Meike-Objektive für Retro geeignet?

Balgengeräte, Zwischenringe, Nahlinsen etc.
Teetasse
Fotograf
Beiträge: 1
Registriert: 28. Jan 2019, 18:33
alle Bilder
Vorname: Tee
Kontaktdaten:

Meike-Objektive für Retro geeignet?

Beitragvon Teetasse » 29. Jan 2019, 09:22

Hallo zusammen,

ich möchte etwas weiter als 1:1 in die kleine Welt vordringen und bin auf die Möglichkeit gestoßen, ein Objektiv mit einem Umkehrringan ein anderes Objektiv zu schrauben.

Ich habe eine Vollformatkamera und ein 105mm-Makroobjektiv (f2.8, 1:1) und würde gerne Meike-Objektive daver schrauben. Diese sind klein, leicht, lichtstark, manuell, günstig und sollen eine recht gute Abbildungsleistung haben. Es gibt sie in
  • 50mm F2.0 (Abbildungsmaßstab wäre also 2:1)
  • 35mm F1.7 (Abbildungsmaßstab wäre also 3:1)
  • 28mm F2.8 (Abbildungsmaßstab wäre also 4:1)

Hat jemand diese Kombination schon ausprobiert? Sind die Objektive für Retro geeignet?
Bonusfrage: Die Objektive sind für APS-C-Kameras, aber ich tippe darauf, dass das kein Problem ist, weil ich in dem Fall eh nur den inneren Bereich der Linsen nutze. Ist das korrekt?

Bin gespannt auf Eure Erfahrungen
Teetasse

Zurück zu „Hilfsmittel Makrofotografie“