aus 26 Aufnahmen mit 0,8 mm Schritten.

Mit der Bitte um Eure Meinung.

mfG
Christian

Kamera: ILCE-5100 APS-C
Objektiv: Schneider Kreuznach Componon S 80/5,6
Belichtungszeit: 1/125s
Blende: 6,7
ISO: 100
Beleuchtung: Led-Strahler
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): JPG
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): -
Stativ: -
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
Stack aus 26 Aufnahmen mit 0,8mm Schrittweite
Aufnahmedatum: 11.10.2019
Region/Ort: Mühlheim/Main
vorgefundener Lebensraum: Garten-Rasen
Artenname: Fungi
kNB
sonstiges: M ca. 0,7x, Helicon C, Bildbreite ca. 34 mm
Pilz01-2019-10-11-20-48-40-(C,Smoothing1)---Kopie.jpg (492.1 KiB) 153 mal betrachtet
Pilz01-2019-10-11-20-48-40-(C,Smoothing1)---Kopie.jpg
Benutzeravatar
Gogs
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 355
Registriert: 5. Dez 2015, 20:04
alle Bilder
Vorname: Christian

Pilz

Beitragvon Gogs » 11. Okt 2019, 21:51

Das Bild nochmals etwas abgeändert.

mfG
Christian
Dateianhänge
Kamera: ILCE-5100
Objektiv: 0mm
Belichtungszeit: 1/125s
Blende: f/0
ISO: 100
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ:
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 11.10.2019
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Pilz02-2019-10-11-20-48-40-(C,Smoothing1)---Kopie.jpg (478.43 KiB) 148 mal betrachtet
Pilz02-2019-10-11-20-48-40-(C,Smoothing1)---Kopie.jpg
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 5308
Registriert: 29. Jan 2009, 12:51
alle Bilder
Vorname: Kurt

Pilz

Beitragvon Guppy » 11. Okt 2019, 22:08

Hallo Christian

Eine saubere Arbeit, lediglich einige Fusel.
Mich erstaunt wie sauber der Übergang am Rand des Stiels zum weit dahinter liegenden Hut ist.
Der Pilz ist schon etwas schrumpelig, doch das Spiel der Lamellen ist schön.

Gefällt mir vom Objekt, Perspektive und der Bildqualität sehr gut.

Kurt
Aus Freude an Farben und Formen.
www.focus-stacking.ch
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
Benutzeravatar
Gogs
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 355
Registriert: 5. Dez 2015, 20:04
alle Bilder
Vorname: Christian

Pilz

Beitragvon Gogs » 11. Okt 2019, 22:40

Hallo Kurt,

vielen Dank für deine Unterstützung.

Mich erstaunt wie sauber der Übergang am Rand des Stiels zum weit dahinter liegenden Hut ist.


Mich auch, Beleuchtung, Abstände, Objektiv, Helicon ich weiß nicht, wahrscheinlich Zufall?

Hier 3 orig. Bilder des Stacks: Anfang, Mitte und Ende.

Schneider Kreuznach Componon S 80/5,6 bei Blende 6,7.

Die Veränderungen der Schärfentiefe und des Maßstabes der Größe des Pilzes durch Annäherung mit dem Objektiv sind erkennbar.

Hatte leider vergessen die Farbtemp. einzustellen deshalb der "Gelbstich".

mfG
Christian
Dateianhänge
Kamera: ILCE-5100
Objektiv: 0mm
Belichtungszeit: 1/125s
Blende: f/0
ISO: 100
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ:
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 11.10.2019
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Vorne.jpg (378.1 KiB) 137 mal betrachtet
Vorne.jpg
Kamera: ILCE-5100
Objektiv: 0mm
Belichtungszeit: 1/125s
Blende: f/0
ISO: 100
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ:
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 11.10.2019
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Mitte.jpg (472.85 KiB) 137 mal betrachtet
Mitte.jpg
Kamera: ILCE-5100
Objektiv: 0mm
Belichtungszeit: 1/125s
Blende: f/0
ISO: 100
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ:
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 11.10.2019
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Hinten.jpg (420.51 KiB) 137 mal betrachtet
Hinten.jpg
Zuletzt geändert von Gogs am 12. Okt 2019, 00:01, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Peter56
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 549
Registriert: 18. Jan 2018, 11:23
alle Bilder
Vorname: Peter
Kontaktdaten:

Pilz

Beitragvon Peter56 » 12. Okt 2019, 05:06

Hallo Christian

Ein sehr schönes Stack mit guter Schärfe und das mit nur 25 Aufnahmen.
Ich hatte mal ein ähnliches Foto versucht allerdings mit einem frischen Pilz, das ging gewaltig schief, denn der Pilz ist während den Aufnahmen geschrumpft bzw. ist er in sich zusammen gesackt und es war deutlich eine Bewegungsunschärfe zu sehen, aber getrocknet klappt das, wie man an deinem Foto sieht bestens.

Lg. Peter
Alle Fotos wurden in meiner Heimat Salzkammergut aufgenommen
http://www.wetter-live.at/Galerie/
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 54166
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Pilz

Beitragvon Gabi Buschmann » 12. Okt 2019, 11:29

Hallo, Christian,

obwohl er doch eigentlich gar nicht mehr ansehnlich ist -
im Stack und aus dieser Perspektive macht der ver-
schrumpelte Pilz schwer was her. Tolle Strukturen kommen
da zum Vorschein! Gefällt mir supergut!
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 12878
Registriert: 9. Dez 2010, 19:42
alle Bilder
Vorname: Hans

Pilz

Beitragvon Hans.h » 12. Okt 2019, 13:33

Hallo Christian,

Eine super Bildidee! Das sieht schon in der kleinen Vorschau toll aus.
Die weichen Strukturen des Pilzes ergeben eine attraktive Naturgrafik.
Mir gefällt sogar die erste Version einen Tick besser.
Sehr schön fotografiert!

Hans. :)
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 5308
Registriert: 29. Jan 2009, 12:51
alle Bilder
Vorname: Kurt

Pilz

Beitragvon Guppy » 13. Okt 2019, 11:53

Hallo Christian

Wenn das abgeschnittene Ende des Stiels im Focus ist, ist der Hut weiter entfernt,
wie wenn du näher gehst und der Fokus auf dem Hut ist.
Weiter entfernte Objekte werden kleiner abgebildet, das ist normal.
Da du durch Veränderung der Distanz zum Objekt (und nicht Fokus Verstellung) stackst, ändert sich der Abbildungsmassstab nicht,
denn die Distanz zum scharf abgebildeten Bereich, ist immer gleich gross.

Stackt man zwei gleichgrosse Objekte die sich in unterschiedlicher Distanz befinden,
sind beide Objekte in der Bildserie, wenn der Fokus auf ihnen optimal ist, gleich gross.
Werden diese Bilder mit Software gestackt, ist dann auf dem resultierenden Bild (Stack) das weiter entfernte Objekt aber kleiner.
Dieses Verhalten habe ich bis jetzt lediglich fest gestellt, aber nie näher untersucht.

Was ich aber vor langer Zeit versucht habe, ist die Verwendung von Telezentrischen Objektiven.
Da verändert ein Objekt seine Grösse in der Unschärfe nicht, besitzt lediglich einen Unschärfesaum.
Solche Objektive besitzen einen kleinen Bildkreis, C-Mount, Auflagemass = 17,526mm, der Abbildungsmassstab ist fix und sie sind sehr teuer.
Ein Stack mit solchen Objektiven, ergab bei mir aber mehr Artefakte wie normale Fotoobjektive die eine perspektivische Verzerrung (Grössenänderung) besitzen.
vermutlich muss ich das noch einmal angehen.
Doch selbst wenn es erfolgreich ist bei bezahlbaren Objektiven,
ist der Bildkreis nur für C-Mount, also 25.4mm Diagonale,
sehr kurzes Auflagemass (17,526mm)
und mit festem Abbildungsmassstab,
also für die Art wie ich fotografiere nicht geeignet.

Kurt
Aus Freude an Farben und Formen.
www.focus-stacking.ch
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
Adalbert
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1673
Registriert: 21. Nov 2015, 14:02
alle Bilder
Vorname: ADi

Pilz

Beitragvon Adalbert » 13. Okt 2019, 21:30

Hallo Christian,
interessante Perspektive, gefällt mir gut!
Danke und Gruß, ADi

Zurück zu „Mikro- und Lichtschrankenfotografie“