Awakening

Natur-, Makro- und Mikrobilder, die durch Optik, Fototechnik und oder EBV stark verändert, oder die auf Formen, Farben oder Strukturen abstrahiert sind.
Benutzeravatar
mosofreund
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3096
Registriert: 21. Okt 2014, 23:51
alle Bilder
Vorname: Wolfgang
Kontaktdaten:

Awakening

Beitragvon mosofreund » 8. Apr 2019, 20:42

Hallo zusammen,

Magnolia 'Wildcat' zur Zeit in Vollblüte. Indiz dafür, dass es mit der Blüte bald vorbei ist, sind die bereits zaghaft austreibenden Blätter und neuen Knospen.
Diesen Moment, das Zwischenstadium, wollte ich hier festhalten. Dies ist einer der brauchbaren Wischer. Ist es mir halbwegs gelungen?

Kritik erwünscht, und wenn es etwas gefällt, dürft ihr es auch gerne sagen. :)

liebe Grüße aus dem Norden
Wolfgang
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 500D
Objektiv: Sigma 150 mm @ 150mm
Belichtungszeit: 1/5s
Blende: f/22
ISO: 100
Beleuchtung: Nachmitagssonne
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): nix
Stativ: freihand
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch): nix
---------
Aufnahmedatum: 08.04.2019
Region/Ort: Stade
vorgefundener Lebensraum: Garten
Artenname: Magnolia Wildcat
kNB
sonstiges: Wischtechnik, zwei Flecken gestempelt
IMG_8129.JPG (581.07 KiB) 173 mal betrachtet
IMG_8129.JPG
Sei gebogen, und du wirst gerade bleiben.
Sei leer, und du wirst voll bleiben.
Sei abgenutzt, und du wirst neu bleiben.

Lao-tse
Harald d
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 142
Registriert: 17. Sep 2017, 01:23
alle Bilder
Vorname: Harald
Kontaktdaten:

Awakening

Beitragvon Harald d » 8. Apr 2019, 22:38

...hallo Wolfgang... mit dem Licht und der sich daraus ergebenden Tiefe kann ich kann was anfangen, aber so richtig zünden kann Deine Aufnahme bei mir leider nicht.
Ich könnte mir Deine Aufnahme mit der gewählten Einstellung sehr gut vorstellen wenn die Blüten vom Wind bewegt werden und sich dann kleine scharfe Inseln gebildet hätten.
Aber Experimente brauchen nicht bei allen Mitgliedern gefallen finden - und ich finde es immer gut wenn jemand andere Wege geht.
Viele Grüsse Harald
...work hard mit der Kamera und soft mit der ware... :hallo:
komet
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1059
Registriert: 18. Apr 2009, 18:34
alle Bilder
Vorname: Martin

Awakening

Beitragvon komet » 9. Apr 2019, 12:08

Hallo Wolfgang,

das ist ein gutes Beispiel dafür, daß ein dominanter Effekt wie "Wischer" allein nicht ausreicht, um ein harmonisches Ergebnis zu erzielen. Das kann leicht ins Gegenteil umschlagen, daß es wirkt wie unabsichtlich mit zu langer Belichtungszeit verrissen.
Aber ich verstehe genau, wonach du suchst.

Gruß, Martin
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 54792
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Awakening

Beitragvon Gabi Buschmann » 9. Apr 2019, 18:42

Hallo, Wolfgang,

ich bin ein bisschen hin- und hergerissen.
Ich finde den Ansatz gut, durch den Wischer
das Problem mit der Schärfelegung bei dieser
Masse von Blüten zu lösen und durch die Unschärfe
die Zartheit der Blüten zu betonen. So ganz
funktioniert es für mich aber nicht, die Blüten
finde ich durchs Wischen zu verschwommen und
im Gegensatz dazu dann die dunklen Ästchen
zu dominant.
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
mosofreund
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3096
Registriert: 21. Okt 2014, 23:51
alle Bilder
Vorname: Wolfgang
Kontaktdaten:

Awakening

Beitragvon mosofreund » 9. Apr 2019, 21:31

Hallo zusammen,

danke für eure Rückmeldungen. Ihr habt recht, so richtig funktioniert es tatsächlich nicht. Ich war schon fast dran, aber nicht richtig. :)

lg
Wolfgang
Sei gebogen, und du wirst gerade bleiben.
Sei leer, und du wirst voll bleiben.
Sei abgenutzt, und du wirst neu bleiben.

Lao-tse
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 65957
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Awakening

Beitragvon Werner Buschmann » 11. Apr 2019, 16:11

Hallo Wolfgang,

vielleicht sind die anwesenden Zweige der Grund,
dass Dein Projekt nicht so ganz überzeugen kann.
Auf die weißen Schattierungen beschränkt würde es ein
interessantes Strukturbild sein.
________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 12954
Registriert: 9. Dez 2010, 19:42
alle Bilder
Vorname: Hans

Awakening

Beitragvon Hans.h » 12. Apr 2019, 09:25

Hallo Wolfgang,

Hui...Du stellst hohe Ansprüche an den Kommentator.. :wink:
Ich finde das Bild etwas "leer" an Aussage. So ein kleiner Punkt, an dem das Auge sich orientieren
könnte, täte dem Bild gut.

Hans. :)
Benutzeravatar
Corela
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 30703
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Awakening

Beitragvon Corela » 18. Apr 2019, 10:18

Hallo Wolfgang,

auch bei mir mag das Bild leider nicht zünden. :pardon:
Ich habe ja schon sehr oft solche Wischer in allen möglichen Richtungen versucht.
Aufgefallen ist mir, dass es Strukturen geben muss, die man in Wischrichtung verstärken kann.
Hier könnte ein Zoom-Dreher vll ansprechendere Ergebnisse bringen.
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
piper
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 45460
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Awakening

Beitragvon piper » 19. Apr 2019, 16:56

Hallo Wolfgang,

ich sehe es wie Werner.
Im oberen Bereich finde ich auch
die Belichtung etwas schwierig.
Lass dich nicht entmutigen.
Die Wischrei erfordert mehr Übnung als man glaubt,
aber das bekommst Du hin :-)
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke

Zurück zu „Natur-Art“