Kugelkopf

Alles rund um Kameras, Objektive, Blitzgeräte, Stative etc.
Benutzeravatar
ULiULi
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 12461
Registriert: 26. Aug 2009, 18:13
alle Bilder
Vorname: ULi
Kontaktdaten:

Kugelkopf

Beitragvon ULiULi » 27. Aug 2019, 12:55

Hallo Steffen,

die beiden genannten Siruis habe ich seit Jahren im Einsatz. Den 30er am Uni-Loc, den 20er am 055er Manfrotto. Der 20er hält m.E. nicht spürbar weniger als der 30er. Solide Teile. Den 20er hatte ich mal als Abo-Zugabe zu einer Fotozeitschrift für ein paar Euro bekommen.

LG / ULi
Besuche einen Strand - so lange er noch da ist
https://www.youtube.com/watch?v=Dl2Y8vmh108
Steffen123
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 573
Registriert: 31. Jan 2018, 19:57
alle Bilder
Vorname: Steffen
Kontaktdaten:

Kugelkopf

Beitragvon Steffen123 » 27. Aug 2019, 13:21

ULiULi hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Steffen,

die beiden genannten Siruis habe ich seit Jahren im Einsatz. Den 30er am Uni-Loc, den 20er am 055er Manfrotto. Der 20er hält m.E. nicht spürbar weniger als der 30er. Solide Teile. Den 20er hatte ich mal als Abo-Zugabe zu einer Fotozeitschrift für ein paar Euro bekommen.

LG / ULi


Hallo ULi,

vielen Dank für deinen Bericht über die Praxiserfahrung mit den Stativköpfen.

Liebe Grüße
Steffen
Benutzeravatar
Frank Ingermann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 5189
Registriert: 14. Jan 2008, 22:27
alle Bilder
Vorname: Frank

Kugelkopf

Beitragvon Frank Ingermann » 28. Aug 2019, 20:35

Hallo Steffen,

(ich wollte eig. keine "Werbung" machen, aber da es eh schon erwähnt wurde... ;) )

Habe selbst auch den K20-x von Sirui, neu knapp über 100€ aber der "hält" - auch ein ausgefahrenes 100-400mm Canon in Schräglage.

Gebraucht würde ich einen Kugelkopf eher nicht kaufen wollen: wer einen "guten" Kugelkopf verkauft macht das
- weil er von leichtem auf schweres Equipment umsteigt (eher selten, meistens ist der Weg umgekehrt)
oder
- weil der Kopf einfach mechanisch verschlissen ist. Da ist man mit einem "billigen neuen" oft noch besser dran. Eine Zeit lang...

lg, Frank
Die Tanzenden wurden für verrückt gehalten von denjenigen, die die Musik nicht hören konnten (F. Nietzsche)
Steffen123
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 573
Registriert: 31. Jan 2018, 19:57
alle Bilder
Vorname: Steffen
Kontaktdaten:

Kugelkopf

Beitragvon Steffen123 » 28. Aug 2019, 20:47

Frank Ingermann hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Steffen,

(ich wollte eig. keine "Werbung" machen, aber da es eh schon erwähnt wurde... ;) )

Habe selbst auch den K20-x von Sirui, neu knapp über 100€ aber der "hält" - auch ein ausgefahrenes 100-400mm Canon in Schräglage.

Gebraucht würde ich einen Kugelkopf eher nicht kaufen wollen: wer einen "guten" Kugelkopf verkauft macht das
- weil er von leichtem auf schweres Equipment umsteigt (eher selten, meistens ist der Weg umgekehrt)
oder
- weil der Kopf einfach mechanisch verschlissen ist. Da ist man mit einem "billigen neuen" oft noch besser dran. Eine Zeit lang...

lg, Frank



Guten Abend Frank,

Dankeschön! Ich spare dann noch ein bisschen für den Stativkopf.

Liebe Grüße
Steffen
Steffen123
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 573
Registriert: 31. Jan 2018, 19:57
alle Bilder
Vorname: Steffen
Kontaktdaten:

Kugelkopf

Beitragvon Steffen123 » 27. Sep 2019, 17:36

Guten Tag zusammen,

ich muss gestehen,
dass ich mich erst einmal nach einer günstigeren Alternative umgesehen habe.
Ich habe mir einen 50€ Kugelkopf gekauft.
Mit ihm bin ich 100% zufrieden, er kann laut Hersteller bis zu 20kg tragen.
Er hält jeder Last locker stand,
auch meine Bilder werden dadurch einfach besser.
Vorher hat sich immer mal die Fixierung gelöst,
jetzt kann ich sogar den Kameraauslöser drücken,
und mit dem Helicon-Tube ohne Fernauslöser
(ist das mit überhaupt möglich...?)
stacken und muss nicht befürchten das die Mühe umsonst ist. :)

Hier ist mein Kugelkopf:
Koolehaoda E3 Mini Stativkopf Kugelkopf

Ich danke Euch aber für eure hilfreichen Kommentare und sollte der Kugelkopf nicht langlebig sein...
Ist Sirui meine Alternative.

Liebe Grüße
Steffen
Benutzeravatar
ULiULi
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 12461
Registriert: 26. Aug 2009, 18:13
alle Bilder
Vorname: ULi
Kontaktdaten:

Kugelkopf

Beitragvon ULiULi » 27. Sep 2019, 18:07

Hallo Steffen,

die Qualität der Fernost-Ware hat offenbar in wenigen Jahren erheblich zugelegt. Ich drücke Dir die Daumen, dass das Teil lange hält. Koolehaoda hatte ich bis heute noch nie gehört :)

LG / ULi
Besuche einen Strand - so lange er noch da ist
https://www.youtube.com/watch?v=Dl2Y8vmh108
Steffen123
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 573
Registriert: 31. Jan 2018, 19:57
alle Bilder
Vorname: Steffen
Kontaktdaten:

Kugelkopf

Beitragvon Steffen123 » 27. Sep 2019, 19:03

Hallo ULi,

vielen Dank, wird schon schief gehe. :D
Ich muss zugeben, dass ich bei Amazon aufgrund von Nutzerempfehlungen auf die Marke aufmerksam wurde. Ich finde, es ist ein Geheimtipp. :)

Liebe Grüße
Steffen
Benutzeravatar
Frank Ingermann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 5189
Registriert: 14. Jan 2008, 22:27
alle Bilder
Vorname: Frank

Kugelkopf

Beitragvon Frank Ingermann » 27. Sep 2019, 20:41

Hallo Steffen,

"Koolehaoda" klingt für mich eher nach 'ner Hawaaianischen Insel als nach einem Kugelkopf-Hersteller, aber egal -
( das tat "Huawei" anfangs auch ;) ).

Es wäre nett von Dir, wenn Du uns über Deine Erfahrungen damit auf dem Laufenden halten würdest -
egal, ob positiv oder negativ. Das wird sich wohl erst im praktischen Einsatz zeigen.
Aber erst mal: viel Spaß und viel Erfolg damit!

lg, Frank

P.S. @ULi: Auch Qualitätssicherungssysteme lassen sich kop... ähmm... beständig verbessern.
Die Tanzenden wurden für verrückt gehalten von denjenigen, die die Musik nicht hören konnten (F. Nietzsche)
Steffen123
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 573
Registriert: 31. Jan 2018, 19:57
alle Bilder
Vorname: Steffen
Kontaktdaten:

Kugelkopf

Beitragvon Steffen123 » 27. Sep 2019, 20:45

Hallo Frank,
Vielen Dank.
Das mache ich doch gerne. Bisher habe ich den Kugelkopf seit 1 Monat im Einsatz. Ich bin gespannt, ob sich dieser dauerhaft bewährt. Übrigens muss man sehr kurze Schrauben verwenden, sonst blockiert man die Arretierung des Kugelkopfes. :)

Liebe Grüße
Steffen
Zuletzt geändert von Steffen123 am 27. Sep 2019, 20:47, insgesamt 2-mal geändert.

Zurück zu „Arbeitsgerät Makrofotografie“