Flatterig

Die Faszination der Natur in der Makrofotografie präsentieren, kommentieren und gemeinsam erleben. Der Zugang in die Makro-Galerie erfolgt durch Freischaltung.
Benutzeravatar
Ajott
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 10806
Registriert: 12. Mai 2012, 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

Flatterig

Beitragvon Ajott » 8. Jun 2018, 01:02

Hallöchen,

na gut, dann geselle ich mich mal in die Falterrunde.
Im Mai habe ich es erfreulich oft mit der Kamera nach draußen geschafft. Ich habe viel auf Käfer angelegt in diesem Monat. Mehr als 50 verschiedene Arten habe ich ablichten können (allerdings nicht alle Forentauglich ;-)).
Aber ich habe natürlich auch mein kleines Falterprojekt weiter voran getrieben. Ein Ergebnis davon möchte ich heute mal wieder zeigen.

Die Waldbrettspiele habe ich als an ihre Reviere sehr anspruchsvolle Gesellen kennengelernt. Genau das richtige Maß an Sonne und Schatten muss es geben. An einer Stelle im Wald konnte ich sie mehrere Tage lang in den Vormittagsstunden patroullieren sehen. Ehrgeizig wird alles was wie Falter aussieht verjagt, sodass man das Wesen der kleinen Falter tatsächlich als recht flatterhaft beschreiben muss. Kaum setzen sie sich ab, fliegen sie auf Krawall gebürstet auch schon wieder auf. Schaute man zur Mittagszeit, waren die Falter spurlos verschwunden. Vielleicht wie von Sven vor einer Weile mal postuliert in die Bäume gewandert.

Nun, dieser hier ließ mir am Morgen noch vor 9 Uhr etwas Zeit für ein Shooting, bevor die Sonne auf seinen Standort fiel und er zügig sein flatteriges Tagesgeschäft aufnahm.

Liebe Grüße
Aj
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 600D
Objektiv: Tamron 90 @ 90mm
Belichtungszeit: 1/125s
Blende: f/3.5
ISO: 400
Beleuchtung: Morgenlicht, Schatten
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 5% und 5%
Stativ: keins
---------
Aufnahmedatum: 31.05.2018
Region/Ort: Ostvorpommern
vorgefundener Lebensraum: Waldweg
Artenname: Waldbrettspiel (Pararge aegeria)
NB
sonstiges:
Pararge aegeria49343272b makro.jpg (395.2 KiB) 319 mal betrachtet
Pararge aegeria49343272b makro.jpg
Kamera: Canon EOS 600D
Objektiv: Tamron 90 @ 90mm
Belichtungszeit: 1/80s
Blende: f/5
ISO: 400
Beleuchtung: Morgenlicht, Schatten
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 6 % und 6%
Stativ: keins
---------
Aufnahmedatum: 31.05.2018
Region/Ort: Ostvorpommern
vorgefundener Lebensraum: Waldweg
Artenname: Waldbrettspiel (Pararge aegeria)
NB
sonstiges:
Pararge aegeria48593235b makro.jpg (376.81 KiB) 319 mal betrachtet
Pararge aegeria48593235b makro.jpg
Kamera: Canon EOS 600D
Objektiv: Tamron 90 @ 90mm
Belichtungszeit: 1/80s
Blende: f/5
ISO: 400
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 10% und 10%
Stativ: keins
---------
Aufnahmedatum: 31.05.2018
Region/Ort: Ostvorpommern
vorgefundener Lebensraum: Waldweg
Artenname: Waldbrettspiel (Pararge aegeria)
NB
sonstiges:
Pararge aegeria46833132b makro.jpg (369.57 KiB) 319 mal betrachtet
Pararge aegeria46833132b makro.jpg
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
"Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so alltäglich werden können." (Lessing)

Von vielen kleinen Wundern berichten die Arten- und die Dokugalerien
Benutzeravatar
TU
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3650
Registriert: 5. Sep 2012, 06:28
alle Bilder
Vorname: Torsten
Kontaktdaten:

Flatterig

Beitragvon TU » 8. Jun 2018, 07:04

Hallo Anja,
ja, so kenne ich diese Gesellen.
Kaum zu sehen und wenn dann doch höchstens ganz kurz und immer auf dem Sprung.
Schön, dass der hier dir ein paar Minuten seiner wertvollen Flatterzeit erübrigen konnte.
Mir gefällt die Frontale sehr, sehr gut.
Bild 1 ist hier wegen dem größeren ABM mein Favorit.
Bei der seitlichen Aufnahme schaut es für mich so aus,
als ob er auf Zuckerwatte sitzt.
Ist auch nicht leicht, von denen ein ansprechendes Bild zu bekommen,
da sie immer im tiefen Gras hocken, wenn sie mal hocken.
LG Torsten.
Ich seh´ die Welt, wie ich sie seh´!
http://moondsgn.wixsite.com/torstenuhlig
Benutzeravatar
segeiko
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3886
Registriert: 4. Aug 2011, 14:39
alle Bilder
Vorname: Beatrice

Flatterig

Beitragvon segeiko » 8. Jun 2018, 07:45

Hallo Anja,

immerhin hattest Du eine Gelegenheit, diesen Flatteri zu fotografieren.
Ich sehe sie nur immer in den Lüften....

Oberstes Bild gefällt mir am besten. Ins Zentrum gesetzt ist die BG
mit dem blättrigen Wellengang und dem Augenkontakt sehr stimmig.

Die SE beinhaltet auch noch ein Stückchen der Fühler. Sieht gut aus,
evtl hätte ich, wenn die Zeit gereicht hätte..... den Schärfeverlauf ein
wenig nach hinten versetzt, so wären vielleicht noch zwei/drei Härchen
vom „Kragen“ in die Schärfe gerückt.

Wie auch immer, mich freuts wieder einmal ein Waldbrett zu sehen :DH: .

Liebe Grüsse
Beatrice
Mit offenen Augen läuft es sich besser durchs Leben
Benutzeravatar
kabefa
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 6253
Registriert: 21. Nov 2013, 18:20
alle Bilder
Vorname: Karin
Kontaktdaten:

Flatterig

Beitragvon kabefa » 8. Jun 2018, 12:16

Hallo Anja...

diesen Falter kenne ich leider nicht... aber du hast ihn ja bestens vorgestellt... :DH:

Frontale liebe ich... egal von welchen Insekten... lässt sich aber nicht immer gut umsetzen.

Dir ist das sehr gut geglückt und das aufgelöste Umfeld macht sich ganz prima.

Hier gefällt mir die Reihenfolge 1, 3 und dann 2 am besten. Danke fürs Teilhaben lassen... :admin:

LG Karin
Never give up... :-)
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3393
Registriert: 30. Okt 2016, 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Flatterig

Beitragvon HärLe » 8. Jun 2018, 13:37

Hallo Anja,
schon Deinen Einleitungstext zu lesen hat mir Spaß gemacht. Hast diese emsigen Gesellen sehr treffend charakterisiert. Deine Fotos gefallen mir richtig gut. Schön sanftes Licht, knackige Schärfe und passender Schärfekorridor. Bild 1 liegt knapp vorne. Bei den anderen Fotos haben sich z.B. am vom Betrachter aus rechten Fühler kleine Artefakte eingeschlichen, deren Quelle ich nicht ausmachen kann. Aber wie gesagt: Dein Falterprojekt hat schon einen sehr ansehnlichen Stand erreicht. Glückwunsch !

Gruß Herbert
Benutzeravatar
Harald Esberger
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 21552
Registriert: 3. Apr 2011, 20:52
alle Bilder
Vorname: Harald

Flatterig

Beitragvon Harald Esberger » 8. Jun 2018, 14:52

Hi Anja

Das Spiel mit der Unschärfe ist hier aber besonders gut gelungen, alle

drei Bilder finde ich sehr gut. Wenn ich mich entscheiden muss, nehme

ich das erste.




VG Harald
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.

Konfuzius


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute,
welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander von Humboldt
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 12595
Registriert: 9. Dez 2010, 19:42
alle Bilder
Vorname: Hans

Flatterig

Beitragvon Hans.h » 8. Jun 2018, 16:34

Hallo Anja,

Eine sehr schöne, unverbrauchte Ansicht zeigt Dein Bild.
Durch die knappe SE. und das schöne Licht, bekommt das Bild eine federleichte Atmosphäre-passend zum Flatterer.
Gefällt mir sehr gut.
Die beiden anderen Bilder sind auch gelungen, aber Bild Nr. 1 ist bei mir klar vorne.

Hans. :)
Zuletzt geändert von Hans.h am 8. Jun 2018, 16:35, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
harai
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 13155
Registriert: 7. Jan 2008, 18:43
alle Bilder
Vorname: Rainer

Flatterig

Beitragvon harai » 8. Jun 2018, 16:44

Hallo Anja,

diese unruhigen Gesellen konnte ich noch nicht fotografieren. Ich finde auch, dass alle drei Bilder
sehenswert sind. Der Schärfebereich ist zwar klein, aber dafür liegt die Schärfe optimal auf den Augen.
Hinzu kommt, dass man fronale Ansichten recht selten sieht, was mir ganz besonders gefällt.
Mein Favorit ist auch das erste Bild.
Viele Grüße
Rainer
Benutzeravatar
Christian Zieg
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 20478
Registriert: 20. Mär 2011, 08:40
alle Bilder
Vorname: Christian

Flatterig

Beitragvon Christian Zieg » 8. Jun 2018, 17:08

Hallo Anja,

eine schöne Serie, aus der mir das erste Bild am besten gefällt. Ich
mag hier die Nähe im Zusammenspiel mit dem direkten Blickkontakt.
Außerdem hat das Blatt auf dem er sitzt hier für mich die beste Dosierung
in Präsenz. Ich mag die Wellenlinie als Basis für den Falter. Technisch finde
ich hier auch die Tonwerte am besten verarbeitet.
Ich habe mir die Bilder sehr gerne angesehen.

Gruß, Christian
http://www.facebook.com/NaturfotografieChristianZieg
https://www.facebook.com/ChristianZiegMonochromePhotography

Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen

Erkenntnis nach dem Urlaub: Gebräunte Haut ist ca 3 kg schwerer
Benutzeravatar
Sven A.
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5742
Registriert: 7. Nov 2011, 19:51
alle Bilder
Vorname: Sven Aulenberg

Flatterig

Beitragvon Sven A. » 8. Jun 2018, 19:38

Moin Anja,
bei den Belichtungszeiten ohne Stativ, das ist schon sportlich :DH:
Es war klug diesen Gesellen am Morgen zu knipsen,
so konntest du die harten Kontraste des Waldes umgehen
und die Spitzlichter auf den sonnenbeschienen Blättern.

Die Frontale sieht schon cool aus, nur mit scharfer "Nasenbürste"
Die Pseudopupille könnte noch kontrastreicher ausfallen für den geliebten Silberblick.
Ich habe nun lange überlegt, ich nehme das erste, dessen Wirkung am stärksten ist.
Da der Falter dort recht tief sitzt, könnte man evtl. noch stärker ins Pano beschneiden.

Ich finde diese Serie klasse!

Viele Grüße
Sven

Zurück zu „Galerie Makrofotografie“