MfT Kamera Makro 5:1 oder mehr!?

Welche Möglichkeiten gibt es

Alles rund um Kameras, Objektive, Blitzgeräte, Stative etc.
thefresh
Fotograf/in
Beiträge: 1
Registriert: 27. Apr 2019, 20:04
alle Bilder
Vorname: Dennis
Kontaktdaten:

MfT Kamera Makro 5:1 oder mehr!?

Beitragvon thefresh » 27. Apr 2019, 20:11

Hallo zusammen,

beruflich fotografiere ich Kontaktspuren an unfallbeschädigten Fahrzeugen.

Aktuell benutze ich eine Lumix G9 + 60mm Olympus Makro 1:1 und ein Raynox 250.

Ich würde allerdings noch ein wenig mehr vergrößern, dabei allerdings so mobil wie möglich bleiben.

Hat hier vielleicht jemand eine Idee, wie ich sowas am Besten umsetzen kann?

Vielen Dank vorab und viele Grüße

Dennis
Benutzeravatar
krimberger
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 662
Registriert: 28. Okt 2012, 14:30
alle Bilder
Vorname: Kurt

MfT Kamera Makro 5:1 oder mehr!?

Beitragvon krimberger » 30. Apr 2019, 08:40

Hallo Dennis,
bis knappe 5:1 komme ich mit dem 60er gerade noch mit Raynox plus ca. 90mm Automatik-Zwischenringen wie diese Bilder zeigen
https://flic.kr/p/Md7VJh
https://flic.kr/p/26X4qEm
Aber dieses Setup ist sowohl optisch alsauch technisch schon sehr grenzwertig aber trotzdem mit Stackingfunktion noch sehr mobil. Bis 3:1 ist es meiner Meinung in dieser mobilen Variante noch vernünftig zu verwenden.
Aus deiner Aussage "... so mobil wie möglich bleiben.", lese ich zwischen den Zeilen heraus, dass du fürs Stacking keinen Stackschlitten usw. verwenden willst, was aber meiner Meinung unvermeidbar ist. Ohne Stacking wird es bei diesem Maßstab kaum gehen, darum wirst du um einen Stackschlitten nicht herumkommen, wie ich selbst in Erfahrung bringen musste und deshalb an einem derartigen Setup für MFT noch bastle.

Grüße
Kurt

Zurück zu „Arbeitsgerät Makrofotografie“